Anzeige
Akademische/r Pflegetherapeut/in Wunde, Kontinenz und Stoma

Wund-, Kontinenz- und Stomapflege

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Universität
5 Semester
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Der Universitätslehrgang „Wund-, Kontinenz- und Stomapflege“ ermöglicht die fachspezifische Kompetenzerweiterung von Diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger/innen in der Versorgung von pflege- und beratungsbedürftigen Menschen mit chronischer Wunde, Kontinenzstörungen sowie Stomaanlage.

Zudem erfolgt eine Kompetenzvertiefung in der Patient/inn/enberatung, der Organisation von ambulanten Versorgungseinheiten, der Qualitätsentwicklung, dem Case- und Caremanagement, der Überleitungspflege und der Netzwerkkoordination. Damit werden Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen befähigt, den auf die Wund-/Stoma-/Kontinenzversorgung bezogenen interprofessionellen Versorgungsprozess zu strukturieren und zu steuern.

Berufsbild und Karrierechancen

Absolvent/inn/en sind in der Lage

die pflegerische Diagnostik der Wund-/Stoma-/Kontinenzsituation durchzuführen,
Versorgungsbedarfe zu identifizieren und zu benennen sowie den Pflegetherapieplan zu erstellen,
Materialien zur Wund-/Stoma-/Kontinenzversorgung fach- und sachgerecht sowie individuell angepasst auszuwählen,
die Wund-/Stoma-/Kontinenzversorgung fach- und sachgerecht sowie individuell angepasst zu planen und durchzuführen,
Patient/inn/en und die Angehörigen/Bezugspersonen in Hinblick auf die Wund-/Stoma-/Kontinenzsituation bzw. -versorgung zu informieren, anzuleiten und zu beraten,
die Wirksamkeit der gesetzten Maßnahmen in der Wund-/Stoma-/Kontinenz-versorgung zu evaluieren und
ein themenspezifisches Problem selbständig mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten und zu lösen.

Zielgruppe:

  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

Ausbildungsschwerpunkte

Akademische Expertise:

  • Information, Schulung und Beratung von Patient/inn/en und Angehörigen
  • Kommunikation – Methodenrepertoire erweitern
  • Einführung in die Pflegetherapie bei chronischen Wunden
  • Pathophysiologie, Diagnostik und Pflegetherapie bei chronischen Wunden
  • Spezielle Wundsituationen und Therapieformen
  • Pflegediagnostik und -therapie bei Entero- und Tracheostoma
  • Pflegediagnostik und -therapie bei Urostoma
  • Pflegediagnostik und -therapie bei Inkontinenz und zur Kontinenz­förderung
  • Vertiefung klinische Pflegepraxis Wunde, Kontinenz und Stoma
  • Steuerung im Gesundheitssystem
  • Prozess- und Qualitätsmanagement
  • Case- und Caremanagement
  • Ethik und Recht im Gesundheitswesen
  • Theorie- und Praxisentwicklung im Pflegekontext
  • Pflegewissenschaftliche Grundlagen I
  • Pflegewissenschaftliche Grundlagen II
  • Sozialempirische Forschung und Evidence Based Caring - Basis
  • Berufsbegleitende Supervision
  • Studium- und Berufsfeldreflexion
  • Theorie- und Praxisreflexion in Peer Groups
  • Klinisches Praktikum
  • Abschlussarbeit

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist

(1) die Berufsberechtigung für den Gehobenen Dienst für Gesundheits-und Krankenpflege und zusätzlich

(2) mindestens ein Jahr Berufspraxis in der Gesundheits-und Krankenpflege.
Aus-und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden.

Sprachkenntnisse:
Die Unterrichtssprache ist deutsch. Die Studierenden müssen daher über gute Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen. Diese Kenntnisse sind vor der Zulassung nachzuweisen. Die Lehrgangsleitung entscheidet über die Art des Nachweises der Sprachkenntnisse.

Lehrgangsbeitrag

Akademische/r Pflegetherapeut/in Wunde, Kontinenz und Stoma: € 9.600,-

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter Universität für Weiterbildung Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Universität für Weiterbildung Krems (Donau-Universität Krems) auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Fast 8.000 Studierende aus 83 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit rund 28.000 AbsolventInnen und über 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Universität für Weiterbildung Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Kontakt

Universität für Weiterbildung Krems
Fakultät für Gesundheit und Medizin
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: cora-adela.lupu@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0) 2732 893-2746