Anzeige
Zertifikat

E-Mob-Train

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Universität
Fernlehrgang

Der Lehrgang

E-Mob-Train ist ein Weiterbildungskurs im Bereich der Elektromobilität. Im Fokus steht die E-Learning-Plattform, durch die ein zeit- und ortsunabhängiges sowie berufsbegleitendes Lernen möglich ist. Zusätzlich werden optionale Präsenztage in Krems und Innsbruck angeboten und  AbsolventInnen erhalten die Möglichkeit einer klimaaktiv Kompetenzpartnerschaft (optional). Der aktuelle Kurs läuft gerade. Der nächste Kursstart ist für Mitte 2021 geplant.

Zielgruppe

E-Mob-Train richtet sich an alle an der Elektromobilität interessierten Personen, die ihr Wissen in diesem Bereich vertiefen oder auch erst aufbauen wollen. Seit 2015 konnten über 300 AbsolventInnen den Kurs positiv abschließen. Die TeilnehmerInnen kommen aus den unterschiedlichsten Branchen: Fuhrparkmanagement, Consulting, FahrschulbetreiberInnen, Fahrzeughandel, Elektrotechnik, öffentliche Verwaltung, EnergieanbieterInnen und viele weitere mehr.

Inhalte

E-Mob-Train besteht aus fünf flexibel kombinierbaren Modulen. Die Module werden berufsbegleitend auf E-Learning-Basis angeboten, wodurch diese unabhängig von Zeit und Ort absolviert werden können. Ergänzend dazu werden zur Vertiefung der Inhalte (freiwillige) Präsenztage in Krems und in Innsbruck mit spannenden Vorträgen externer E-MobilitätsexpertInnen angeboten, die zudem die Möglichkeit bieten, sich mit anderen E-Mob-Train-TeilnehmerInnen zu vernetzen.

Modul 1 - Einstieg Mobilität & Elektromobilität

  • Bedeutung von Mobilität und Verkehr
  • Verkehrsentwicklung
  • Auswirkungen von Verkehr
  • Ökobilanz von Elektrofahrzeugen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Modul 2 - Antriebstechnik, Batteriespeicher & Hochvoltsicherheit

  • Antriebssysteme
  • Wirkungsgrade
  • Reichweiten, Ladezeiten und Ladeanschlüsse
  • Normen und Standards
  • Batteriekonzepte der Zukunft
  • Schutzmaßnahmen zur Hochvoltsicherheit

Modul 3 - Flotten- und Mobilitätsmanagement heute & zukünftig

  • Einsatzbereiche von E-Fahrzeugen
  • Flotten- bzw. Mobilitätsmanagement
  • Total Cost of Ownership (TCO)
  • Steuerliche Aspekte
  • Einsatz von E-Fahrzeugen in Flotten

Modul 4 - Ladeinfrastruktur: Technologie, Verrechnung & gesetzlicher Rahmen

  • Ladetechnologien
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Genehmigungsverfahren
  • Verrechnung von Ladevorgängen
  • Roaming

Modul 5 - Kommunikationsstrategien & steuerliche Aspekte

  • Barrieren beim Kauf von E-Fahrzeugen
  • Mythen der Elektromobilität
  • Kaufmotive für Elektrofahrzeuge
  • Werkzeuge für die Kommunikation
  • Förderprogramme

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang „Energie Autarkie Coach“ ist

  • ein abgeschlossenes österreichisches Hochschulstudium oder
  • ein nach Maßgabe ausländischer Studienvorschriften abgeschlossenes gleichwertiges
    Hochschulstudium oder
  • allgemeine Hochschulreife und mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung in relevanter Position oder
  • bei fehlender Hochschulreife ein Mindestalter von 21 Jahren und die positive Beurteilung im Rahmen des Aufnahmeverfahrens, das von der Lehrgangsleitung festgesetzt wird, sowie mindestens 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung in relevanter Position.

Lehrgangsbeitrag

EUR 1.180,- bzw. EUR 980,- (Frühbucher, Gruppen ab 3 Personen)

Präsenztage

Erweitern Sie Ihr Wissen neben dem Online-Kurs auch bei optionalen Präsenztagen in Krems mit E-Mobilitäts-ExpertInnen und vernetzen Sie sich mit den anderen TeilnehmerInnen!

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter Universität für Weiterbildung Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Universität für Weiterbildung Krems (Donau-Universität Krems) auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Fast 8.000 Studierende aus 83 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit rund 28.000 AbsolventInnen und über 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Universität für Weiterbildung Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Kontakt

Universität für Weiterbildung Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: info@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 2732 893 6000