Anzeige
Bachelor of Arts

Medienpädagogik

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
6 Semester
Vollzeit

Das Bachelor-Studium

Wie sieht das digitale Lernen von Morgen aus? Wie können Kinder und Erwachsene Medienkompetenz in einer digitalisierten Welt aufbauen? Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen nicht nur interessieren, sondern Sie diese auch mitgestalten wollen, dann entscheiden Sie sich für den Studiengang Medienpädagogik (B.A.) an der Hochschule Fresenius in Hamburg.

Im Fokus des Bachelorstudiums steht der Umgang mit einer der wichtigsten gesellschaftlichen Entwicklungen unserer Zeit: Sie lernen, die Digitalisierung nicht nur als Herausforderung, sondern auch als Chance zu begreifen. Nach dem erfolgreichen Abschluss besitzen Sie vertiefte medienpädagogische Kenntnisse – die Grundlage, um sich mit dem Management von digitalen Veränderungsprozessen in Institutionen und Unternehmen auseinanderzusetzen.

Dank unserer langjährigen Erfahrung auf diesem Gebiet, den vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Kooperationen mit Praxispartnern eröffnen sich Ihnen als Absolvent attraktive Jobperspektiven in den unterschiedlichsten Berufsfeldern.

Berufsbild und Karrierechancen

Die Einsatzmöglichkeiten von Medienpädagogen sind vielfältig – sie reichen von der Entwicklung von innovativen digitalen Lernkonzepten über die digitale Aus- und Weiterbildung in Unternehmen, Marketing und Produktmanagement bis hin zu Tätigkeiten bei Stiftungen oder NGOs, die Bildungsprogramme im Bereich des digitalen Wandels bearbeiten oder Unternehmen, die digitale Prozesse implementieren. Für unsere Absolventen ergeben sich daher spannende Jobperspektiven in den folgenden Bereichen:

Bildung:

  • Erwachsenenbildung
  • Kinder- und Jugendbildung
  • Medienproduktion (z.B. digitale Lehr- und Lernmaterialien)
  • Medienexperte in Unternehmen und pädagogischen Einrichtungen
  • Consulting/Medienberatung
  • Organisationsentwicklung
  • Ausbildung von Pädagogen

Marketing und Kommunikation:

  • Marketing- und Kommunikationsberatung
  • Produktmanagement
  • Online Marketing Management
  • Social Media Management
  • Mediaplanung
  • Projektmanagement
  • Journalismus (Fernsehen, Rundfunk, Print oder Online)

Markt- und Meinungsforschung:

  • Business Analysis
  • Social Media Analysis
  • Research Consulting
  • Research Management
  • Usabilityforschung
  • Marktforschung

Neben dem Berufseinstieg ist auch ein weiterführendes Masterstudium denkbar: Durch einen konsekutiven Masterstudiengang in Corporate Communications (M.A.), Digitales Management (M.A.) oder Digital Psychology (M.Sc.) können Sie Ihr fachspezifisches Wissen vertiefen – auch ein anschließendes Masterprogramm an einer öffentlichen Hochschule/Universität ist möglich. Neben den Masterstudiengängen bietet die Hochschule Fresenius in Kooperation mit Instituten und Unternehmenspartnern außerdem vielfältige Zusatzangebote und Weiterbildungen an.

Studienplan und Studienschwerpunkte

In sechs Semestern beschäftigen Sie sich sowohl mit wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen als auch vertieft mit den Bereichen Medienbildung und Mediendidaktik. Im Bachelorstudium Medienpädagogik (B.A.) steht das Zusammenspiel zwischen der Gesellschaft und den Prozessen der Digitalisierung im Fokus. Neben ökonomischen und rechtswissenschaftlichen Basiskompetenzen erwerben Sie detaillierte Kenntnisse in den Bereichen Medienpädagogik, Medienpsychologie und dem Medienmanagement für unterschiedliche Zielgruppen. Das Studium wird durch integrierte Praxismodule und ein Praxisprojekt, qualitative und quantitative Forschungsmethoden sowie entsprechende Fächer zur Bildung von Methodenkompetenzen abgerundet.

Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing und Marktforschung
  • Bürgerliches Recht und Medienrecht
  • Gründungsmanagement
  • Statistik und Forschungsmethoden

Medienpädagogik und Medienmanagement

  • Grundlagen der Medienpädagogik
  • Mediendidaktik
  • Medienmanagement
  • Interkulturelles Lernen
  • Erziehungswissenschaften
  • Medienpraxis
  • Medienpsychologie

Methodenkompetenz und Praxiserfahrung

  • English and Intercultural Competences
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Praxisprojekt

Schwerpunkte:
Das Bachelorstudium Medienpädagogik (B.A.) können Sie durch die Wahl von Schwerpunkten ganz nach Ihren persönlichen Interessen und Berufswünschen gestalten. Sie belegen insgesamt zwei Schwerpunkte: einen im vierten und einen im fünften Fachsemester. Einer dieser Schwerpunkte muss aus dem Studiengang Medienpädagogik (B.A.) stammen. Aufgrund unseres Verbundkonzeptes können Sie beim zweiten Schwerpunkt auch aus dem Angebot anderer Bachelorstudiengänge wählen (siehe: Weitere Vertiefungen). An diesem Standort bieten wir folgende medienpädagogische Studienschwerpunkte an:

  • Lernen 4.0
    Im Schwerpunkt Lernen 4.0 beschäftigen Sie sich mit der Zukunft des Lernens. Sie erwerben fundierte Kenntnisse in modernen Lern- und Lehrformen, unter anderem aus dem Bereich des Gamings, und werden befähigt, aktuelle Lerninhalte zu konzipieren und praxisnah umzusetzen.
  • Digitale Medienkompetenz
    Sie analysieren den gesellschaftlichen Wandel durch die Digitalisierung und lernen Anwendungs- und Arbeitsfelder kennen, in denen Veränderungen aktuell und zukünftig besonders relevant werden. Künstliche Intelligenz als treibende Kraft dieser Prozesse steht dabei im Vordergrund der Auseinandersetzung. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit psychologischen und ethischen Fragestellungen, die sich der Gesellschaft durch den digitalen Wandel stellen.

