Anzeige
Master of Science

Klinische Ernährungsmedizin

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
5 Semester
berufsbegleitend

Das Master-Studium

Knapp 70 Prozent aller Todesfälle stehen in Zusammenhang mit Fehl- und Überernährung. Ernährungsbedingte Erkrankungen verursachen rund ein Drittel der Ausgaben in unserem Gesundheitswesen - und das obwohl wir mehr über gesundes Essen wissen als jemals zuvor. Der Lehrgang Klinische Ernährungsmedizin (MSc) vermittelt den Studierenden alle Themenbereiche der klinischen Ernährungsmedizin einschließlich der genomorientierten Ernährungsprävention und –intervention. Sie erfahren die Grundlagen von Toxikologie, Mikrobiologie und Hygiene und aktuelle Trends der Ernährungsmedizin. Die im Studium erworbenen theoretischen und praktischen Fähigkeiten machen die AbsolventInnen zu kompetenten Ansprechpartner für alle Belange der Ernährungsmedizin. Im Rahmen des Lehrgangs werden den Studierenden die theoretischen Grundlagen und die praktische Umsetzung aller ernährungsrelevanten Fachfragen in der klinischen Praxis vermittelt.

Als AbsolventIn verfügen Sie über ein fundiertes Wissen in allen Themenbereichen der klinischen Ernährungsmedizin einschließlich

  • kritischen Interpretation von Untersuchungsergebnissen und Ableitung von Schlussfolgerungen
  • Erkennung von Nährstoffdefiziten und Erarbeitung entsprechender Therapien
  • Vermittlung des Zusammenhangs von Ernährung und Krankheiten sowie Unterstützung bei der Umsetzung der Gesundheitsziele
  • Bestimmung relevanter fachspezifischer Literatur und deren Beurteilung
  • Erkennung von Risikogruppen/-personen und Entwicklung von Präventionsmaßnahmen

Sie erlernen das „Handwerk" der Beratung durch die praktische Anwendung der erworbenen Kenntnisse in Diätetik, Beratungspsychologie, Motivationstraining, Kommunikation und Gesprächsführung im Rahmen von Rollenspielen.

Zielgruppe

Der Lehrgang Klinische Ernährungsmedizin spricht sowohl Ärzte und Ärztinnen, Zahnärzte und Zahnärztinnen, Diätologinnen und Ökotrophologinnen an, wie auch im ernährungsmedizinischen Bereich tätige PharmazeutInnen, SportwissenschaftlerInnen, ErnährungswissenschaftlerInnen, PhysiotherapeutInnen und Diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal.

In Österreich ist die Beratung, Auswahl, Zusammenstellung und Berechnung der Kost

  • Kranker, einschließlich ihrer Angehörigen zur Durchführung ärztlicher Diätverordnungen generell
  • sowie die Auswahl, Zusammenstellung und Berechnung der Kost für gesunde Personen und Personengruppen mit oder ohne besonderer Belastung (z.B. Schwangerschaft) einschließlich der Beratung dieser Personenkreise über Ernährung den Ärzten/Ärztinnen sowie der Berufsgruppe der Diätologen/Diätologinnen vorbehalten

Studienplan und Studienschwerpunkte

  • Anatomie und Physiologie
  • Biochemie
  • Lebensmittel und Qualitätssicherung
  • Ernährungslehre
  • Ernährungsempfehlungen und Prävention
  • Mikronährstoffmedizin
  • Phytomedizin
  • Ernährung und Immunsystem
  • Ernährung bei speziellen Erkrankungen
  • Psychogene Essstörungen und Ernährung bei psychosomatischen Erkrankungen
  • Ernährungsmedizinische Interpretation von
  • Laborparametern
  • Alternative Ernährungsformen
  • Angewandte Ernährungsberatung
  • Kommunikation
  • Recht
  • Wissenschaftliches Arbeiten, Methoden der evidenzbasierten Forschung
  • Projektarbeit
  • Seminar zur Master-Thesis
  • Masterthesis

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist:

Zulassungsvoraussetzungen:
(1) a)  ein abgeschlossenes Studium der Medizin, Zahnmedizin, Pflegewissenschaften, Diätologie, Pharmazie, Ökotrophologie, Ernährungswissenschaft oder aus einem vergleichbaren Fachbereich oder

   b) Vorliegen der allgemeinen Universitätsreife und mindestens eine 4-jährige studienrelevante, qualifizierte Berufserfahrung in adäquater Position (Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden) oder

   c) ohne Vorliegen der allgemeinen Universitätsreife eine mindestens 8-jährige studienrelevante, qualifizierte Berufserfahrung in adäquater Position (Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden) und

(2) die positive Beurteilung im Rahmen eines Aufnahmeverfahrens.

Für ÄrztInnen, die bereits das ÖÄK-Diplom für Ernährungsmedizin erworben haben, besteht die Möglichkeit der Anrechenbarkeit von Vorlesungen, Übungen und Praktika, sofern die curriculare Gleichwertigkeit gegeben ist.

Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt € 13.000,-

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Donau-Universität Krems auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Fast 8.000 Studierende aus 85 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit mehr als 26.500 AbsolventInnen und über 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Donau-Universität Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Kontakt

Donau-Universität Krems

Dr. Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: michaela.moser@donau-uni.ac.at
Tel.: +4327328933116