Master Nachrichtentechnik studieren 1 Master-Studiengang

Deutschland

1 Studiengang

Österreich

0 Studiengänge

Fernstudium

0 Studiengänge

Das Studium Nachrichtentechnik | Master

Das Master-Studium Nachrichtentechnik

Die Nachrichtentechnik widmet sich als Ingenieurwissenschaft und Teilgebiet der Elektrotechnik der Übermittlung und Verarbeitung von Informationen. Im Unterschied zur Kommunikationswissenschaft, die die Inhalte von Massenmedien zum Thema hat, liegt der Fokus der Nachrichtentechnik auf den Techniken und Systemen, die dieser Kommunikationsform zugrunde liegen. Technische Teilbereiche der Nachrichtentechnik sind zum Beispiel die Antennentechnik, die Funktechnik, die Telekommunikation, die Hochfrequenztechnik, die Sensorik und weitere. Auf theoretischer Seite befasst sich die Disziplin mit Fragen der Signaltheorie, der Informationstheorie, der Systemtheorie, der Datenkompression oder der Schaltungstheorie. Mögliche Schwerpunkte und Vertiefungen liegen beispielsweise in den Bereichen optische Nachrichtentechnik, Embedded Systems, Computerarchitektur, digitale Signalprozessoren oder Übertragungstechnik.

Voraussetzungen für das Master-Studium Nachrichtentechnik

Für ein Master-Studium im Bereich Nachrichtentechnik ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Nachrichtentechnik, Informationstechnik, Kommunikationstechnik, Elektrotechnik oder einer äquivalenten Ingenieurwissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Master-Studiengänge, die eine Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums von sieben Semestern verlangen, bieten in der Regel die Möglichkeit eines zusätzlichen, dem eigentlichen Master-Studium vorangehenden Semesters in dem weiterführende Aspekte der Nachrichtentechnik gelehrt werden. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Nachrichtentechnik erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Nachrichtentechnik

Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Nachrichtentechnik arbeiten in der Entwicklung von Systemen der Informationstechnik und Mikrosystemtechnik, in der Fertigung und Prüfung informationstechnischer Systeme, im technischen Vertrieb und im Kundenservice. Ferner werden Ingenieure und Ingenieurinnen der Nachrichtentechnik auch in der Konzeption, Anpassung und Instandhaltung von eingebetteten elektronischen Systemen in zum Beispiel Fahrzeugen, in der Maschinenbau-, Anlagenbau- und Lebensmittelindustrie, in der Telekommunikationsbranche, bei Netzbetreiberfirmen, in der Systemwartung und Instandhaltung, bei Herstellern elektronischer Bauelemente, in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie, bei Schaltkreisherstellern, bei Prüfinstituten beruflich tätig. Zudem werden Nachrichtentechniker und Nachrichtentechnikerinnen auch in der Lehre an Berufsschulen und -akademien, Fachhochschulen und Universitäten tätig oder forschen in öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen.

1 Hochschule mit 1 Master-Studiengang

Alle (1) DEUTSCHLAND (1) ÖSTERREICH (0) SCHWEIZ (0)

Wo kann ich Nachrichtentechnik (Master) studieren?

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

DEUTSCHLAND

Nachrichtentechnik Master-Studium Deutschland (1 Studiengang)

Bundesländer

Nachrichtentechnik Master-Studium Sachsen (1 Studiengang)

Studienorte

Nachrichtentechnik Master-Studium Dresden (1 Studiengang)