Anzeige
Bachelor of Arts

Crossmedia Design

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
6 Semester
Vollzeit

Das Bachelor-Studium

Warum um 20:15 Uhr den Fernseher anschalten, wenn es die Sendung online gibt? Warum eine Zeitung nach Informationen durchforsten, wenn sie über die Timeline von selbst kommen? Linear fernsehen, Radio hören, eine Zeitung lesen – für Crossmedia-Designer wirken diese Vorstellungen steinzeitlich. Sie gestalten Content quer durch alle Medien – aber mit einem roten Faden um ihre Botschaft zu kommunizieren. Kreativ, kommunikativ und auch journalistisch gehen sie an Aufgaben heran und produzieren Grafik, Film, Text, Audio und manchmal sogar Games. Dabei bedienen sie sich den klassischen Produktionsmedien, beherrschen Grafikdesign, Typografie, Fotografie und Filmgestaltung und schaffen Inhalte für neue Medien. Crossmedia Design ist ein breit gefächerter, interdisziplinärer, anwendungs- und projektorientierter Studiengang, der eine konsequente Weiterentwicklung des Kommunikationsdesigns darstellt.

Hiermit schließt er nahtlos an die heutige Berufspraxis an, in der die Grenzen zwischen verschiedenen Design-Disziplinen längst durchlässig geworden sind. Crossmedia Designer besitzen analytisches Denkvermögen und sind in der Lage, selbstständig visuelle Strategien, Kreativkonzepte und Content quer durch alle Medien zu gestalten, jedoch stets mit einem roten Faden, um ihre Botschaften zu kommunizieren, und angepasst an die jeweiligen Mediengenres und Endgeräte.

Sie sind somit in der Lage in einer zunehmend vernetzten Mediengesellschaft stimmige, medienübergreifende Kommunikationskonzepte zu entwickeln und auf hohem gestalterischem Niveau umzusetzen. In der Gestaltung für TV, Hörfunk, Print, Web und mobile Geräte lernen die Studierenden crossmediale Strategien für die medienübergreifende Kommunikation. Um das zu ermöglichen werden sowohl klassisches Grafikdesign, als auch Filmgestaltung, Textgestaltung, Editorial Design, Webdesign und Sounddesign eingesetzt.

Berufsbild und Karrierechancen

Absolventen des Studiengangs Crossmedia Design, B.A. können in Medienagenturen als Multimedia-, Internet- oder Animationsdesigner arbeiten, als Art- oder Creative Director in Kreativabteilungen von Kommunikations- agenturen oder der Gamesbranche, als Designer im Bereich der Film- und Fotoproduktion, oder als selbstständiger Crossmedia Designer. Das Studium zielt auf einen direkten Berufseinstieg ab, kann aber alternativ auch die Zugangsvoraussetzungen für ein weiterführendes Masterstudium (M.A.) an studiengangs- verwandten Hochschulen (z.B. der design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design) darstellen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Semester

  • Gestaltungsgrundlagen und Entwurfmethodik 1
  • Einführung Medientechnik und -software
  • Grundlagen von Text, Journalismus, PR & Öffentlichkeitsarbeit
  • Kommunikationswissenschaften / Kommunikationsstrategie 1

2. Semester

  • Gestaltungsgrundlagen und Entwurfmethodik 2
  • Neue Medien
  • Design- & Projektmanagement
  • Kommunikationswissenschaften / Kommunikationsstrategie 2

3. Semester

  • Projektbezogene Gestaltung und Kommunikation 1
  • Crossmediales Projekt 1
  • Kommunikationswissenschaften / Kommunikationsstrategie 3

4. Semester

  • Praxisphase
  • Wahlpflichtfach

5. Semester

  • Projektbezogene Gestaltung und Kommunikation 2
  • Crossmediales Projekt 2
  • Gründung, Recht, Ethik

