Anzeige
sgd-Abschlusszeugnis

Betriebliches Gesundheitsmanagement mit IHK-Zertifikat

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
13 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Fernlehrgang

Gesunde, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter sind für Unternehmen wirtschaftlicher Grundstein und Erfolgsfaktor zugleich. Immer mehr Betriebe wollen die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Beschäftigten gezielt fördern. Ein professionelles Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) wird deshalb für große wie für kleine Firmen immer wichtiger und stellt für Mitarbeiter und Unternehmer eine gewinnbringende Investition in die Zukunft dar. Die Weiterbildung „Betriebliches Gesundheitsmanagement mit IHK-Zertifikat“ vermittelt Ihnen das fachliche Know-how, das Sie brauchen, um Strukturen, Prozesse und Bedingungen am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten. Sie lernen, wie Sie unter Beachtung der individuellen Rahmenbedingungen ein nachhaltiges Betriebliches Gesundheitsmanagement einführen und weiterentwickeln können.

Zielgruppe

Der Lehrgang ist ideal,

  • wenn Sie innerhalb Ihres Arbeitskontextes den Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements ausbauen möchten,
  • wenn Sie als Mitarbeiter/in oder Führungskraft im Bereich Personal tätig sind und Ihre Kenntnisse im Betrieblichen Gesundheitsmanagement erweitern wollen,
  • um als Fachperson im Bereich Arbeitsmedizin oder Arbeitsschutz Know-how im Betrieblichen Gesundheitsmanagement zu erwerben,
  • wenn Sie z. B. als Betriebsrat oder Betriebsrätin in den Prozess des Betrieblichen Gesundheitsmanagements eingebunden sind oder eine solche Tätigkeit anstreben,
  • wenn Sie neben- oder hauptberuflich als Gesundheitsmanager arbeiten und beabsichtigen, sich in diesem Bereich vertiefende Kenntnisse anzueignen.

Lernstoff

Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements:

  • Begriffsklärung Gesundheit und betriebliche Gesundheitsförderung 
  • Aktuelle arbeitsmarktpolitische Diskussion im Kontext BGM 
  • Das Belastungs-Beanspruchungs-Modell und das Demand-Control-Modell 
  • Ursachen psychischer Belastung am Arbeitsplatz.

Zentrale Aspekte im betrieblichen Gesundheitsmanagement:

  • Anlässe und Nutzen einer Gefährdungsbeurteilung 
  • Hintergründe und Ursachen des Burn-out-Syndroms 
  • Gefährdungsfaktoren und Warnsignale 
  • Burn-out im Betrieb rechtzeitig erkennen und vermeiden.

Die Einführung des BGM in Unternehmen und Organisationen:

  • Das BGM–Prozessmodell 
  • Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen im BEM 
  • Gesprächsführung im BEM 
  • Maßnahmen im BEM.

Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Praxis:

  • Entstehungsgeschichte der Gesundheitszirkel und Methoden in der Umsetzung 
  • Praxisbeispiel Gesundheitszirkel 
  • Exkurs: Great Place to Work 
  • Die Handlungsfelder Bewegung, Ernährung, Stress und Entspannung 
  • Gesundheitsbewusste Führung 
  • Sonderfall Sucht 
  • Fehlzeiten, Absentismus und Präsentismus 
  • Betriebsarzt, Arbeitssicherheit, Sozialberatung 
  • Personalentwicklung und Führungskräfte 
  • Externe Mitarbeiterberatung und E-Health-Programme 
  • Qualitätsmanagement und Zertifizierungen 
  • Herausforderungen und besondere Gefährdungen in Change-Prozessen 
  • Das Phasenmodell in Veränderungsprozessen 
  • Veränderungen gesundheitsbewusst gestalten.

Der Gesundheitsmanager:

  • Aufgaben und Rolle im Unternehmen 
  • Rechte und Pflichten, Umgang mit sensiblen Daten 
  • Toolbox des Gesundheitsmanagers (Projektmanagement, Präsentation, Moderation, Konfliktmanagement) 
  • Spannungsfelder für Gesundheitsmanager
  • Grundlagen der Gesprächsführung 
  • Methoden der Gesprächsführung 
  • Gespräche im BGM: Auftragsklärung, Gesundheits- und Fürsorgegespräche, Rückkehr- und Wiedereingliederungsgespräche, Mitarbeitergespräche.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Studienvoraussetzungen:
Wir empfehlen einen mittleren Bildungsabschluss sowie ein Mindestalter von 23 Jahren zu Beginn des Lehrgangs.

PC-Anforderungen:
Zur Nutzung des Online-Campus waveLearn benötigen Sie einen Standard-Multimedia-PC mit Windows- oder Linux-Betriebssystem sowie einen Internetanschluss mit aktuellem Browser.

Studienbeginn und Studiendauer:
Sie können jederzeit mit dem Fernlehrgang beginnen. Die Studiendauer beträgt in der Regel 13 Monate bei einer wöchentlichen Studienzeit von etwa 7 Stunden. Sie können auch schneller oder langsamer studieren. Ihre Betreuungszeit umfasst insgesamt 20 Monate. Während der gesamten Zeit haben Sie Anspruch auf die Betreuungsleistungen der sgd. Eine individuelle Verlängerung ist auf Anfrage möglich.

Seminar:
Ergänzend zum Fernunterricht findet ein dreitägiges Präsenzseminar in Hannover statt, in dem Sie anhand von Fallbeispielen Lösungsstrategien für ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement erarbeiten. Wenn Sie das IHK-Zertifikat erwerben wollen, ist die Teilnahme an dem Seminar verpflichtend. Am Ende des Seminars findet ein institutsinterner Abschlusstest statt, mit dessen Bestehen Sie das IHK-Zertifikat „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ erwerben.

Staatliche Zulassung:
Dieser Lehrgang wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der Nummer 5104716 geprüft und zugelassen.

Ihr Abschluss:
Nach erfolgreicher Bearbeitung der 13 Studienhefte erhalten Sie als Bestätigung ihrer Leistungen das sgd-Abschlusszeugnis „Betriebliches Gesundheitsmanagement“. Wenn Sie zusätzlich an dem Praxisseminar teilgenommen und den IHK-Test bestanden haben, erhalten Sie das IHK-Zertifikat „Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“.

Das garantieren wir

  • Ihr sgd-Kurs ist staatlich geprüft und zugelassen.
  • Persönliche Betreuung durch das sgd-Beratungsteam.
  • Kontakt zu Ihren Fernlehrern – rund um die Uhr.
  • Korrekturen und Beurteilungen Ihrer Aufgaben – per Post oder per E-Mail.
  • Portofreie Lernmaterialsendungen.
  • Zugang zum Online-Campus waveLearn.
  • Keine Erhöhung der Studiengebühren während der Dauer Ihres Kurses.
  • Das sgd-Abschlusszeugnis als Nachweis für Ihren erfolgreichen Abschluss.
  • Vier volle Wochen kostenlos und unverbindlich testen.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste. Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden.

Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd. Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Kontakt

sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt
Deutschland

E-Mail: beratung@sgd.de
Tel.: 0800-806 60 00