Anzeige
Akademische/r Expert/in/e

Basales und Mittleres Pflegemanagement

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Universität
3 Semester
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Fähigkeiten wie Planen, Organisieren, Anleiten, Beraten, betriebswirtschaftliche Erfordernisse erkennen und im Abteilungsgeschehen berücksichtigen, werden entwickelt beziehungsweise gestärkt. Das Lehrgangskonzept besteht aus einem Methodenmix in Präsenz- und E-Learning-Einheiten. Die Studierenden bereiten sich in den Onlinephasen auf die gezielt praxisorientierten Präsenzphasen vor. Damit wird ein berufsbegleitendes Studium möglich gemacht. Der Lehrgang Basales und Mittlers Pflegemanagement ist als Weiterbildung „Basales und Mittleres Pflegemanagement“ (Stationsleitung) gemäß Gesundheits- und Krankenpflegegesetz § 64 akkreditiert.

Berufsbild und Karrierechancen

Der Universitätslehrgang Basales und Mittleres Pflegemanagement bereitet den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege auf die Leitung einer Station oder Funktionseinheit in Einrichtungen des Gesundheitswesens vor.

Zielgruppe

  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

Ausbildungsschwerpunkte

  • Gesprächsführung, Konfliktmanagement und Moderation von Gruppenprozessen
  • Einführung in Public Health
  • Führen, Leiten und Arbeitsorganisation
  • Ethik und Recht im Gesundheitswesen
    • Angewandte Ethik im Gesundheitswesen
    • Recht für Gesundheitsberufe (Straf-, Zivil- und Verwaltungsrecht, Heilbehandlung, Berufsrechte der Gesundheitsberufe)
  • Prozess- und Qualitätsmanagement
  • Grundlagen Betriebswirtschaft
    • Grundlagen Rechnungswesen
    • Bilanzanalyse
    • Betriebswirtschaftliche Kennzahlen in der Pflege
    • Personalbedarfs- und -einsatzplanung
  • Wissenschaft im Gesundheitswesen
    • Grundlagen sozialempirischer Forschung und Evidence Based Caring
    • Systematische Literaturanalyse und -interpretation
    • Wissenschaftliches Schreiben I und II
  • Case- und Caremanagement
  • Theorie-Praxis-Transfer
    • Hospitation
    • Theorie- und Praxisreflexion in Peer Groups
    • Berufsbegleitende Supervision
  • Abschlussarbeit

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist

(1) ein österreichischer oder gleichwertiger ausländischer Hochschulabschluss für die Qualifizierung im Gesundheitswesenmit mindestens 180 ECTS oder

(2) die Berufsberechtigung für den Gehobenen Dienst für Gesundheits-und Krankenpflege und zusätzlich mindestens ein Jahr Berufspraxis. Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden.

Die Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer müssen über eine selbständige Verwendung der deutschen Sprache verfügen (mindestens B2 gem. europäischen Referenzrahmen).

Lehrgangsbeitrag

Akademische/r Pflegemanager/in: € 7.700,-

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter Universität für Weiterbildung Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Universität für Weiterbildung Krems (Donau-Universität Krems) auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Fast 8.000 Studierende aus 83 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit rund 28.000 AbsolventInnen und über 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Universität für Weiterbildung Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Kontakt

Universität für Weiterbildung Krems
Fakultät für Gesundheit und Medizin
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: viktoria.kreps@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0) 2732 893-2642