Anzeige
Master of Science

Konduktive Förderung

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
5 Semester
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Integration und Inklusion sind heute das Credo in der Arbeit mit Menschen mit cerebral bedingten motorischen, sensorischen sowie komplexen Beeinträchtigungen aller Altersgruppen. Jeder Mensch ist in jedem Augenblick seines Lebens eine Ganzheit: emotional-sozial, mental, kognitiv, physisch. Diese Ganzheit kann nur durch ein komplexes Fördersystem effektiv angesprochen und aktiviert werden.

Der Arzt Prof. A. Petö hat spezifische pädagogische Lernmethoden und therapeutisches Bewegungstraining zu einer neuen Qualität und untrennbaren Einheit zusammengeführt. In der Konduktiv Mehrfachtherapeutischen Förderung findet in jedem Augenblick der Interaktion eine Verknüpfung von modernen lernpsychologischen und therapeutischen Erkenntnissen statt. Ziel ist es immer, die Menschen zu größtmöglicher Handlungsfähigkeit und Selbstbestimmung zu führen.

Zielgruppe

Konduktiv erfahrene Fachleute aus den Bereichen Bildung, Therapie, Rehabilitation, Soziales und Pflege, die vertieft wissenschaftlich arbeiten oder Lehr- und Leitungsaufgaben übernehmen wollen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

  • Einführung und Paradigmen für die Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Medizinisch-therapeutische Grundlagen bezogen auf die Konduktive Förderung
  • Psychologisch pädagogische Grundlagen bezogen auf die Konduktive Förderung
  • Komplexe Förderung: Grundlagen und Strukturen der Konduktiven Förderung in der Praxis
  • Komplexe Förderansätze und ergänzende Spezialgebiete
  • Medizinische und sozialpädiatrische Spezialgebiete
  • Sensorisch Konduktive Förderung in der Praxis
  • Alters- und zielgruppenspezifische Besonderheiten
  • Lebenswelt: Wohnen, (Selbst-) Versorgung, Sport- und Freizeitangebote im Konduktiven Setting
  • Scientific, social und communicative Skills
  • Rollenverständnis in Konduktiver Förderung
  • Management und Organisation in der Konduktiven Förderung
  • Praktikum
  • Schriftliche Arbeit
  • Master-Thesis-Seminar
  • Master-Thesis

Zulassungsvoraussetzungen

  • positiver Abschluss des Zertifikatskurses „Konduktive Förderung“ an der Universität Wien oder ein von der Lehrgangsleitung als gleichwertig anerkannter Abschluss im Umfang von 30 ECTS
  • Hochschulabschluss oder
  • allgemeine Hochschulreife, mindestens vier Jahre (ohne allgemeine Hochschulreife: acht Jahre) einschlägige Berufserfahrung in qualifizierender Position und positive Beurteilung im Rahmen eines Aufnahmegesprächs
  • Personen aus dem Arbeitsfeld der (Re-)Habilitation mit pädagogischer, therapeutischer, medizinischer oder pflegerischer Grundausbildung

Lehrgangsbeitrag

EUR 7.900,--

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Universität für Weiterbildung Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Universität für Weiterbildung Krems (Donau-Universität Krems) auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Fast 8.000 Studierende aus 83 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit rund 28.000 AbsolventInnen und über 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Universität für Weiterbildung Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Kontakt

Universität für Weiterbildung Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: christina.nestler@donau-uni.ac.at
Tel.: +4327328933115