Anzeige
Bachelor of Science

Gesundheitspsychologie

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
6 Semester
Vollzeit

Das Bachelor-Studium

Vorsorge und Gesundheitsförderung steigern die Lebenserwartung und Lebensqualität jedes Einzelnen und entlasten damit gleichzeitig das Gesundheitssystem für alle. Diese Erkenntnis schafft neue Arbeitsfelder im Gesundheitswesen. Alte Gewohnheiten umzustellen ist jedoch nicht leicht. Mehr Bewegung und gesunde Ernährung!: Klingt gut, aber viele Menschen brauchen mehr Unterstützung, um ihr Leben dauerhaft zu ändern. Im Bachelorstudiengang Gesundheitspsychologie lernen Sie daher, präventive Gesundheitskonzepte zu entwickeln und diese in Schulungen und Patientengesprächen weiterzugeben. Dafür vermitteln wir Ihnen in Kursen wie Evaluation und Forschung, gesundheitspsychologische Diagnostik und Rehabilitationspsychologie die wichtigen Methoden und Grundlagen der Gesundheitspsychologie.

Managementkompetenz und unternehmerisches Know-how runden Ihr Profil ab und qualifizieren Sie nach dem Abschluss als Bachelor of Science für verantwortungsvolle Aufgaben in Gesundheits- und Rehabilitationseinrichtungen. Ein halbjährliches Berufspraktikum im 5. Semester des Studiums der Gesundheitspsychologie ermöglicht es Ihnen, Ihr Wissen schon während des Studiums anzuwenden und zu festigen. Darüber hinaus können Sie aber auch in verschiedenen Forschungsprojekten Praxisluft schnuppern.

Berufsbild und Karrierechancen

Der international anerkannte Studienabschluss "Bachelor of Science" in Gesundheitspsychologie qualifiziert Sie zu reflektierenden Praktikern/ -innen mit wissenschaftlicher Kompetenz. Der Bachelor-Abschluss Gesundheitspsychologie bietet Ihnen vielfältige berufliche Perspektiven in der jungen Branche der Gesundheitspsychologie. Typische thematische Einsatzgebiete sind unter anderem: Stressprävention, gesunde Ernährung, Raucherentwöhnung, Onkologie, Sport und Fitness, Ausbau sozialer Kompetenzen, Entwicklung und Stärkung von Ressourcen und gesundes Altern.

Potenzielle Arbeitgeber:

  • Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken
  • Ambulante Rehabilitationseinrichtungen
  • Beratungsstellen in kommunaler, kirchlicher oder freier Trägerschaft
  • Leistungsträger für Prävention und Rehabilitation (Krankenkassen, Unfall- und
  • Rentenversicherungen)
  • Präventionsstellen der Länder und des Bundes, z.B. Agethur, Bundeszentrale für
  • gesundheitliche Aufklärung
  • Arbeitsförder- und Berufsbildungszentren, Berufsförderwerke
  • Pflegeeinrichtungen
  • Integrationsfachdienste
  • Organisationssysteme wie z.B. Schulen
  • Mittlere und größere Unternehmen aller Art
  • Betriebsmedizinische Dienste
  • private Einrichtungen im Sport-, Wellness- und Fitnessbereich

Darüber hinaus verleiht Ihnen der Bachelor-Abschluss in Gesundheitspsychologie die Möglichkeit, sich über ein konsekutives Master-Studium weiter zu qualifizieren. Die SRH Hochschule für Gesundheit bietet hier beispielsweise den Master in Psychische Gesundheit und Psychotherapie an. Wenn Sie sich für den Masterstudiengang Psychische Gesundheit und Psychotherapie an der SRH Hochschule für Gesundheit entscheiden, erhalten Sie in Thüringen den Zugang zur Therapieausbildung im Kinder- und Jugendlichenbereich nach dem Psychotherapeutengesetz. Damit stehen den Absolventen der Hochschule weitere Einsatzmöglichkeiten, wie die Arbeit in Kliniken oder die Eröffnung einer eigenen Praxis, offen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Psychologische und Methodische Fachkompetenz

