Anzeige
Master of Arts

Bildungs- und Berufsberatung

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
4 Semester
berufsbegleitend
8.900 EUR

Das Master-Studium

ExpertInnen schätzen, dass von der Summe an Kompetenzen, die eine Person im Lauf ihres Lebens entwickelt, höchstens 30 Prozent durch Lernen in Bildungsinstitutionen erworben wurde. Mindestens 70 Prozent der Kompetenzen beruhen auf beruflichem Tun und sonstigen Lebenserfahrungen sowie auf gezieltem selbst organisiertem Lernen. Auf BildungsberaterInnen und BerufsberaterInnen trifft dies in einem besonders hohen Maß zu: Das Wissen wird von erfahrenen KollegInnen weiter gegeben (oft in Form einer MentorInnen-Mentee-Beziehung) durch den Besuch (nonformaler) Weiterbildungsseminare und/oder mithilfe gedruckter und online verfügbarer Informationen selbstständig erworben.

Durch den Universitätslehrgang sollen bereits vorhandene Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen sichtbar und belegbar (ECGC - European Career Guidance Certificate) gemacht werden.
Ziel ist es auf vorhandenen Kompetenzen aufzubauen, das Fachwissen weiter zu vertiefen und einen akademischen Abschluss zu erwerben.

Zielgruppe

Dieser Universitätslehrgang richtet sich an BildungsberaterInnen und BerufsberaterInnen im deutschsprachigen Raum (Österreich, Deutschland,Schweiz), die Beratungserfahrung in Gruppen- oder Einzelberatung aufweisen und/oder – ergänzend zu ihrer praktischen Erfahrung – bereits spezifische, facheinschlägige Weiterbildungsveranstaltungen oder nonformale Aus- und/oder Weiterbildungen absolviert haben.

Weiters wendet sich der Lehrgang an Personen, die verwandte Ausbildungen abgeschlossen haben (z.B. Coaching-Ausbildung) und die sich als Bildungs- und BerufsberaterInnen zertifizieren lassen möchten.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Berufsfeldkompetenz (Online-Test):

  • Arbeitsmarktdynamik und Berufswelt
  • Aus- und Weiterbildungsportfolios
  • Grundlagen von Counseling in der Berufswelt

Beratungskompetenz (Assessment-Center):

  • Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Coaching
  • Assessment
  • Professionelle Steuerung von Arbeitsvermittlungsprozessen
  • Berufsethik

Sozial- und Selbstkompetenz (Assessment-Center):

  • Zeitmanagement
  • Stressmanagement
  • Selbstgesteuertes Lernen

Methodenkompetenz (Präsenzmodul):

  • Informations- und kommunikationstechnologische Forschungstools
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Internationale Aspekte (Präsenzmodul):

  • Bildungs- und Berufsberatung im internationalen Kontext

Organisationsentwicklung (Präsenzmodul):

  • Lernmanagement in Institutionen, Organisationsentwicklung

Wissensmanagement (Präsenzmodul):

  • Grundlagen des Wissens- und Informationsmanagements

Projektarbeit
Master Thesis

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zugelassen werden können alle BewerberInnen, die

  • über einen international anerkannten ersten akademischen Studienabschluss an einer in- oder ausländischen Hochschule verfügen oder
  • eine gleichzuhaltende Qualifikation, wie folgt:
    - allgemeine Hochschulreife und mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung in qualifizierter Position. Es können auch Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden.
    oder
    - bei fehlender Hochschulreife ein Mindestalter von 24 Jahren, mindestens 8 Jahre einschlägige Berufserfahrung in qualifizierter Position und die positive Beurteilung im Rahmen eines Aufnahmegesprächs, das von der Lehrgangsleitung festgesetzt wird. Es können auch Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden.

 

Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt € 8.900,— (MA)

Prüf- und Arbeitsmethoden

Es wurde ein standardisiertes Zertifizierungsverfahren entwickelt, mit dem sowohl formell als auch informell erworbene Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen im Ausmaß von 45 ECTS zertifiziert werden. Das Zertifizierungsverfahren umfasst:

  • Online-Test (15 ECTS)
  • Assessment-Center (30 ECTS, 1-tägig)

Online-Test und Assessment-Center werden ausschließlich von folgenden Kooperationspartnern durchgeführt:

  • WIFI NÖ
  • WIFI OÖ

Nächster Start: März 2020

Die Studienplatzreservierung ist ab sofort möglich.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist die Universität für Weiterbildung. Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum konzentriert sie sich mit ihrem Studienangebot speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und bietet Master-Studiengänge und Kurzprogramme in fünf Studienbereichen an. Mit rund 9.000 Studierenden und 20.000 AbsolventInnen aus 93 Ländern ist sie eine der führenden Anbieter von Weiterbildungsstudien in Europa. Die Donau-Universität Krems verbindet 20 Jahre Erfahrung in postgradualer Bildung mit Innovation und höchsten Qualitätsstandards in Forschung und Lehre und führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

Die Donau-Universität Krems zählt zu den europäischen Pionieren auf dem Gebiet der universitären Weiterbildung und zu den Spezialisten für lebensbegleitendes Lernen. In Lehre und Forschung widmet sie sich den gesellschaftlichen, organisatorischen und technischen Herausforderungen der Zeit und entwickelt laufend innovative Studienangebote. Dabei setzt die Weiterbildungsuniversität gezielt auf neue interdisziplinäre Querverbindungen und zukunftsträchtige Spezialgebiete: So kombiniert sie in den Studiengängen Medizin mit Management, Pädagogik mit Neuen Medien oder Recht mit Sozialwissenschaft. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote aus.

Die Donau-Universität Krems widmet sich in erster Linie der translationalen Forschung in den Bereichen Gesundheit und Medizin, Bildungsforschung und Lifelong Learning, Europäische Integration, Migration und Wirtschaft sowie Kunst, Kultur und Architektur. Wissenschaftliche Erkenntnisse bilden die Basis für die praxisbezogene Lehre der Universität für Weiterbildung. Zudem ermöglicht die Forschungsarbeit intensive Kooperationen mit Unternehmen und anderen öffentlichen Institutionen. Die drei Fakultäten der Universität arbeiten in der Forschung über ihre Fachgrenzen hinweg zusammen.

Kontakt

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: info@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0)2732 893 6000