Master of Science

Organisational Communications

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
2 Semester
berufsbegleitend

Das Master-Studium

Dieses Upgrade zum Master of Science (MSc) ergänzt die Studieninhalte des Studiums Public Relations zur/zum akademischen PR-BeraterIn mit den spezifischen Inhalten des Masterprogramms Strategische Kommunikation und PR. In mind. 2 Semestern sind insgesamt 4 Präsenz- und 2 Fernlehremodule zu absolvieren. Jedes Präsenzmodul beginnt mit einer Vorbereitungsphase, wird in der 5-tägigen Präsenzphase fortgesetzt und ist mit einer Modularbeit oder einer Fachprüfung abzuschließen. Die Modularbeit ist eine Transferarbeit, bei der Sie zentrale Inhalte der Präsenzphase auf Ihr Unternehmen anwenden können. Aus der Bewertung der Modularbeiten bzw. der Fachprüfung ergeben sich die Noten für Ihr Abschlusszeugnis.

Die beiden Präsenzmodule "Grundlagen der Kommunikation" sowie "Strategische Organisationskommunikation" sind verpflichtend zu besuchen. Die beiden Wahlmodule wählen Sie aus einem Pool unterschiedlicher Themenbereiche. Die beiden Fernlehremodule finden gänzlich ohne Präsenz statt. Ein Kernelement des Studiums bildet eine etwa 100 Seiten starke wissenschaftliche Arbeit (Master Thesis), die vor einer Kommission präsentiert wird. Auf dem Weg zur Master Thesis werden Sie in einem 3-stufigen Seminar begleitet, in dem Sie inhaltliches und methodisches Feedback erhalten. Zeitlich sind die einzelnen Seminar-Termine vor allem am Beginn des Studiums an Ihre Präsenzmodule angegliedert (Abendveranstaltungen) oder werden in der Fernlehre abgehalten.

Die zeitliche Planung des Studiums können Sie selbst steuern. Die Mindeststudiendauer beträgt 2 Semester. Die Leistungen im Studium können Sie bis auf 5 Semester ohne weitere Fortsetzungsgebühren aufteilen. Die Fernlehreleistungen werden in der Regel innerhalb der ersten beiden Semester erbracht. Die Präsenzmodulwahl kann individuell je nach Angebot erfolgen.

Zielgruppe

Das Studium Organisational Communications MSc wendet sich exklusiv an AbsolventInnen des Studiums Public Relations AE bei PR PLUS in Deutschland bzw. der Donau-Universität Krems, sowie AbsolventInnen der Universitätslehrgänge PR dual (oeffentlichkeitsarbeit.de, Methodische Öffentlichkeitsarbeit (DIPR) und PR Professional Basic CP.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Pflichtmodule
In den Blended-learning-Modulen "Grundlagen der Kommunikation" und "Strategische Organisationskommunikation" sowie zwei Fernlehremodulen werden die zentralen Themen Ihres Studiums vermittelt. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ziele, Inhalte und Kompetenzerwerb der einzelnen Module, sowie aktuelle Termine.

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Strategische Organisationskommunikation
  • PR als gesellschaftspolitisches Instrument
  • Management in PR-Berufen

Wahlmodule
Die 3 bzw. 4 Wahlmodule Ihres Studiums können Sie nach individuellen Interessen oder beruflichen Bedürfnissen aus einem großen Pool des Departments auswählen, um Ihr fachliches Know-how zu vertiefen oder in neue inhaltliche Schwerpunkte einzutauchen. Der Modulpool setzt sich aus folgenden Optionen zusammen:

  • Grundlagenmodule aller Studienprogramme: bieten einen idealen Einstieg in ein neues Thema; können auch ohne einschlägige Vorkenntnisse in einem Schwerpunkt gewählt werden.
  • Pflichtmodule aller Studienprogramme: greifen zentrale Inhalte, Methoden oder Entwicklungen eines Schwerpunkts auf. Obwohl inhaltlich abgeschlossen, können vereinzelte Module die vorherige Teilnahme am fachspezifischen Grundlagenmodul oder einem anderen Pflichtmodul des Schwerpunkts voraussetzen.
  • Freie Module aller Studienprogramme: sind keinem konkreten Studienangebot zugeordnet und umfassen themenübergreifende Inhalte, die eine ideale Ergänzung zu Ihrem Schwerpunkt darstellen können.
  • Studienreisen: USA, Belgien oder Deutschland: Mit einer Studienreise ergänzen Sie Ihr Studium um eine internationale Perspektive.