6. Semester

  • Bachelorarbeit
  • Crossmediales Projekt 3
  • Wahlpflichtfach

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Geeignete Kandidaten mit Fachhochschulreife oder abgeschlossener Berufsausbildung + dreijähriger Berufstätigkeit können nach entsprechendem Auswahlverfahren (entsprechend §58 LHG) ebenfalls aufgenommen werden.
  • Erfolgreiches Durchlaufen des u.g. Bewerbungsverfahrens

Studienbeginn:

  • jährlich am 01. Oktober

Studiengebühren:

  • 620,– € monatlich
  • einmalig 650,– € Immatrikulationsgebühr

Das Core-Prinzip

Kompetenzerwerb hat an der SRH Hochschule Heidelberg Priorität. Daher haben wir ein anspruchsvolles Studienmodell entwickelt und alle Studiengänge konsequent neu strukturiert – nach dem CORE-Prinzip. Das neue Studienmodell rückt aktives und eigenverantwortliches Lernen in den Mittelpunkt und verbindet Kompetenz, Wissen und Freude am Lernen. Wer bei uns studiert, bringt für den Beruf alles mit: Wissen, Können und Schlüsselqualifikationen.

Die wichtigsten Qualitäten des CORE-Prinzips:

  • Fünf-Wochen-Blöcke – Klassische Vorlesungen gibt es nur wenige. Stattdessen befassen sich die Studierenden fünf Wochen lang intensiv mit einer praxisnahen Fragestellung.
  • Vielzahl an Lehr- und Prüfungsmethoden – Lern- und Lehrformen sowie Prüfungsmethoden wie Projektarbeit, Fallstudien, Lerntagebuch etc. orientieren sich konsequent an dem Lernziel.
  • Eigenverantwortlichkeit der Studierenden – Nur wer eigenverantwortlich handelt und lernt, kann über sich hinauswachsen, Wissen und Kompetenzen erwerben und Verantwortung übernehmen – für sich selbst und für andere.
  • Bildungspartnerschaft – Als Mentoren und Coaches betreuen die Dozenten die Studierenden intensiv – fachlich, organisatorisch, persönlich.
  • Employability – Das Ziel: Unsere Absolventen sollen in der Lage sein, sich nach dem Studium in der Praxis zu beweisen.
  • Innovation und Forschung – Wir sind immer auf dem neuesten Stand.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als eine der ältesten und bundesweit größten privaten Hochschulen setzen wir Maßstäbe im Bereich Bildung. Wir vermitteln Wissen, das Sie wirklich weiterbringt - praxisnah, innovativ und kreativ. Die enge Zusammenarbeit zwischen unseren Studierenden und Lehrenden ist dabei besonders wichtig. Unser Erfolgskonzept: Wir bieten neue, praxisnahe Studiengänge, individuelle Betreuung und eine schnelle Vermittlung in den Arbeitsmarkt: Für unsere Studierenden bedeutet das beste Chancen für den optimalen Start ins Berufsleben.

Seit vier Jahrzehnten ist die SRH Hochschule Heidelberg eine der renommiertesten deutschen Hochschulen - mit einem dichten Netzwerk zu Unternehmen und Bildungseinrichtungen weltweit. Wir streben nach Exzellenz: Unser Studienkonzept, Wissenschaft und Lehre sowie unser besonderer Service für die Studierenden messen sich an diesem Anspruch. Die gleich bleibend hohe Qualität sichern wir mit international anerkannten Verfahren. Bei uns sind Lehre und Forschung international und interdisziplinär ausgerichtet.

Durch den weltweiten Austausch unserer Lehrenden und Studierenden fördern wir kulturelle Vielfalt und Offenheit. Auf Persönlichkeitsentwicklung legen wir genau so viel Wert wie auf die fachliche Qualifizierung der Studierenden. Unsere Studiengänge werden im Dialog zwischen Experten aus Forschung und Praxis entwickelt und durchgeführt. So bereiten wir lern- und leistungsorientierte Fach- und Führungskräfte auf künftige Herausforderungen und Chancen vor.

Kontakt

SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule

Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: info@hochschule-heidelberg.de
Tel.: +49 6221 88-1000