Anzeige
Master of Arts

Bildungs-, Berufs- und Karriereberatung

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
5 Semester
berufsbegleitend

Das Master-Studium

In Zeiten rascher Veränderungen am Arbeitsmarkt gibt es kaum noch „den Beruf fürs Leben“, im Durchschnitt wechselt jede/r Arbeitnehmer/in ihren/seinen Beruf drei bis fünf Mal. Zudem verändern sich die Anforderungen an Beruf und Position zunehmend, sodass ein stetes Weiterbilden im Sinne des Lebenslangen Lernens für alle Arbeitnehmer/innen immer stärker an Bedeutung gewinnt. Dem stehen die Individualisierung von Bildungslaufbahnen und die enorme Vielfalt an Bildungsangeboten zur Aus- und Weiterbildung gegenüber. Bildungs-, Berufs- und Karriereberater/innen unterstützen bei der beruflichen (Neu-)Orientierung und helfen bei der Wahl der richtigen Aus- und Weiterbildung. Ziel des Universitätslehrganges „Bildungs- Berufs- und Karriereberatung“ (BBK) ist es, durch die Entwicklung von Beratungskompetenzen und die Vermittlung beratungsspezifischer Wissensinhalte einen professionellen Zugang zum Feld Bildungs-, Berufs- und Karriereberatung zu ermöglichen.

Zielgruppe

Als Zielgruppe des Lehrgangs gelten Personen, die Kompetenzen im wachsenden Berufsfeld Bildungs-, Berufs- und Karriereberatung erwerben und/oder (weiter)entwickeln wollen. Dies können unter anderem Trainer/innen, Coaches, Erwachsenenbildner/innen, Lehrlingsausbildner/innen, Ausbildner/innen im schulischen oder Weiterbildungsbereich oder Personen aus ähnlichen Berufsfeldern sein.

Studienplan und Studienschwerpunkte

  • Grundlagen des Arbeits-/Berufsfeldes
  • Grundlagen der Beratung
  • Beratungsmethodik
  • Kontextkompetenz
  • Selbstkompetenz und Kompetenzdiagnose
  • Sozialkompetenz
  • Vertiefung Arbeits-/Berufsfeld
  • Internationale Bezüge zur Bildungs- und Berufsberatung
  • Beratungsformate
  • Praktikum
  • Projektarbeit
  • Empirische Bildungsforschung in Theorie und Praxis
  • Research Proposal
  • Interkulturalität und interkulturelles Handeln
  • Organisationsentwicklung und Change Management
  • Gesellschaftliche Herausforderungen der Weiterbildung und Bildungsberatung
  • Ethische und habituelle Herausforderungen der Weiterbildung und Bildungsberatung
  • Ökonomie von Weiterbildung und Bildungsberatung
  • Master-Thesis

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zugelassen werden können alle Bewerber/innen, die

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium
  • oder eine gleichzuhaltende Qualifikation, wie folgt:
    • Universitätsreife und mindestens vier Jahre studienrelevante Berufserfahrung
    • oder mindestens acht Jahre studienrelevante Berufserfahrung verfügen.

Es können auch Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden.

Im Falle Ihrer Bewerbung auf Basis einer gleichzuhaltenden Qualifikation überprüfen wir gerne für Sie, im Vorfeld Ihrer Bewerbung, die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen. 

Die Überprüfung der Bewerbungsunterlagen und der Zulassungsvoraussetzungen erfolgt in der Reihenfolge ihres Einlangens an der Donau-Universität Krems.

Die Anzahl der Studienplätze ist limitiert. Sichern Sie sich daher Ihren Studienplatz rechtzeitig!

Teilnahmegebühr

EUR 12.500,- (MA), Reise- und Aufenthaltskosten sind im Lehrgangsbeitrag nicht enthalten. Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.

Veranstaltungsorte

  • Donau-Universität Krems
  • WIFI NÖ
  • WIFI OÖ
  • Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems

Methoden

Sämtliche Lehrinhalte zielen darauf ab, die Reflexions-, Handlungs-, personale und Sozialkompetenz der Teilnehmenden weiterzuentwickeln.

Präsenzphasen
In den Präsenzphasen werden wissenschaftliche und anwendungsorientierte Grundlagen vermittelt, die in einem begleiteten Selbststudium weiter vertieft werden. Über die Lernplattform (Moodle) können Teilnehmer/innen und Lehrbeauftragte miteinander kommunizieren.

Praktikum
Im Rahmen eines Praktikums werden Beratungsmethoden in der Praxis erprobt, in den Präsenzphasen erworbenes Fachwissen angewandt und das eigene Handeln reflektiert.

Individuelle Kontexte und Erfahrungsaustausch
Die Teilnehmenden bringen ihr eigenes Handlungsfeld ein. Das eröffnet für die gemeinsame Arbeit den Einblick in viele unterschiedliche Kontexte.

Selbsterfahrung und Reflexion
Die LehrgangsteilnehmerInnen erleben und reflektieren ihre Doppelrolle als Beratende und zu Beratende.

Die Präsenzmodule werden in geblockter Form abgehalten. Für die Erlangung eines Abschlusses ist neben 2 schriftlichen Abschlussarbeiten (Projektarbeit und Master Thesis) auch eine kontinuierliche Anwesenheit in den Präsenzmodulen erforderlich.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Donau-Universität Krems auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Mehr als 8.000 Studierende aus 85 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit mehr als 24.500 AbsolventInnen und 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Donau-Universität Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Kontakt

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: info@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0)2732 893