Anzeige
Certificate of Advanced Studies

CAS Community Arts - the Art of Community

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
21 Unterrichtstage
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Wollen Sie Ihre Kunst in den Alltag integrieren?
«Jeder hat das Recht, künstlerisch tätig zu werden oder sich an Kunst und Wissenschaft zu erfreuen.» (Art. 27 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte). Community Arts setzt bei diesem Menschenrecht an und hat zum Ziel, den aktiven künstlerischen Ausdruck aller Menschen zu ermöglichen. Auch denen, welchen die Ressourcen fehlen, um am ökonomisierten Kulturbetrieb teilhaben zu können. Community Arts setzt auf Inklusion, Fehlerfreundlichkeit und Freiheit von finanziellen und anderen Zwängen. Menschen können unabhängig von ihren künstlerisch-kreativen Voraussetzungen daran teilhaben, um Gemeinschaft und Selbstwirksamkeit in ihrer künstlerischen Entfaltung zu erfahren.

Was hat Kunst mit Sozialer Arbeit zu tun?
Im CAS werden den Teilnehmenden identitätsstiftende, kommunikative und selbstwirksame Herangehensweisen vermittelt, die sie für ihre Zielgruppen in unterschiedlichen Handlungsfeldern einsetzen können. Sie lernen die Prinzipien von Community Arts durch theoretische Inputs kennen und erproben partizipative und inkludierende Methoden aus der Synthese von Kunst und Sozialer Arbeit. Basierend darauf entwickeln sie bedarfsorientiert Projekte für unterschiedliche Zielgruppen in deren Lebenswelt im Kontext moderner Gesellschaften.

Wie kommen Soziale Arbeit und Kunst zusammen?
Die Teilnehmenden aus Kunst und Sozialer Arbeit nutzen Synergieeffekte mit der jeweils anderen Profession und profitieren von den unterschiedlichen Kompetenzen und Methoden beider Felder. Während Expertinnen und Experten aus Kunst und Kunstvermittlung mit methodischem Handeln aus der Sozialen Arbeit vertraut werden, erfahren Fachleute aus der Sozialen Arbeit über die Kunst einen neuen Zugang zur Gestaltung von Projekten und dem Zusammenhalt in Gruppen.

Zielpublikum

Fachpersonen aus der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik sowie Vermittelnde in den Künsten und Kunstschaffende, die z.B. tätig sind in

  • Gemeindezentren
  • Zentren der offenen Jugendarbeit
  • Seniorenzentren
  • stationären Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe
  • psychiatrischen Kliniken
  • Schulen
  • Asylzentren
  • Kultureinrichtungen
  • Musikschulen
  • oder im Strafvollzug

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1: Grundlegenden Prinzipien von Community Arts

  • Methodisches Handeln in Community Arts
  • Einführung in Community Music
  • Einführung in Community Theatre

Modul 2: Coaching und Ateliers

  • Crossover-Qualifikationen
  • Integrations-Atelier

Modul 3: Projekte

  • Projekte in Community Arts
  • Workshop in «Community Arts und Visual Thinking»
  • CAS-Abschluss mit Präsentationen der Projekte

Kosten

CHF 7'200.00

Zulassung

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium an einer staatlich anerkannten Fachhochschule oder Hochschule der Künste (bzw. einer Vorgängerinstitution). Zudem ist eine zweijährige Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung erforderlich. Wer die formalen Voraussetzungen nicht erfüllt, kann im Rahmen eines Äquivalenzverfahrens aufgenommen werden.

Kooperationspartner

  • Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)
  • Zürcher Gemeinschaftszentren

Unterrichtszeiten/-unterlagen

Unterrichtszeiten sind von 08.45 bis 16.45 Uhr. Aus Gründen der Nachhaltigkeit werden die Unterrichtsunterlagen in der Regel nicht ausgedruckt, sondern auf der E-Learning-Plattform Moodle zugänglich gemacht.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – praxisnah und wissenschaftlich fundiert. Das Departement Soziale Arbeit ist eines der acht Departemente der ZHAW und hat seinen Standort in Zürich-West auf dem Hochschulcampus Toni-Areal. Die vier Institute decken die folgenden thematischen Schwerpunkte ab: «Kindheit, Jugend und Familie», «Delinquenz und Kriminalprävention», «Community Development und Migration», «Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe» sowie «Sozialmanagement». Bei der Aus- und Weiterbildung wird auf eine enge Verknüpfung von Lehre und Forschung sowie eine hohe Aktualität der Inhalte gesetzt. Die Ausbildung umfasst einen generalistischen Studiengang in Sozialer Arbeit mit individueller Profilbildung auf den Studienstufen Bachelor und Master. Das Weiterbildungsangebot stärkt Fach- und Führungskräfte der Sozialen Arbeit in ihren Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit

Pfingstweidstrasse 96
8037 Zürich
Schweiz

E-Mail: weiterbildung.sozialearbeit@zhaw.ch
Tel.: +41 (0) 58 934 86 36