Anzeige
Bachelor of Science

Physiotherapie

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
8 Semester
Vollzeit

Das Bachelor-Studium

Frei übersetzt bedeutet Physiotherapie das Heilen mit den Kräften der Natur. Die griechische Bezeichnung des Wortes ist auch heute, zweitausend Jahre später wieder hochmodern, wenn es darum geht den Menschen mit natürlichen Kräften wie Bewegung, Wärme, Kälte, Licht und Strom ganzheitlich zu unterstützen. Physiotherapie wird unter europäischer Perspektive als eine Disziplin verstanden, die sich mit Diagnose, Therapie, Rehabilitation und Beratung bei Störungen des Bewegungsapparats, der inneren Organe, bei Störungen der Koordination und Entwicklung sowie bei Verhaltensstörungen beschäftigt. Während des Physiotherapie-Studiums an der Hochschule Fresenius lernen die Studierenden ein profundes, praxisbezogenes Fachwissen kennen, mit dem sie eigenverantwortlich die Gesundheit ihrer Patienten fördern, die Mobilität wiederherstellen und ihnen somit ein Stück Lebensqualität zurückgeben können.

Der duale Studiengang beinhaltet die Berufsfachschulausbildung zum Physiotherapeuten, so dass nach dem Abschluss des sechsten Semesters und bestandener staatlicher Prüfung die Berufszulassung als Zwischenziel erreicht wird. Den berufsfachschulischen Anteil übernimmt mit dem Unternehmensverbund DIE SCHULE ein qualifizierter und kompetenter Partner der Hochschule Fresenius. Auch hier werden von Anfang an fachbezogene Praxiselemente mit anwendungsorientiertem, wissenschaftlichem Arbeiten verzahnt. Durch die Berufszulassung nach dem sechsten Semester können die Studierenden im abschließenden „Bachelor-Jahr" erste Berufserfahrungen sammeln.

In den ersten beiden Semestern des Physiotherapie-Studiums lernen die Studierenden wichtige Grundlagen der Physiotherapie kennen. Erfahrene Berufspraktiker zeigen, wie sie selbständig therapeutisch untersuchen und behandeln und ihre Untersuchungs- und Behandlungsergebnisse überprüfen können. Darüber hinaus eignen sie sich grundlegende und vertiefende Kenntnisse in medizinischen, naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen und anderen wissenschaftlichen Bereichen an. Neben der theoretischen Ausbildung erlernen Studierende dabei zunächst an Probanden die jeweils geeigneten physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten kennen. In insgesamt fünf Praktika werden die erworbenen Kompetenzen dann am Patienten angewendet.

Berufsbild und Karrierechancen

Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern in der Physiotherapie steigt in einem sich ständig verändernden Gesundheitsmarkt stetig. Mit dem Bachelor-Abschluss Physiotherapie sind Sie den Anforderungen des Arbeitsmarktes gewachsen und erhöhen Ihre Berufschancen und Karriereaussichten deutlich. Die Absolventen haben die Möglichkeit, sich via Masterstudiengang weiter zu qualifizieren. Mit dem akademischen Abschluss sind sie außerdem in der Lage, in der Forschung zu arbeiten, ins Ausland zu gehen oder in einem der vielen Tätigkeitsbereiche Führungsaufgaben zu übernehmen. Aufgabe der Physiotherapeuten ist es, die Gesundheit von Menschen zu fördern, ihre Beweglichkeit wiederherzustellen und so Lebensqualität zurückzugeben. Dabei arbeiten sie eng mit Ärzten, Sportwissenschaftlern sowie mit Ergotherapeuten und Logopäden zusammen.

Physiotherapeuten arbeiten in:

  • Kliniken und Krankenhäusern
  • Privaten Praxen
  • Rehabilitationszentren
  • Einrichtungen für körperbehinderte Menschen
  • Sportvereinen
  • Schulen und Kindergärten
  • Kommunalen Einrichtungen
  • Unternehmen des Gesundheitswesens und der freien Wirtschaft
  • Forschung und Lehre

Studienplan und Studienschwerpunkte

1.– 6. Semester

  • Wissenschaftliche Methodenkompetenzen
  • Physiotherapeutische Grundlagen
  • Physiotherapeutische Fachkompetenzen
  • Neurologie, Pädiatrie, Psychiatrie und Innere Medizin
  • Berufsfachschulische Ausbildung:
    • Anatomisch-physiologische Grundlagen und Krankheitslehre
    • Medizinische Kompetenzen
    • Psychologie
    • Pädagogik
    • Trainings- und Bewegungslehre
    • Physikalische Therapie
    • Massagetherapie
    • Individuelle Behandlungssituationen und krankengymnastische Behandlungstechniken
  • Fachbezogene Praktika

7. & 8. Semester

  • Wissenschaftliche Methodenkompetenzen II
  • Methodenkompetenz in Therapie und Gesundheitswissenschaften
  • Phyiotherapeutische Kompetenzen
  • Bachelorarbeit inkl. Kolloquium

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Unsere Bachelor-Studiengänge setzen in der Regel die Fachhochschulreife (Abitur) voraus. Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen für das duale Studium Physiotherapie (Bachelor) erfüllt werden:

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Aufnahmeverfahren
  • Nachweis über 60 Stunden Pflegepraktikum und 40 Stunden im Bereich Physiotherapie

Nach Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen laden wir Sie gerne zu unserem Auswahlverfahren, einem Eignungstest, ein. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife erworben haben, in Ihrem Zeugnis jedoch nicht das Bundesland Hessen aufgeführt ist.

