Anzeige
Certificate of Advanced Studies

CAS Foreign Affairs and Applied Diplomacy

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
2 Monate
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Heute ist die Diplomatie nicht mehr nur den Diplomatinnen und Diplomaten vorbehalten. Viele Akteure wie Kantone, Regionen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs), multinationale Unternehmen oder auch Privatpersonen interagieren auf der internationalen Bühne. Das Curriculum des CAS Foreign Affairs and Applied Diplomacy berücksichtigt die aktuellen Entwicklungen im interdisziplinären Feld der internationalen Beziehungen, wo Wirtschaft, Recht, Politik und Geschichte zusammentreffen. Bei der Lancierung 2012 wurde der berufsbegleitende Lehrgang von der «Neuen Zürcher Zeitung» (NZZ) treffend als «Internationale Beziehungen für Praktiker» beschrieben.

Zielpublikum

Der CAS richtet sich an Personen, die im Bereich Aussenbeziehungen und verwandten Feldern tätig sind oder sein werden. Dies sind Vertreterinnen und Vertreter aus der Privatwirtschaft sowie aller Ebenen der öffentlichen Verwaltung. Ebenso werden Vertreterinnen und Vertreter von Branchenverbänden und NGOs angesprochen. Vergangene Kursteilnehmende kamen aus den Bereichen Public Affairs, Kommunikation, Sicherheit sowie Compliance and Legal.

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1:

  • Introduction to Foreign Affairs
  • Workshop: Cross-cultural Negotiation
  • Excursion: «The Diplomatic Parquet»

Modul 2:

  • Excursion: Switzerland and the EU
  • Workshop: Business & Diplomacy
  • Excursion: International Geneva

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

  • Zugelassen sind Absolventinnen und Absolventen von Fachhochschulen oder Universitäten mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung
  • Berufsleute ohne Hochschulabschluss können aufgenommen werden, sofern sie über mindestens fünf Jahre Berufserfahrung und entsprechende Weiterbildungsausweise (höhere Fachschule oder höhere Fachprüfung mit eidgenössischem Fachausweis/Diplom) verfügen

Über die definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung.

Anrechenbarkeit:
Der CAS Foreign Affairs and Applied Diplomacy kann z.B. als Teil des MAS Communication Management and Leadership angerechnet werden.
Zusätzlich zum CAS Foreign Affairs and Applied Diplomacy werden neu der WBK Diplomacy in the Digital Age und der WBK Diplomacy & Information Security angeboten, welche Teil des sich noch in Planung befindenden DAS Applied Diplomacy sind und an diesen angerechnet werden können. 

Kosten: CHF 7'300.00

Bemerkung zu den Kosten:
Im Preis inbegriffen sind Kursmaterial und Netzwerk-Veranstaltungen während den Exkursionen, inkl. Übernachtungskosten in Brüssel (3 Nächte) und Genf (1 Nacht). Nicht inbegriffen sind eventuelle Übernachtungskosten in Bern sowie individuelle An- und Abreisekosten bei allen Exkursionen.

Durchführungsort:

  • Winterthur
  • Zürich
  • Bern
  • Brüssel
  • Genf

Methodik

Der CAS Foreign Affairs and Applied Diplomacy zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Neben Referaten, Übungen, Arbeit an Fallbeispielen aus der Praxis, E-Learning und Simulationen wird grosser Wert auf die kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem Weltgeschehen und auf dessen Interpretation gelegt. Der Leistungsnachweis ist im Modul 1 mit einer praktischen Prüfung (Präsentation) und im Modul 2 mit dem Verfassen eines Policy Briefes zu erbringen.

Unterricht

  • Teilzeitstudiengang
  • Jeweils freitags und samstags von 8:45 bis 16:45 Uhr
  • Ausnahme Exkursion nach Brüssel: Donnerstag bis Samstag (3 Tage).
    Empfohlene Anreise: Mittwochabend.

Der Unterricht findet in deutscher und englischer Sprache statt. Es wird vorausgesetzt, dass Teilnehmende gute Kenntnisse (Wort & Schrift) in beiden Sprachen mitbringen.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Unsere Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz. In Forschung und Entwicklung orientiert sich die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften an zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen – mit den Schwerpunkten Energie und Gesellschaftliche Integration. Die ZHAW ist mit ihren Standorten in Winterthur, Zürich und Wädenswil regional verankert und kooperiert mit internationalen Partnern. Die Hochschule umfasst acht Departemente: Angewandte Linguistik, Angewandte Psychologie, Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Life Sciences und Facility Management, School of Engineering, School of Management and Law sowie Soziale Arbeit.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) zählt zu den führenden Business Schools der Schweiz. Unsere international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengänge sowie die zahlreichen Weiterbildungsangebote sind wissenschaftlich fundiert, interdisziplinär und praxisorientiert. Als Teil einer Fachhochschule sind wir der angewandten Wissenschaft verpflichtet. Wir forschen und beraten theoretisch fundiert und praxisnah, mit Fokus auf unmittelbare und effiziente Umsetzbarkeit. Unser Leitsatz «Building Competence. Crossing Borders.» steht für hochstehende Aus- und Weiterbildung sowie Offenheit gegenüber der Welt. Die SML unterhält zahlreiche Kooperationen mit über 150 ausgesuchten Partnerhochschulen weltweit.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law

St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur
Schweiz

E-Mail: info-weiterbildung.sml@zhaw.ch
Tel.: +41 58 934 79 79