Einstiegsmodule
In den beiden Einstiegsmodulen erwerben Sie die Basiskompetenzen für Ihr Studium.

  • Einführung und Basiskompetenzen
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung: Hochschulstudium ist abgeschlossen

  • Abschluss eines inländischen oder gleichwertigen ausländischen Hochschulstudiums
  • Der Nachweis ausländischer Studienabschlüsse ist gegebenenfalls mittels Beglaubigungen zu erbringen. Details entnehmen Sie bitte dem Dokument „Beglaubigungsliste Hochschulwesen“.

Zulassungsvoraussetzung: Universitätsreife (Studienberechtigung) ist vorhanden
Mit Matura bzw. Abitur oder Studienberechtigung kann die Zulassung auf Basis ausreichender Berufserfahrung erfolgen.

  • Berufserfahrung: mindestens 4 Jahre

Zulassungsvoraussetzung: Universitätsreife (Studienberechtigung) ist NICHT
vorhanden

OHNE Matura bzw. Abitur oder Studienberechtigung kann die Zulassung auf Basis umfangreicherer Berufserfahrung erfolgen.

  • Berufserfahrung: mindestens 8 Jahre, davon können max. 4 Jahre Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden

Teilnahmegebühr

EUR 8.850,- inkl. Prüfungstaxe und Inskriptionsgebühr (*)

(*) Die Teilnahmegebühren enthalten keine ausweisfähige Umsatzsteuer, da die Umsätze der Donau-Universität Krems gemäß §§ 2(2) und 6 (1) UStG von der Umsatzsteuer befreit sind. Die Gebühr kann nach Rücksprache semesterweise aufgeteilt werden.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist die Universität für Weiterbildung. Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum konzentriert sie sich mit ihrem Studienangebot speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und bietet Master-Studiengänge und Kurzprogramme in fünf Studienbereichen an. Mit rund 9.000 Studierenden und 20.000 AbsolventInnen aus 93 Ländern ist sie eine der führenden Anbieter von Weiterbildungsstudien in Europa. Die Donau-Universität Krems verbindet 20 Jahre Erfahrung in postgradualer Bildung mit Innovation und höchsten Qualitätsstandards in Forschung und Lehre und führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

Die Donau-Universität Krems zählt zu den europäischen Pionieren auf dem Gebiet der universitären Weiterbildung und zu den Spezialisten für lebensbegleitendes Lernen. In Lehre und Forschung widmet sie sich den gesellschaftlichen, organisatorischen und technischen Herausforderungen der Zeit und entwickelt laufend innovative Studienangebote. Dabei setzt die Weiterbildungsuniversität gezielt auf neue interdisziplinäre Querverbindungen und zukunftsträchtige Spezialgebiete: So kombiniert sie in den Studiengängen Medizin mit Management, Pädagogik mit Neuen Medien oder Recht mit Sozialwissenschaft. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote aus.

Die Donau-Universität Krems widmet sich in erster Linie der translationalen Forschung in den Bereichen Gesundheit und Medizin, Bildungsforschung und Lifelong Learning, Europäische Integration, Migration und Wirtschaft sowie Kunst, Kultur und Architektur. Wissenschaftliche Erkenntnisse bilden die Basis für die praxisbezogene Lehre der Universität für Weiterbildung. Zudem ermöglicht die Forschungsarbeit intensive Kooperationen mit Unternehmen und anderen öffentlichen Institutionen. Die drei Fakultäten der Universität arbeiten in der Forschung über ihre Fachgrenzen hinweg zusammen.

Kontakt

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: info@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0)2732 893 6000

Link zum Studiengang