Anzeige
Master of Science

Ernährung und Sport

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
5 Semester
berufsbegleitend

Das Master-Studium

Das Masterstudium Ernährung und Sport (MSc) bietet eine systematische berufsbegleitende Ausbildung in den Bereichen der Ernährung und des Sports und zeichnet sich durch Praxisorientierung, Flexibilität in der Gestaltung der Lehrveranstaltungen und große fachliche Diversität aus. Es ist berufsfeld- und fachübergreifend angelegt, bietet konkretes anwendbares Wissen, das zeitnah in der beruflichen Praxis erprobt und umgesetzt werden kann. Zudem werden methodische Fähigkeiten vermittelt, welche zur Übernahme von Führungsverantwortung befähigen. Im Rahmen des Lehrganges befassen sich die Studierenden mit den theoretischen Grundlagen und der praktischen Umsetzung aller sport- und ernährungsrelevanten Fachfragen.

Die AbsolventInnen erwerben Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten über:

  • die kritische Interpretation von Untersuchungsergebnissen und Ableitung von Schlussfolgerungen
  • Sportartspezifische Leistungs- und Funktionsdiagnostik jeder Altersstufe
  • den Einfluss von Bewegung, Training, Sport und Ernährung auf den gesunden und kranken Menschen jeder Altersstufe
  • das Erstellen von sportartbezogenen Trainings-, Diät- und Ernährungsplänen nach den aktuellen Richtlinien für eine gezielte Prävention, Therapie und Rehabilitation von Sporttreibenden
  • das Erkennen von Nährstoffdefiziten, im Speziellen bei sportausübenden Personen und Erarbeitung entsprechender Therapieempfehlungen
  • die Zusammenhänge von Ernährung, Bewegungsmangel und Krankheiten sowie Unterstützung bei der Umsetzung nationaler und individueller Gesundheitsziele
  • die Bestimmung relevanter fachspezifischer Literatur und deren Beurteilung
  • das Erkennen von Risikogruppen/-personen und Entwicklung von Präventionsmaßnahmen aus dem Bereich Ernährung und Sport
  • Sportarten im Freizeit- und Leistungsbereich
  • eine sportartspezifische Ernährungsberatung
  • Leistungsdiagnostik, Indikation, Bewertung und Interpretation von Laborbefunden in der medizinischen Diagnostik
  • Schadstoffe in Lebensmitteln, Einhaltung der gültigen Hygienevorschriften, Prävention von Erkrankungen
  • eine marktorientierte Unternehmensführung

Berufsbild und Zielgruppe

Kompetenzen bezüglich der Wechselbeziehung von Ernährung und Sport sind heute mehr denn je gefragt. Zivilisationskrankheiten wie Diabetes mellitus, Hypertonie, Adipositas, die überwiegend durch Bewegungsmangel und Fehlernährung ausgelöst werden, stellen zunehmend ein gesamtgesellschaftliches Problem dar und erfordern eine Ausbildung, die in diesem Masterlehrgang geboten wird. In vielen Bereichen des Gesundheitswesens wird eine große Nachfrage nach Absolventen mit diesem innovativen Ausbildungsprofil erwartet. Auch im Fitness- und Leistungssport mitsamt seinen Organisationsstrukturen erfordert die unverzichtbare Verknüpfung von Ernährung und Sport eine hochqualifizierte und fachübergreifende Ausbildung.

Der Lehrgang richtet sich an ÄrztInnen, AbsolventInnen der Lehrgänge Klinische Ernährungsmedizin und angewandte Nutritive Medizin, DiätologInnen, ErnährungswissenschaftlerInnen, ÖkotrophologInnen, ErnährungspädagogInnen, SportwissenschaftlerInnen, NaturwissenschaftlerInnen, PharmazeutInnen, SportlerInnen, SportlehrerInnen und TrainerInnen, PhysiotherapeutInnen, HeilpraktikerInnen (D) und diplomierte KrankenpflegerInnen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Grundlagen

  • Antomie und Physiologie
  • Biochemie
  • Sportbiologie

Allgemeine Ernährungslehre

  • Lebensmittelchemie und -technologie
  • Bewegungs- und Trainingslehre
  • Spezielle Ernährungslehre im SportErnährung vor, während und nach dem Training
  • Sport und Ernährung für spezielle Personengruppen und spezielle Erkrankungen
  • Spezielle Sportnahrung und Supplemente, Speisepläne
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Immunologie

Doping und Antidoping

  • Doping und Antidopingmaßnahmen im Breiten- und Leistungssport
  • Nahrungsergänzungsmittel und Dopingliste

Psychologie und Pädagogik

  • Mentale Trainingsformen
  • Sport- und Ernährungspsychologie
  • Essstörungen im Sport
  • Sport- und Ernährungspädagogik

