Anzeige
Certificate of Advanced Studies
Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
14 Tage
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Das CAS Betriebliche Ergonomie richtet sich an Berufsangehörige aus den Bereichen Physio- und Ergotherapie sowie Fachleute des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie weitere an betrieblicher Ergonomie interessierte Personen. Die betriebliche Ergonomie fokussiert auf die durch die Arbeitstätigkeit entstehenden körperlichen Beschwerden. Die Weiterbildung befähigt sie, nach einer gezielten Analyse relevanter Aspekte der Arbeitssituation, allgemeine und individuelle Massnahmen zum Gesundheitsschutz und zur Gesundheitsförderung zu definieren sowie diese umzusetzen und zu evaluieren.

Das CAS besteht aus zwei Modulen à je 5 ECTS-Punkten, welche zusammengesetzt sind aus je drei Current Clinical Topics (CCT) und einem Integrationstag. Bei den Current Clinical Topics (CCT) handelt es sich um zweitägige Weiterbildungskurse zu aktuellen Themen aus der Praxis. Diese können auch einzeln, ohne Absolvierung des gesamten CAS oder Moduls, besucht werden. Das CAS Betriebliche Ergonomie wird als 3. CAS (interprofessionelle Vertiefungsrichtung) für den MAS Ergotherapie angerechnet, ergänzend muss dafür ein zusätzliches Modul à 5 Credits absolviert werden.

Zielpublikum

  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten
  • Ergotherapeutinnen und -therapeuten
  • Fachleute des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • weitere an betrieblicher Ergonomie interessierte Personen

Ziele

Sie vertiefen und aktualisieren Ihre Kompetenzen in der betrieblichen Ergonomie in den Bereichen Dienstleistung und Verkauf sowie Produktion und Industrie

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1: Ergonomie in Dienstleistung und Verkauf
Current Clinical Topics (CCT)
Diese Pflichtkurse dauern je zwei Tage. Sie können auch als einzelne Weiterbildungskurse, ohne Absolvierung des gesamten CAS, besucht werden.

  • CCT Sitzende Tätigkeiten
  • CCT Stehende Tätigkeiten und Arbeitsorganisation
  • CCT Repetitive Tätigkeiten und Arbeitsgestaltung

Pflichttag Integration - Arbeitshygiene

Modul 2: Ergonomie in Produktion und Industrie
Current Clinical Topics (CCT)
Diese Pflichtkurse dauern je zwei Tage. Sie können auch als einzelne Weiterbildungskurse, ohne Absolvierung des gesamten CAS, besucht werden.

  • CCT Zwangshaltungen
  • CCT Lasten hantieren
  • CCT Arbeitsplatz der Zukunft

Pflichttag Integration

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

  • Physiotherapeutin oder -therapeut mit BSc-Abschluss oder NTE (nachträglicher Titelerwerb)
  • Ergotherapeutin oder -therapeut mit BSc-Abschluss oder NTE
  • andere Berufsangehörige im betrieblichen Gesundheitsmanagement oder im Gesundheitswesen mit einem Abschluss auf der Tertiärstufe A
  • Berufsangehörige mit einem ausländischen Diplom und einer Weiterbildung im Umfang von 300 Lernstunden können sur Dossier aufgenommen werden
  • Berufserfahrung ist erwünscht
  • Englischkenntnisse sind von Vorteil

Kosten: CHF 3'980.00

Bemerkung zu den Kosten:

  • CHF 300.00 einmalige Einschreibegebühr für erstmalige Anmeldung zu einem MAS / CAS
  • CHF 200.00 Gebühr für Dossierprüfung (bei Anmeldung "Aufnahme sur Dossier", unabhängig vom Zulassungsentscheid)

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Die Anschaffung weiterer spezifischer Fachliteratur ist fakultativ und geht zu Lasten der Teilnehmenden.
Preisänderungen sind vorbehalten.

Methodik

Die Dozierenden sind ausgewiesene Expertinnen und Experten in ihrem Bereich und vermitteln spezialisiertes Fachwissen und Fertigkeiten. Im CAS Betriebliche Ergonomie kommt das Blended Learning zur Anwendung: Präsenzlernen wird mit informations- und kommunikationstechnologiegestütztem Lernen ergänzt.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Unsere Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz. In Forschung und Entwicklung orientiert sich die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften an zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen – mit den Schwerpunkten Energie und Gesellschaftliche Integration. Die ZHAW ist mit ihren Standorten in Winterthur, Zürich und Wädenswil regional verankert und kooperiert mit internationalen Partnern. Die Hochschule umfasst acht Departemente: Angewandte Linguistik, Angewandte Psychologie, Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Life Sciences und Facility Management, School of Engineering, School of Management and Law sowie Soziale Arbeit.

Das Departement Gesundheit ist mit über 1'500 Studierenden und 250 Mitarbeitenden eines der grössten Zentren im deutschsprachigen Raum für die Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsberufen. Das Departement Gesundheit der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eines der grössten und renommiertesten Zentren der Schweiz für die Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsberufen. Es besticht durch eine moderne Infrastruktur, eine attraktive Lage neben der Altstadt und nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur entfernt sowie einem eigenen Parkhaus sowie.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit

Technikumstrasse 71
8401 Winterthur
Schweiz

E-Mail: weiterbildung.gesundheit@zhaw.ch
Tel.: +41 (0) 58 934 74 40