Weitere Vertiefungen:
Durch unser Verbundkonzept im Bereich der Bachelorstudiengänge eröffnet sich für Sie die Möglichkeit der sogenannten Querwahloption. Das heißt, dass Sie einen Schwerpunkt aus dem gesamten Schwerpunktangebot der Verbundstudiengänge wählen können:

  • Automotive & Mobility Management (B.Sc.)
  • Betriebswirtschaftslehre (B.A.)
  • Immobilienwirtschaft (B.A.)
  • Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)
  • Sportmanagement (B.A.)
  • Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
  • Wirtschaftsrecht (LL.B.)

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Um ein Masterstudium an der Hochschule Fresenius aufnehmen zu können, müssen Sie die dafür geltenden Zulassungskrititerien erfüllen. Wir prüfen in diesem Zusammenhang den Abschluss Ihres ersten akademischen Grades, Ihre Abschlussnote, die inhaltliche Zusammensetzung Ihres Vorstudiums und Ihre Sprachkenntnisse.

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium
    Um dieses Masterstudium an der Hochschule Fresenius aufnehmen zu können, müssen Studieninteressierte ein abgeschlossenes Bachelorstudium (mindestens 180 ECTS-Punkte) oder einen vergleichbaren akademischen Abschluss (etwa Diplom) nachweisen. Bei einem noch nicht vollständig abgeschlossenen Bachelorstudium müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits 80 Prozent der zu erwerbenden Leistungspunkte erbracht worden sein. Die noch ausstehenden Leistungen müssen spätestens bis zur Immatrikulation abgelegt werden.
  • Abschlussnote
    Das Bachelorstudium muss mit der Abschlussnote "gut" oder besser abgeschlossen werden. Bei einem abweichenden Notendurchschnitt kann die Studierfähigkeit ggf. durch ein gesondertes Auswahlgespräch nachgewiesen werden.
  • Fachliche Zugangsvoraussetzungen
    Im vorangegangenen Bachelorstudium sollten mindestens 20 Prozent der ECTS-Punkte dem Fachgebiet der Wirtschaftswissenschaften zugeordnet werden können. Fehlende ECTS-Punkte aus dem Fachgebiet der Wirtschaftswissenschaften können entweder durch einen gesonderten Aufnahmetest oder den Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung oder durch eine mindestens 18-monatige, einschlägige betriebswirtschaftliche Berufstätigkeit nachgewiesen werden.
  • Sprachkenntnisse
    Deutsch- und Englischkenntnisse: Stufe B2 gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Studiengebühren

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund werden für das Studium Gebühren erhoben. Für die Finanzierung Ihres Studiums stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Hochschule Fresenius Hamburg anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Hochschule Fresenius entwickelte sich aus dem 1848 von Carl Remigius Fresenius begründeten Chemischen Laboratorium Fresenius und blickt auf über 170 Jahre Bildungstradition in privater Trägerschaft in Deutschland zurück. Sie ist damit die älteste Bildungsinstitution dieser Art im Bereich Chemie. Im Sinn ihres Gründers Carl Remigius Fresenius verbindet sie Lehre, Forschung und Praxis. Der Name Fresenius steht für praxisorientierte Lehre mit dazu eng verknüpfter angewandter Forschung und Entwicklung. Dies gilt für den traditionsreichen Fachbereich Chemie & Biologie ebenso wie für die beiden 1997/98 neu eingerichteten Fachbereiche Gesundheit & Soziales und Wirtschaft & Medien sowie für die 2013 bzw. 2015 integrierten, neuen Fachbereiche Design und OnlinePlus.

Unsere Studiengänge, Ausbildungs- und Weiterbildungsangebote vermitteln die wissenschaftlichen Kenntnisse und Fertigkeiten des jeweiligen Fachbereichs. Dabei beziehen wir aktuelle und zukünftige Erfordernisse des Arbeitsmarktes ein. Das theoretische Fachwissen und unsere Forschungsarbeit reflektieren die Studierenden im Anwendungskontext der beruflichen Praxis. Wir beteiligen sie gemäß ihrem Lernfortschritt an unseren anwendungsorientierten Forschungsprojekten. Wir verstehen uns als international tätige, kooperations- und praxisorientierte Hochschule. Wir beteiligen uns aktiv an der Gestaltung des europäischen Hochschulraumes und arbeiten nicht nur vernetzt auf nationaler und auf internationaler Ebene, sondern auch im eigenen Haus interdisziplinär und teamorientiert in Lehre, Forschung und Praxis.

Kontakt

Hochschule Fresenius Hamburg

Alte Rabenstraße 1
20148 Hamburg
Deutschland

E-Mail: studienberatung-hamburg@hs-fresenius.de
Tel.: +49 (0) 800 3 400 400