Bewerbungsfristen

Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie unserer Website.

Gebühren

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund müssen wir für das Studium Gebühren erheben. Für eine detaillierte Kostenübersicht besuchen Sie bitte die Website.

Weiterqualifizierung durch ein Master-Studium

Im Anschluss an das Bachelor-Studium können Sie in folgende Master-Studiengänge einsteigen:

  • Master Therapiewissenschaft
  • Master Neurorehabiliation

Warum Physiotherapie an der Hochschule Fresenius studieren?

Bereits seit 1998 bildet die Hochschule Fresenius Physiotherapeuten auf akademischem Niveau aus. Sie war damit die erste Hochschule in Deutschland, die diesen Schritt zur Professionalisierung machte und damit zur langfristigen hochwertigen Patientenversorgung gegangen ist. Diese Vorreiterrolle hat maßgeblich zur Weiterentwicklung des Berufsbildes des Physiotherapeuten beigetragen. Die Reformversuche im Gesundheitssystem und die Entwicklung zu mehr Qualitätssicherung machen deutlich, dass Physiotherapeuten auch kompetent genug sein müssen, ihre geleistete Arbeit qualitativ zu belegen. Der Umgang mit angewandten Forschungsmethoden, die im Studium Physiotherapie am Fachbereich Gesundheit & Soziales intensiv erarbeitet werden, ist hierfür unerlässlich. Der akademisierte Physiotherapeut soll zur Modernisierung, Professionalisierung und Weiterentwicklung der Physiotherapie in der Gesundheitsversorgung in Deutschland beitragen.

Ihre Vorteile an der Hochschule Fresenius

  • Maßgeschneidertes Angebot für unterschiedliche Lerntypen
  • Bedarfsorientierte Ausbildung beim Marktführer
  • Qualifikation für Tätigkeit im Ausland
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten via Masterstudiengänge
  • Fundierte wissenschaftliche Ausbildung
  • Praxisnahe Lehre durch erfahrene Berufspraktiker
  • Reflexion der eigenen beruflichen Tätigkeit
  • Einbeziehung der Forschungsprojekte in die Lehre
  • Persönliche Lernatmosphäre und individuelle Betreuung
  • Umfangreiches Partner-Netzwerk in fast allen europäischen Ländern
  • Hochschuleigenes Forschungslabor
  • E-Learning-Plattform zur Vor- und Nachbereitung des Vorlesungsstoffs
  • Großes Netzwerk an Kooperationspartnern für Praktika
  • Kostenlose Sprachkurse in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Chinesisch, Russisch, Polnisch und Niederländisch
  • Zweifache Qualifikation: Berufsabschluss und Bachelor of Science

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Hochschule Fresenius Köln anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Hochschule Fresenius entwickelte sich aus dem 1848 von Carl Remigius Fresenius begründeten Chemischen Laboratorium Fresenius und blickt auf über 170 Jahre Bildungstradition in privater Trägerschaft in Deutschland zurück. Sie ist damit die älteste Bildungsinstitution dieser Art im Bereich Chemie. Im Sinn ihres Gründers Carl Remigius Fresenius verbindet sie Lehre, Forschung und Praxis. Der Name Fresenius steht für praxisorientierte Lehre mit dazu eng verknüpfter angewandter Forschung und Entwicklung. Dies gilt für den traditionsreichen Fachbereich Chemie & Biologie ebenso wie für die beiden 1997/98 neu eingerichteten Fachbereiche Gesundheit & Soziales und Wirtschaft & Medien sowie für die 2013 bzw. 2015 integrierten, neuen Fachbereiche Design und OnlinePlus.

Unsere Studiengänge, Ausbildungs- und Weiterbildungsangebote vermitteln die wissenschaftlichen Kenntnisse und Fertigkeiten des jeweiligen Fachbereichs. Dabei beziehen wir aktuelle und zukünftige Erfordernisse des Arbeitsmarktes ein. Das theoretische Fachwissen und unsere Forschungsarbeit reflektieren die Studierenden im Anwendungskontext der beruflichen Praxis. Wir beteiligen sie gemäß ihrem Lernfortschritt an unseren anwendungsorientierten Forschungsprojekten. Wir verstehen uns als international tätige, kooperations- und praxisorientierte Hochschule. Wir beteiligen uns aktiv an der Gestaltung des europäischen Hochschulraumes und arbeiten nicht nur vernetzt auf nationaler und auf internationaler Ebene, sondern auch im eigenen Haus interdisziplinär und teamorientiert in Lehre, Forschung und Praxis.

Kontakt

Hochschule Fresenius Köln
Fachbereich Gesundheit & Soziales
Im MediaPark 4d / 2.OG
50670 Köln
Deutschland

E-Mail: beratung@hs-fresenius.de
Tel.: +49 (0)800 / 7245 834