Anzeige
Master of Science

Migrations- und Integrationsmanagement

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
5 Semester
berufsbegleitend
EUR 11.900,--

Das Master-Studium

Migration spielt heute in jeden nur denkbaren Lebensbereich hinein: Zu- und Abwanderung wirken sich auf unsere Volkswirtschaft ebenso wie auf die wirtschaftliche Entwicklung einzelner Betriebe aus; unsere Bildungs-, Gesundheits- und Sozialsysteme verändern sich bzw. werden massiv beeinflusst; und im tagtäglichen Zusammenleben zeigen sich Chancen und Herausforderungen. Wenn Sie in einem dieser Sektoren engagiert und daran interessiert sind, diese Chancen zu realisieren und diesen Herausforderungen wirksam zu begegnen, finden Sie im Lehrgang Migrations- und Integrationsmanagement Hintergrundwissen über Ursachen und Auswirkungen von Migrationen in all diesen Bereichen und bekommen zusätzliche Handlungskompetenz, um Integration für alle gewinnbringend zu gestalten.

Zielsetzung des Lehrganges ist es, ein wissenschaftlich fundiertes Grundlagenwissen über die Hintergründe der Migrationen und anwendungsorientierte Handlungskompetenzen im Umgang mit der ethnisch-kulturellen Vielfalt der MigrantInnen zu vermitteln. Der Lehrgang ist interdisziplinär angelegt und spannt einen Bogen zwischen Migrationspolitik und Migrationsrecht, Soziologie und Ökonomie der Migrationen, Bildungs-, Sozial- und Kulturwissenschaft und der Vermittlung interkultureller und interreligiöser Kompetenz und Konfliktmanagement.

Mag. Friedrich Altenburg MSc, Lehrgangsleitung

Überblick über den Lehrgang

© Cem Firat

Berufsbild und Zielgruppe

Die Lehrgänge verstehen sich einerseits als Hilfestellung im beruflichen Umgang mit MigrantInnen, andererseits liefern sie das theoretische und methodische Know-How für die eigenständige Entwicklung und Abwicklung von Forschungsprojekten sowie von Integrationsprojekten mit und für MigrantInnen. Das Studium richtet sich an Personen in Führungs-, Leitungs- und Organisationsfunktionen, die sich im Rahmen ihrer beruflichen oder zivilgesellschaftlichen Tätigkeit mit Fragen der Migration und Integration in Österreich und Europa beschäftigen, insbesondere

  • Personen in der kommunalen Integrationsarbeit (Kommunen, NGOs, religiöse Gemeinschaften)
  • Personen im AMS, der Flüchtlingshilfe, der Polizei und anderen Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung
  • Beschäftigte in Kindergärten, Schulen, Spitälern, Pflegeheimen, etc.
  • Personen aus dem Bereich der Konfliktarbeit und Mediation
  • Personen, die eine Laufbahn in der Migrations- und Integrationsforschung anstreben
  • ErwachsenenbildnerInnen, v.a. im Bereich der interkulturellen Bildungsarbeit

Studienplan und Studienschwerpunkte

Pflichtfächer

  • Lernumgebung und Studienorganisation
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Seminar zur Master-Thesis
  • Methoden empirischer Sozialforschung
  • Migrationsgeschichte und Theorie
  • Migration, Arbeitsmarkt und Wohlfahrtsstaat
  • Migrationsrecht und -politik
  • Integrationsarbeit in Theorie und Praxis
  • Societal Mega Trends and Challenges
  • Diversität, Kultur und Gender

Wahlmodule

  • Globalisation: History, Economy and Politics
  • Conflict and Security
  • Diaspora and Transnationalism
  • Aktuelle Themen aus Religion und Gesellschaft
  • Theorie und Praxis der interkulturellen Kommunikation
  • International Law and Politics
  • Human Resource Management und Diversity
  • Aktuelle Themen der Migration und Globalisierung
  • Exkursion/Internationaler Studienaufenthalt
  • Interkulturelles Management
  • Interkulturelle Konflikttransformation und Mediation
  • Interkulturelles Trainingsdesign
  • Extremism and Terrorism
  • Unternehmerisches Handeln in Zeiten der Globalisierung
  • Pädagogik im interkulturellen Kontext

Inhalt und Termine des Lehrgangs

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung zur Studienform Master of Science sind

  • ein abgeschlossenes österreichisches oder gleichwertiges ausländisches Hochschulstudium oder
  • allgemeine Universitätsreife und mindestens vierjährige adäquate Berufserfahrung oder
  • bei fehlender allgemeiner Universitätsreife mindestens achtjährige adäquate Ausbildung oder Berufserfahrung und
  • die positive Beurteilung im Rahmen des Aufnahmeverfahrens

Voraussetzungen für die Zulassung zur Studienform Akademische/r Experte/in
sowie Certified Program sind

  • ein abgeschlossenes österreichisches oder gleichwertiges ausländisches Hochschulstudium oder
  • allgemeine Universitätsreife und mindestens zweijährige adäquate Berufserfahrung oder
  • bei fehlender allgemeiner Universitätsreife mindestens fünfjährige adäquate Ausbildung oder Berufserfahrung und
  • die positive Beurteilung im Rahmen des Aufnahmeverfahrens

Lehrgangsbeitrag:
Master of Science MSc (5 Semester) € 11.900,--
Akademische/r Experte/in AE (3 Semester) € 6.900,--
Certified Program CP (2 Semester) € 3.600,--

    Informationen zur Bewerbung für den Lehrgang

      Weitere Studienformen

      Der Lehrgang "Migrations- und Integrationsmanagement" wird zusätzlich zum Master of Science auch in den Abschlussformen Akademische/r Experte/in (3 Semester) sowie Certified Program (2 Semester) angeboten. In allen Formen dieses Studiums gibt es Pflichtfächer und Wahlfächer, um das Studium optimal an den individuellen Bedarf anzupassen. Ein Wechsel von einer Studienform in die andere ist vor Beginn der Abschlussarbeit jeweils möglich.

      Weitere Details zu den Studienformen "Akademische/r Experte/in" sowie "Certified Program"

      Informationsmaterial

      Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Universität für Weiterbildung Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

      Ich bitte um:
      Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

      Anbieter

      Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Universität für Weiterbildung Krems (Donau-Universität Krems) auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Fast 8.000 Studierende aus 83 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit rund 28.000 AbsolventInnen und über 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Universität für Weiterbildung Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

      ©HerthaHurnaus

      Studienprogramm
      Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

      Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

      Kontakt

      Universität für Weiterbildung Krems
      Department für Migration und Globalisierung
      Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
      3500 Krems
      Österreich

      E-Mail: studium.migrationsmanagement@donau-uni.ac.at
      Tel.: +43 (0)2732 893-2568