Anzeige
Master of Science

Psychische Gesundheit und Psychotherapie

Informationsmaterial anfordern
Master
Hochschule
4 Semester
Vollzeit

Das Master-Studium

Es gibt keine Gesundheit ohne seelische Gesundheit (WHO, 2005) - Vor diesem Hintergrund erklärt sich die Bedeutung des Studiengangs Psychische Gesundheit und Psychotherapie, denn dieser Grundsatz gilt für alle Lebensbereiche. Egal, ob jemand als Kind Ängste in der Schule oder als Erwachsener Probleme mit Arbeitslosigkeit hat - oder eine zu hohe Arbeitsbelastung. Und auch der Umgang mit körperlichen Erkrankungen kann die psychische Gesundheit beeinflussen. Professioneller psychischer Beistand ist nachgewiesenermaßen hilfreich. Im optimalen Fall kommt es durch eine gezielte Prävention nicht zum Auftreten psychischer Störungen, die psychische Gesundheit wird erhalten. Auf diesen Grundlagen baut der Studiengang Psychische Gesundheit und Psychotherapie der SRH Hochschule für Gesundheit auf.

Aufgrund der gesellschaftlichen Bedeutsamkeit professionellen psychologischen Handelns ist es Ziel des Master Studiengangs Psychische Gesundheit und Psychotherapie, neben den Themen der Gesundheitspsychologie, Prävention und Rehabilitation auch Aspekte der Psychischen Gesundheit, vor allem im Arbeits- und Organisationsbereich; aber auch der Psychotherapie zu vermitteln. Dabei liegt ein besonderer Themenschwerpunkt des Masterstudiengangs auf den Grundlagen und der Anwendung ressourcenorientierten Arbeitens.

Die Studierenden der SRH Hochschule für Gesundheit werden dabei befähigt, den Menschen unter allgemein psychotherapeutischer sowie wissenschaftlicher Perspektive zu betrachten und ressourcenorientierte Lösungsansätze zu antizipieren. Unser Ziel ist es, wissenschaftlich-kritisch reflektierende Praktiker auszubilden, die Spaß daran haben, sich in verschiedenen Kontexten mit den Themen Psychische Gesundheit und Psychotherapie auseinanderzusetzen.

Berufsbild und Karrierechancen

Sie lernen im Rahmen des Master Studiums Psychische Gesundheit und Psychotherapie, Handlungskonzepte für ausgewählte Problemlagen zu entwickeln und sie methodisch und arbeitsorganisatorisch auf die ausgewählten Versorgungsformen auszurichten. Mit den Studieninhalten werden die Studierenden befähigt, komplexe Handlungssituationen fachlich zu fundieren und diese je nach Bedarf am Fall anzuwenden. Sie lernen, komplexe Probleme des zukünftigen Berufsalltags innovativ, evidenzbasiert und methodisch sicher im Dialog mit den Strukturen und unter Berücksichtigung der gegebenen Bedingungen zu lösen. Auf diese Weise formt das Master Studium Psychische Gesundheit und Psychotherapie  fachlich hoch qualifizierte und methodisch sichere Persönlichkeiten, die Verantwortung für komplexe Tätigkeiten übernehmen und diese gegenüber den Kunden / Klienten / Patienten, dem Kollegium, der Institution und den relevanten gesellschaftlichen Instanzen zu vertreten wissen.

Der Masterabschluss im Fach Psychische Gesundheit und Psychotherapie qualifiziert Sie für ein breites Einsatzgebiet, beispielsweise in den Bereichen:

  • Prävention Psychischer Störungen, zum Beispiel im schulischen und betrieblichen Umfeld
  • Gesundheitsförderung zum Beispiel durch Gesundheitsberatung und Coaching
  • Klinische Psychologie
  • Psychologische Beratung
  • Medizinische Rehabilitation ( ambulant und stationär)
  • Behörden der Gesundheitsversorgung (Öffentlicher Dienst)
  • Schulen, Krankenkassen
  • Supervision
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Personalentwicklung und -auswahl
  • Mitarbeiterführung (Master als Voraussetzung für die Tätigkeiten im höheren Management)
  • Forschung, vor allem Gesundheitsprävention, Versorgungs- und Therapieforschung

Studienplan und Studienschwerpunkte

Vertiefung und Erweiterung der Grundlagenkompetenz

Es werden Grundlagen und Basiswissen, unter anderem aus den Bereichen der Allgemeinen Psychologie, Entwicklungspsychologie, Pädagogischen Psychologie und Neuropsychologie aufgegriffen, erweitert und vertieft, um die Inhalte und Schwerpunkte der Anwendungsfächer in den Bereichen Psychische Gesundheit und Psychotherapie vorzubereiten. Zur Verdeutlichung des ressourcenorientierten Ansatzes dieses Studiengangs werden darüber hinaus Grundlagen der Positiven Psychologie und Ressourcenorientierten Psychotherapie erarbeitet.