  • Allgemeine Psychologie
  • Biologische Psychologie
  • Differentielle Psychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Sozialpsychologie
  • Grundlagen der Gesundheitspsychologie
  • Quantitative Methoden: Statistik I/II
  • Empirisch-wissenschaftliches Arbeiten: Evaluation und Forschungsmethodik

Spezielle Gesundheitspsychologie

  • Rehabilitationspsychologie
  • Grundlagen der psychologischen Diagnostik
  • Anwendungsfeld Prävention und Gesundheitsförderung
  • Anwendungsfeld Rehabilitation
  • Klinische Psychologie
  • Psychologische Intervention
  • Praxismodul Projekte

Management und Praxis

  • Grundlagen Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Nichtpsychologisches Nebenfach: Unternehmerisches Handeln und
  • Qualitätsmanagement/Qualitätssicherung in Gesundheitsunternehmen
  • Empirisches Forschungsseminar in der Gesundheitspsychologie
  • Praktikum (5. Semester)
  • Bachelorarbeit mit Kolloquium

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen für den Bachelorstudiengang Gesundheitspsychologie im Vollzeitmodell sind:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife oder fachgebundene oder gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung und
  • Ein mindestens 3-monatiges Vorpraktikum in einer Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens

Nach dem Eingang Ihrer Bewerbung laden wir Sie zu einem Aufnahmegespräch ein, bei dem wir Sie über die Studieninhalte, den Studienablauf, die Anforderungen des Studiums und die Berufsaussichten ausführlich und umfassend informieren möchten. Darüber hinaus möchten wir Sie gern persönlich kennen lernen und mehr über Ihre Motivation für ein Studium an unserer SRH Hochschule für Gesundheit erfahren.

Studienbeginn:

Das Studium Gesundheitspsychologie beginnt jeweils zum Wintersemester (1. Oktober) und zum Sommersemester (1. April) eines Jahres.

Studiengebühren

Die SRH Hochschule für Gesundheit ist eine private Hochschule mit staatlicher Anerkennung, die sich durch Studiengebühren finanziert. Die Studiengebühren garantieren Ihnen eine qualitativ hochwertige Ausbildung und sind damit eine Investition in Ihre Zukunft. Bei uns erhalten Sie ein praxisnahes und zielorientiertes Studium in kleinen Studiengruppen, das Sie exzellent auf den Berufseinstieg vorbereitet.

Studiengebühren für den Bachelorstudiengang Gesundheitspsychologie:

  • Vollzeit 475,00 €/Monat
  • Es fällt eine einmalige Immatrikulationsgebühr von 200,00 € an.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter SRH Hochschule für Gesundheit anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die SRH Hochschule für Gesundheit ist eine staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte Hochschule inmitten des wunderschönen Thüringens mit derzeit über 800 Studierenden. Unsere innovativen Studiengänge wurden von klugen Köpfen und starken Partnern aus der Gesundheitsbranche entwickelt und schärfen damit das Profil der Hochschule. Wir bilden Spezialisten für den Wachstumsmarkt Gesundheit aus, indem wir mit unserem Studienangebot klassische Ausbildungsberufe akademisch aufwerten und auf die Entwicklung der Gesundheitsbranche mit innovativen Studienangeboten reagieren. In den Studiengängen Medizinpädagogik, Interdisziplinäre Frühförderung, Gesundheitspsychologie und auch Neurorehabilitation war die SRH Hochschule für Gesundheit bundesweiter Vorreiter. Die Studierenden lernen von Professoren und Dozenten aus der Praxis, lernen über Fachgrenzen hinweg zu denken und profitieren vom dichten Netzwerk des Gesundheitsanbieters SRH.

Kontakt

SRH Hochschule für Gesundheit

Neue Straße 28-30
07548 Gera
Deutschland

E-Mail: info@srh-gesundheitshochschule.de
Tel.: +49 0365 773407 - 0