Anzeige
Master of Arts

Informationsdesign

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
4 Semester
berufsbegleitend

Das Master-Studium

Das berufsbegleitende Studium Informationsdesign MA fokussiert auf zentrale Themen des Informationsdesigns sowie deren Anwendung in der Praxis. Der Studiengang vertieft Ihr Wissen in den Bereichen Usability, Informationsverarbeitung, Gestaltung und Wahrnehmung sowie in Querschnittsdisziplinen. Sie erlangen den Einstieg in die "Professional Practice" und die elementaren Rahmenbedingungen. Der Bogen spannt sich dabei von kulturellen und geschichtlichen Aspekten über rechtliche Aspekte bis hin zur Vermarktung von Informationsdesign. Sie setzen sich im Detail mit den Methoden des Usability Engineering Prozesses auseinander, etwa Accessibility, Web-Usability, partizipatives Design, User Experience Design und E-Commerce.

Sie widmen sich Details in den Bereichen Lesbarkeit, Leserlichkeit und Verständlichkeit. Sie erlangen Kompetenzen im Bereich Bildverständlichkeit, Leitsysteme und Universal Design. Dabei geht es um (datenbasierte) Informationsvisualisierung, um Varianten und die Geschichte der Datenvisualisierung sowie um Implikationen auf aktuelle Herausforderungen im Informationsdesign.

Ihr persönlicher Nutzen:

  • Sie erwerben die wissenschaftlich fundierte Kompetenz, Designprozesse zu planen, zu steuern und so nachhaltiges Informationsdesign zu entwickeln
  • Sie erlernen Methoden und Tools um Information unter Anwendung aktueller Erkenntnisse aus Forschung und Theorie zu gestalten
  • Sie können diese Methoden strategiekonform und bedarfsorientiert in Ihren Designprozessen anwenden

Berufsbild und Zielgruppe

Die Fähigkeit, Information und Medien derart aufzubereiten, dass diese von den jeweiligen Zielgruppen optimal genutzt werden können, entwickelt sich zu einem zentralen Erfolgsfaktor für Organisationen. Um dies zu erreichen, setzen Sie sich als InformationsdesignerIn vertiefend mit den Phänomenen und Theorien der Gestaltung und Informationsverarbeitung auseinander. Sie konzipieren Medien derart, dass die jeweilige Zielgruppe die enthaltene Information möglichst effizient und effektiv nutzen kann. Sie sehen dabei die Welt aus Sicht der NutzerInnen, und entwickeln nachhaltige Lösungen für deren Informations- und Kommunikationsbedürfnisse.

Mit diesem Studium verfügen Sie über folgendes Kompetenzprofil:

  • Integration methodengeleiteter, reflexiver Designprozesse
  • Zielgruppenorientierte Gestaltung von Medien und Information
  • Designentwicklung auf Basis kognitionswissenschaftlicher Prinzipien
  • Grundlagen der Gestalt- und Wahrnehmungspsychologie
  • Anwendung von Methoden des Usability Engineering
  • zusätzliche Kompetenzen abhängig von Ihren Wahlmodulen

Das Studium Informationsdesign richtet sich an:

  • Medien- und InformationsgestalterInnen
  • MitarbeiterInnen aus Werbe-, Kommunikationsagenturen, Design- und Gestaltungsabteilungen sowie aus der Medienproduktions- und Informationsbranche
  • Content-ManagerInnen
  • ManagerInnen in Schnittstellenfunktionen (Marketing, Redaktionen etc.)

Studienplan und Studienschwerpunkte

EINSTIEGSMODULE

Lernumgebung und Lernmethoden:

  • Teambuilding
  • Aufbau einer persönlichen Lernumgebung für selbstgesteuertes, selbstorganisiertes Lernen
  • Recherchieren / Zitieren / Dokumentieren von wissenschaftlichen Quellen
  • Schreibwerkstatt
  • Präsentationstechniken

Wissenschaftliches Arbeiten:

  • Wissenschaftstheorie
  • Formulierung von Forschungsfragen
  • Methoden der Datenerhebung und Auswertung: Befragung, Beobachtung, Inhaltsanalyse
  • Ausarbeitung eines Forschungsdesigns
  • Statistik: deskriptive Methoden der Datenauswertung
  • Verfassen wissenschaftlicher Texte

PFLICHTMODULE

Grundlagen im Informationsdesign:

  • Advance Organizer / Rahmenbedingungen des Informationsdesigns
  • Qualitätskriterien
  • nationale, internationale, kulturelle und geschichtliche Aspekte
  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • Best Practices

Usability Design Methods:

  • Usability Engineering / User Experience
  • Accessibility
  • Kosten- / Nutzen-Analyse
  • ausgewählte Methoden
  • Usability-Labor
  • Projektarbeit

Verbales Informationsdesign:

  • Einführung
  • Readability: Lesbarkeit, Sinnerfassung, quantitative Parameter
  • Textverständlichkeit, Textsorten
  • Plain Language
  • Typo-Orthografie
  • Schriftgestaltung
  • Ästhetik und Sprache
  • Kognitionspsychologische Aspekte

Visuelles Informationsdesign:

  • Einführung
  • Daten-, Informationsvisualisierung
  • Piktogramme, Leitsysteme
  • Geschichtliche, gesellschaftliche Dimension
  • Kartografische Information

Komplexes Informationsdesign:

  • Aktuelle Themen
  • Design for all
  • Interaktion
  • Multi-sensorisches Design
  • Mensch-Maschine
  • Geschichtliche, gesellschaftliche, kulturelle Dimensionen

WAHLMODULE

  • Grundlagen im Change Management
  • Grundlagen im Informationsdesign
  • Grundlagen im Innovationsmanagement
  • Grundlagen im Lean Operations Management
  • Grundlagen im Projektmanagement
  • Grundlagen im Prozessmanagement
  • Grundlagen im Qualitätsmanagement
  • Grundlagen im Wissensmanagement
  • General Management
  • Informationsmanagement
  • Kognition und Kreativität
  • Kommunikation & Teammanagement
  • Medien- und Kommunikationsmanagement
  • Risk Management
  • Six Sigma
  • Usability Design Methods
  • Verbesserungsmanagement
  • Authentic Leadership, Business Ethics and Business Performance Excellence (Auslandsmodul Colorado)

Den Abschluss des Studiums bildet eine etwa 100 Seiten starke wissenschaftliche Arbeit (Master Thesis), die vor einer Kommission präsentiert wird. Auf dem Weg zur Master Thesis werden Sie in einem dreistufigen Seminar begleitet, wo Sie inhaltliches und methodisches Feedback erhalten.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung zum Universitätslehrgang sind

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder
  • eine gleichzuhaltende Qualifikation: mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung in adäquater Position, es können auch Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden; sowie die positive Beurteilung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens

Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 14.900,—

Wenn Sie sich zeitlich und finanziell kompakter weiterbilden möchten, können Sie
alternativ die Kurzprogramme Akademische/r Expertin/e oder
Certified Program wählen bzw. Einzelmodule absolvieren. Inhalte
(Module), die Sie in Kurzprogrammen erfolgreich absolviert haben, werden Ihnen
in einem weiterführenden Studium inhaltlich wie auch finanziell angerechnet.
Details zu den Kurzprogrammen: https://bit.ly/1PFFNZG

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist die Universität für Weiterbildung. Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum konzentriert sie sich mit ihrem Studienangebot speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und bietet Master-Studiengänge und Kurzprogramme in fünf Studienbereichen an. Mit rund 9.000 Studierenden und 20.000 AbsolventInnen aus 93 Ländern ist sie eine der führenden Anbieter von Weiterbildungsstudien in Europa. Die Donau-Universität Krems verbindet 20 Jahre Erfahrung in postgradualer Bildung mit Innovation und höchsten Qualitätsstandards in Forschung und Lehre und führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

Die Donau-Universität Krems zählt zu den europäischen Pionieren auf dem Gebiet der universitären Weiterbildung und zu den Spezialisten für lebensbegleitendes Lernen. In Lehre und Forschung widmet sie sich den gesellschaftlichen, organisatorischen und technischen Herausforderungen der Zeit und entwickelt laufend innovative Studienangebote. Dabei setzt die Weiterbildungsuniversität gezielt auf neue interdisziplinäre Querverbindungen und zukunftsträchtige Spezialgebiete: So kombiniert sie in den Studiengängen Medizin mit Management, Pädagogik mit Neuen Medien oder Recht mit Sozialwissenschaft. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote aus.

Die Donau-Universität Krems widmet sich in erster Linie der translationalen Forschung in den Bereichen Gesundheit und Medizin, Bildungsforschung und Lifelong Learning, Europäische Integration, Migration und Wirtschaft sowie Kunst, Kultur und Architektur. Wissenschaftliche Erkenntnisse bilden die Basis für die praxisbezogene Lehre der Universität für Weiterbildung. Zudem ermöglicht die Forschungsarbeit intensive Kooperationen mit Unternehmen und anderen öffentlichen Institutionen. Die drei Fakultäten der Universität arbeiten in der Forschung über ihre Fachgrenzen hinweg zusammen.

Kontakt

Donau-Universität Krems
Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: id.course@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0)2732 893-2315