Anzeige
Master of Arts

Interdisziplinäre Balkanstudien

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
4 Semester
Vollzeit

Das Master-Studium

Der Universitätslehrgang „Interdisziplinäre Balkanstudien“ bietet Studierenden eine fundierte, praxisnahe und stets den aktuellen Entwicklungen Rechnung tragende interdisziplinäre Weiterbildung mit dem Ziel, ein umfassendes Verständnis und Wissen über den Balkanraum zu erlangen. Der inhaltliche Fokus liegt dabei einerseits in der Geschichte und Kultur der Balkanregion, der gesellschaftlichen Struktur, dem sozialen Wandel, den Medien als auch im Bildungsbereich in Südosteuropa.

Einen weiteren Kernbereich nehmen die politischen Systeme der Balkanstaaten sowie die Europäische Union und deren Beziehung zu den Staaten Südosteuropas ein. Besondere Berücksichtigung findet auch die Entwicklung der Wirtschaft und von Unternehmen am Balkan einschließlich der Rolle von Auslandsinvestitionen und Investorenschutz. Daneben bilden Module zu den Rechtssystemen sowie dem Stand und der Entwicklung von Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Menschenrechten am Balkan einen Schwerpunkt.

Zielgruppe

AbsolventInnen von Universitäten und Fachhochschulen jeglicher Studienrichtung, insb. aus den Bereichen der Politik-, Geistes-, Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie Personen im Berufsleben, die vorzüglich in Medien, Interessenvertretungen, Internationalen Organisationen, in der Wirtschaft, in der Politikberatung, als DolmetscherInnen oder im Kulturbereich tätig sind oder tätig werden wollen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Der Balkan – Einführung in die Thematik
(Definition und Abgrenzung der Region, Überblick über den Balkanraum)

Geschichte des Balkans
(Historische Entwicklung des Balkans)

Gesellschaft und gesellschaftliche Entwicklung am Balkan I
(Gesellschaftsstruktur, gesellschaftliche Entwicklung und sozialer Wandel)

Ethnien, Minderheiten und Minderheitenschutz am Balkan
(Einführung in die Volksgruppen und Minderheiten am Balkan unter Berücksichtigung des Minderheitenschutzes)

Die Vielfalt der Sprachen, Religionen und Kulturen am Balkan
(Einführung in die Sprachenvielfalt des Balkans sowie in die Religionen und Kulturräume einschließlich der Bildungslandschaft)

Gesellschaft und gesellschaftliche Entwicklung am Balkan II
(Medien)

Staatenbildung und Nationalismus am Balkan
(Die Bedeutung von Nationalismus/Ethnonationalismus beim Zerfall Jugoslawiens und während der Balkankonflikte; das Wirken der internationalen Staatengemeinschaft bei der Staatenbildung auf dem Balkan)

Politische Systeme am Balkan
(Politische Systeme der Balkanstaaten; Akteure, Institutionen und Strukturen)

Rechtssysteme und Recht am Balkan
(Verfassungs- und Privatrechtssysteme; Wirtschaftsrecht)

Sicherheit und Konfliktmanagement am Balkan
(Stabilisierung von Konflikten und Friedensvermittlung; Begleitung von Friedensprozessen; Sicherheit und Sicherheitspolitik am Balkan)

Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte am Balkan
(Stand und Entwicklung von Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Menschenrechte am Balkan)

Die Europäische Union und der Balkan
(Europäische Integration - Stand und Entwicklung; Erweiterungspolitik der EU; Abkommen; Beziehung der EU zu den Balkanstaaten)

Der Einfluss politischer Akteure auf dem Balkan
(Die Einflussnahme von Regional- und Großmächten auf dem Balkan)

Migration am Balkan
(Migration und Migrationsströme am Balkan)

Die wirtschaftliche Entwicklung am Balkan
(Mikro- und makroökonomische Entwicklung einzelner Balkanstaaten; Wirtschaftspolitiken und Außenhandelsbeziehungen)

Unternehmen und Unternehmenspolitik am Balkan
(Transformation von Unternehmen; wirtschaftlicher Wandel; Auslandsinvestitionen und Investitionsschutz)

EU-Projektmanagement und Förderungen
(EU-Projekte und Förderprogramme)

Aktuelle Entwicklungen und neue Herausforderungen
(aktuelle Entwicklungen und neue Herausforderungen im Balkanraum)

Master Thesis (nur Master of Arts, MA)

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist

(1)

  • a) Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Bachelor)
  • oder b) Studienleistungen im Umfang von mindestens 180 ECTS (z.B. im Rahmen eines Diplomstudiums). Falls Hochschulzeugnisse vorgelegt werden, in denen noch keine ECTS-Punkte sondern Unterrichtseinheiten und Semesterwochenstunden ausgewiesen sind, so werden diese entsprechend den studienrechtlichen Vorgaben geprüft und umgerechnet
  • oder c) allgemeine Universitätsreife und mindestens 2 Jahre studienrelevante Berufserfahrung
  • oder d) bei fehlender allgemeiner Universitätsreife mindestens 5 Jahre studienrelevante Berufserfahrung

sowie

(2) Ein Nachweis von entsprechenden Englischkenntnissen (Maturaniveau)

(3) Ein Deutsch-Nachweis. Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist

(4) Ein erfolgreiches Aufnahmegespräch mit der Lehrgangsleitung

Vorteile an der Hochschule

€ 9.990 (Zahlung der Teilnahmegebühr in 2 oder 4 Raten möglich)

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Donau-Universität Krems auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Mehr als 8.000 Studierende aus 85 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit mehr als 24.500 AbsolventInnen und 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Donau-Universität Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Kontakt

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: info@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0)2732 893