Wissenschaftlich-Empirische und Methodenkompetenz

Im Master Studium Psychische Gesundheit und Psychotherapie werden die bisherigen Kenntnisse und Fertigkeiten des Bachelor Studiengangs Gesundheitspsychologie im Wissenschaftlich-Empirischen-, Methoden- und Diagnostikbereich aufgegriffen, ausgebaut und weiter vertieft. Hierbei steht neben der Erweiterung wissenschaftlicher Kompetenzen (vor allem Studienplanung, Multivariate Statistik, Qualitative Methoden) die Erarbeitung und Vertiefung von Gesprächsführungs-, Diagnostik- und Befundungskompetenzen im Mittelpunkt des Themenbereichs.

Psychische Gesundheit und Psychotherapie

Der Master Studiengang betont die inhaltliche Schwerpunktsetzung auf Psychische Gesundheit und Psychotherapie. Im Schwerpunkt wird daher auf Inhalte wie Psychotherapie, Verfahren, Interventionen, Ressourcenorientierung sowie auf Psychische Gesundheit im Kontext von Arbeit und Organisationen fokussiert. Hierbei bieten wir Ihnen unter anderem die Möglichkeit, verschiedene Psychotherapeutische Verfahren kennenzulernen und basierend auf den erarbeiteten Kenntnissen zur Psychotherapieforschung wissenschaftlich zu bewerten.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Der Masterstudiengang Psychische Gesundheit und Psychotherapie ist als konsekutiver Studiengang zum Bachelorstudiengang Gesundheitspsychologie konzipiert. Dennoch besteht die Möglichkeit, sich mit einem anderen Bachelor für den Master Studiengang Psychische Gesundheit und Psychotherapie zu bewerben. Zum Master Studiengang wird demnach zugelassen, wer die allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 60 ThürHG UND einen ersten akademischen Grad Bachelor of Science in Gesundheitspsychologie oder in Psychologie an einer deutschen Hochschule erworben hat. Über den Zugang weiterer Bewerber entscheidet der Zentrale Prüfungsausschuss der SRH Hochschule für Gesundheit.

Studienbeginn

Das Studium Psychische Gesundheit und Psychotherapie, M.Sc. beginnt jeweils zum Sommersemester am 1. April und zum Wintersemester am 1. Oktober.

Studiengebühren

Die SRH Hochschule für Gesundheit ist eine private Hochschule mit staatlicher Anerkennung, die sich durch Studiengebühren finanziert. Die Studiengebühren garantieren Ihnen eine qualitativ hochwertige Ausbildung und sind damit eine Investition in Ihre Zukunft.

Studiengebühren für den Masterstudiengang Psychische Gesundheit und Psychotherapie:

  • Vollzeit: 550,00 €/Monat
  • Es fällt eine einmalige Immatrikulationsgebür von 200,00 € an

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter SRH Hochschule für Gesundheit anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die SRH Hochschule für Gesundheit bildet als private, staatlich anerkannte Hochschule in 19 Bachelor- und Masterstudiengängen Spezialisten für den Wachstumsmarkt Gesundheit aus. Über 1.300 Studierende sind an 7 Campus in Thüringen, Baden- Württemberg und Nordrhein-Westfalen immatrikuliert sowie an 2 Studienzentren in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Die SRH Hochschule für Gesundheit ist Teil eines großen Netzwerkes – der SRH Gruppe. Im Jahr 1966 als Stiftung Rehabilitation Heidelberg (SRH) gegründet, ist die SRH ein führender Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen mit insgesamt ca. 16.000 Mitarbeitern, die mit 45 Tochterunternehmen an mehr als 60 Standorten deutschlandweit private Hochschulen,

Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser betreibt. Das Ziel der SRH ist es, die Lebensqualität und die Lebenschancen ihrer Kunden zu verbessern. Die SRH Hochschule für Gesundheit ist dabei als Gesundheitshochschule im Gesundheitskonzern eine von mittlerweile 9 Hochschulen / Universitäten mit insgesamt über 12.000 Studierenden.

Kontakt

SRH Hochschule für Gesundheit

Neue Straße 28-30
07548 Gera
Deutschland

E-Mail: info@srh-gesundheitshochschule.de
Tel.: +49 0365 773407 - 0