Management und Recht

  • Management
  • Recht

Social Skills

  • Gesprächs- und Beratungsmethodik
  • Betreuungsmodelle von SportlerInnen
  • Kommunikation
  • Moderation und Präsentation
  • Öffentlichkeitsarbeit

Funktions und Leistungsdiagnostik

  • Ergometrische und biomechanische Leistungsdiagnostik
  • Trainingspläne

Sporttraumatologie

  • Traumatologie
  • Sportphysiotherapie I, Sportverletzungen und Prävention

Wissenschaftliches Arbeiten

  • Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten
  • Biostatistik
  • Sporternährungsforschung

Ausbildung zum Übungsleiter
Ausbildung zum Übungsleiter in einer anerkannten Sportart oder sportlichen Disziplin wie zum Beispiel Schwimmen, Kampfsport, Behindertensport (körperliche Behinderung oder mentale Behinderung) Laufsport, Sportklettern, Kindersport, Seniorensport, sonstigen Sportarten wie Mutter-Kind Sport (Kanga-Training)

Wahlfach (Es sind zwei Wahlfächer auszuwählen)

  • Personal Training
  • Mutter-Kind Sport / Schwangerensport
  • Behindertensport
  • SeniorInnensport
  • Sportpsychologies Vertiefung (Klettern)
  • Sportphysiotherapie II
  • Phytomedizin
  • Mikronährstoffmedizin
  • Coaching mit/ohne NLP
  • Advanced Coaching mit/ohne NLP
  • Biofeedback im Sport
  • Functional Fitness
  • Mikrobiom
  • Alternative Ernährungsformen
  • Spezielle Sportphysiologie
  • Pädagogik und Didaktik I
  • Pädagogik und Didaktik II

Projektarbeit

Masterthesis
Die Master-Thesis soll erkennen lassen, dass die Studentin oder der Student nach didaktischer/methodischer Anleitung in der Lage ist, ihr oder sein theoretisches Wissen selbständig und praktisch anzuwenden.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist

  • ein abgeschlossenes Studium der Medizin oder Zahnmedizin, oder
  • abgeschlossenes Studium der Diätologie oder Ökotrophologie, oder
  • abgeschlossenes Studium der Biologie, Pharmazie, Sportwissenschaft, Ernährungswissenschaft, Physiotherapie oder einer verwandten Studienrichtung, oder
  • abgeschlossene Ausbildung zum Sportlehrer, Trainer mit aufrechter Trainerlizenz mit Hochschulzugangsberechtigung sowie 4 Jahre Berufserfahrung in einem Sportverein als Betreuer oder Trainer, oder
  • abgeschlossene Ausbildung zum Sportlehrer, Trainer mit aufrechter Trainerlizenz ohne Hochschulzugangsberechtigung sowie 8 Jahre Berufserfahrung in einem Sportverein als Betreuer oder Trainer, oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung (DGKS/DGKP) mit Hochschulzugangsberechtigung sowie 4 Jahre Berufserfahrung im medizinischen Bereich oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung (DGKS/DGKP) ohne Hochschulzugangsberechtigung sowie 8 Jahre Berufserfahrung im medizinischen Bereich

Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt € 12.900,-

Warum eine berufsbegleitende Weiterbildung?

  • Ihr bisheriges Wissen fließt mit ein, die neuen Kompetenzen werden stets auf praktische Situationen angewendet, die Sie aus dem Berufsalltag kennen
  • Sie studieren über die Regelstudiendauer hinweg immer in der gleichen Gruppenzusammensetzung und haben so Gelegenheit Ihre beruflichen Erfahrungen untereinander auszutauschen und Netzwerke zu bilden
  • Die Lehrveranstaltungen finden in regelmäßigen Abständen in längeren Zeitblöcken statt und bieten so die Möglichkeit eines kompakten und intensiven Studiums mit ausreichender Flexibilität für Ihren Berufsalltag
  • Der räumliche Abstand zum beruflichen und privaten Alltag ermöglicht es Ihnen, offener mit den Lehrinhalten umzugehen. Das regelmäßige Zusammentreffen mit anderen Studierenden, die das gleiche Ziel haben, bestärkt im eigenen Vorhaben, motiviert und hilft, gelegentliche „Durststrecken" besser zu überwinden
  • Um den Lehrstoff anschaulich und fassbar zu machen, werden Praxisbeispiele und teilweise auch praktische Übungen in die Vorträge eingebunden und bilden einen festen Bestandteil des Lehrprogramms
  • Mit dem Erwerb eines Mastergrades eröffnen sich für die Absolventen des Lehrgangs neue Möglichkeiten im Bereich der Ernährung und des Sports

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Donau-Universität Krems auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Fast 8.000 Studierende aus 85 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit mehr als 26.500 AbsolventInnen und über 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Donau-Universität Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Kontakt

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: michaela.moser@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0)2732 8933116