Anzeige
Bachelor of Science

Industriechemie

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
6, 8, 10 Semester
berufsbegleitend

Das Bachelor-Studium

Im berufsbegleitenden Bachelor-Studium Industriechemie an der Hochschule Fresenius erwerben Sie ein breites Grundlagenwissen in den chemischen Kernfächern anorganische, organische, physikalische und analytische Chemie sowie angrenzenden Fachgebieten wie zum Beispiel Biotechnologie, Pharmakologie und Polymerchemie. Praktische Inhalte aus einer Chemie-spezifischen Berufsausbildung können anerkannt werden. In den Grundmodulen der ersten vier Semester arbeiten Sie intensiv an Ihren Kenntnissen in anorganischer und organischer Chemie, analytischer Chemie, Biochemie und physikalischer Chemie. Gleichzeitig vermitteln wir Ihnen wichtiges Basiswissen angrenzender Disziplinen wie Mathematik, Informatik, Physik und Verfahrenstechnik. Die Vorlesungen Ökonomie und Fachenglisch ergänzen dieses Lehrangebot.

Im fünften Semester vertiefen Sie Ihre fachlichen Kenntnisse in aktuellen Gebieten der Forschung und Entwicklung, wie zum Beispiel Pharmakologie, Spurenanalytik und sichere Chemietechnik. Mit der Bachelor-Arbeit im sechsten Semester schließen Sie Ihr Studium der Industriechemie ab. In der Bachelor-Arbeit wenden Sie die während des Studiums gewonnenen Kenntnisse und Fertigkeiten an und weisen nach, dass Sie eine praktische Aufgabe mit wissenschaftlichen Methoden lösen können. Wenn ein geeignetes Thema zur Verfügung steht, können Sie die Bachelorarbeit in Ihrer Firma anfertigen.

Berufsbild und Karrierechancen

In sechs, acht oder zehn Semestern erwerben Sie einen praxisnahen, naturwissenschaftlichen Abschluss, der Sie für die Übernahme von anspruchsvollen technischen Aufgaben und Positionen mit Führungsverantwortung qualifiziert. Der berufsbegleitende Studiengang Industriechemie an der Hochschule Fresenius richtet sich dabei an zukünftige Chemiker aus vielen Branchen und Unternehmen:

  • Chemieunternehmen
  • Pharmaunternehmen
  • Hersteller von klinischen Diagnostika
  • Solarindustrie
  • Kunststoffindustrie
  • Konsumgüterindustrie
  • Lebensmittelherstellung
  • Kosmetikindustrie
  • Hersteller von Körperpflege- und Reinigungsmitteln
  • Metallverarbeitende Industrie
  • Behörden wie Umweltbundesamt, Bundeskriminalamt
  • Unternehmensberatung
  • Anbieter chemiebezogener Dienstleistungen wie Handel und Transport

Studienplan und Studienschwerpunkte

1.- 4. Semester

  • Mathematisch-physikalische Grundlagen
  • Stoffchemische Grundlagen
  • Grundlagen der analytischen Chemie und Laboratoriumstechnik
  • Begriffe der Physik und der Physikalischen Chemie
  • Mechanismen, Modelle und Eigenschaften von Stoffen
  • Grundlagen der Instrumentellen Analytik
  • Schlüsselqualifikationen
  • Daten, Funktionen und Qualitätssicherung
  • Modelle der Physik und der Physikalischen Chemie
  • Reaktionen und Synthesen
  • Einführung in die Ökonomie
  • Naturstoffchemie
  • Verfahrenstechnik
  • Polymere
  • Biotechnologie und Mikrobiologie
  • Anwendungen der Physikalischen Chemie

5. Semester: Fachliche Vertiefung in ausgewählten Schwerpunktfächern

  • Pharmakologie und Toxikologie
  • Strukturaufklärung und Spurenanalytik
  • Sichere Chemietechnik
  • Applying advanced Chemistry

6. Semester

  • Bachelor-Arbeit mit Recherche und Kolloquium

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Unsere Bachelor-Studiengänge setzen in der Regel die Fachhochschulreife (Abitur) voraus. Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen für das berufsbegleitende Studium Industriechemie (Bachelor) erfüllt werden:

  • Abgeschlossene Chemie-spezifische Berufsausbildung, zum Beispiel als Chemie-Laborant, Chemisch-Technischer Assistent oder als Chemikant
  • Mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem chemiespezifischen Beruf

Quereinstieg:

Interessenten mit einer abgeschlossenen Fortbildung zum Chemie-Techniker können bei entsprechend guten Leistungen und Bestehen einer Einstufungsprüfung in das dritte Semester des berufsbegleitenden Studiengangs einsteigen und ihre Studienzeit verkürzen. Interessenten mit einer abgeschlossenen Fortbildung zum Chemie-Meister können die Anrechnung von Leistungen im Umfang von 15 ECTS beantragen. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife erworben haben, in Ihrem Zeugnis jedoch nicht das Bundesland Hessen aufgeführt ist.

Bewerbungsfristen:

Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie unserer Website.

Gebühren

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund müssen wir für das Studium Gebühren erheben. Für eine detaillierte Kostenübersicht besuchen Sie bitte die Website.

Ihre Vorteile

Das berufsbegleitende Studium Industriechemie (Bachelor) an der Hochschule Fresenius bietet Ihnen klare Vorteile:

  • Wahlweise sechs, acht oder zehn Semester Studiendauer
  • Praxisnahe Lehre durch erfahrene Berufspraktiker
  • Kleine Gruppen und persönliche Lernatmosphäre
  • Ein Mathematik-Einführungskurs und Online-Brückenkurs zur Vorbereitung auf das Studium
  • Keine Präsenzpflicht
  • Einzelne Veranstaltungstage können über die E-Learning-Plattform nachgearbeitet werden
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten, zum Beispiel ein Master-Studium

Weiterqualifizierung durch ein Master-Studium

Im Anschluss an Ihr Studium können Sie in folgende Masterstudiengänge einsteigen

  • Masterstudium Wirtschaftschemie, 120 ECTS
    Weiterqualifzierung für zahlreiche Funktionen an der Schnittstelle zwischen Forschung und Vermarktung
  • Masterstudium Bio- and Pharmaceutical Analysis, 60 ECTS
    Vertiefung von Kenntnissen in der instrumentellen Analytik. Für den Einstieg in das zweisemestrige Masterstudium Bio- and Pharmaceutical Analysis an der Hochschule Fresenius ist ein Brückenkurs im Umfang von 60 ECTS erforderlich.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Hochschule Fresenius Idstein anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Hochschule Fresenius entwickelte sich aus dem 1848 von Carl Remigius Fresenius begründeten Chemischen Laboratorium Fresenius und blickt auf über 165 Jahre Bildungstradition in privater Trägerschaft in Deutschland zurück. Sie ist damit die älteste Bildungsinstitution dieser Art im Bereich Chemie. Im Sinn ihres Gründers Carl Remigius Fresenius verbindet sie Lehre, Forschung und Praxis. Studium oder Ausbildung in einer attraktiven Kleinstadt mit kurzen Wegen im Rhein-Main-Gebiet und bester Anbindung an die Metropole Frankfurt bietet die Hochschule Fresenius in Idstein.

Junge Menschen, die Wert auf eine familiäre Atmosphäre mit persönlicher Betreuung legen, finden an der privaten, staatlich anerkannten Hochschule in unmittelbarer Nähe des mittelalterlichen Stadtzentrums optimale Bedingungen. Immer mehr Studierende und Berufsfachschüler, die gezielt nach einer Umgebung suchen, die naturnah liegt und in der sie sich zuhause und sicher fühlen können, zieht es in das malerische Idstein.

Das Besondere am Hochschulstandort Idstein: Hier gibt es von allen Standorten das größte Angebot an Studien- und Ausbildungsgängen. Die Studierenden und Schüler lernen in hochmodern ausgestatteten Laboren und Praxisräumen. Der Blick über den Tellerrand des eigenen Studiums oder der eigenen Ausbildung ist garantiert – Naturwissenschaftler treffen automatisch auf angehende Therapeuten und Wirtschaftler.

Kontakt

Hochschule Fresenius Idstein
School of Chemistry, Biology & Pharmacy
Limburger Straße 2
65510 Idstein
Deutschland

E-Mail: beratung@hs-fresenius.de
Tel.: +49 (0)800 / 7245 834