Anzeige
Certificate of Advanced Studies

CAS Spezialbereiche in der Pädiatrischen Physiotherapie

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
17 - 21 Tage
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Das CAS Spezialbereiche in Pädiatrischer Physiotherapie wird mit drei wählbaren Vertiefungsrichtung (Allgemeine Kinderphysiotherapie, COPCA und Hippotherapie) angeboten. Der Zertifikatslehrgang vermittelt Fachwissen und Lösungsansätze für die Spezialisierung im Bereich pädiatrische Physiotherapie. Die Weiterbildung in den Vertiefungsrichtungen allgemeine Kinderphysiotherapie und COPCA befähigt Sie, nach einer gezielten Befunderhebung Kinder - vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen - mit Pathologien aus den Bereichen muskuloskelettal (MSK), innere Organe und Gefässe (IOG) sowie der Neuromotorik und Sensorik (NMS) kompetent und evidenzbasiert zu behandeln sowie dieses Wissen in Ihrem Berufsalltag direkt umzusetzen und entsprechend weiterzuentwickeln.

Bei der Vertiefungsrichtung Hippotherapie ist die Säuglingsbehandlung kein Bestandteil, ansonsten gelten die gleichen inhaltlichen Angaben. Dieses CAS kann zusammen mit dem CAS Klinische Expertise in Pädiatrischer Physiotherapie zum DAS in Pädiatrischer Physiotherapie ausgebaut werden. Die Module Schwerpunkt Säuglinge und COPCA können auch als einzelne Weiterbildungskurse d.h. ohne Besuch des gesamten CAS absolviert werden (die Angebotsseiten sind in Planung und werden so bald wie möglich aufgeschaltet).

Zielpublikum

  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten FH / HF
  • Absolventinnen und Absolventen des CAS Klinische Expertise in Pädiatrischer Physiotherapie

Ziele
Das CAS Spezialbereiche in Pädiatrischer Physiotherapie bildet die Teilnehmenden in angemessener Zeit zu Expertinnen und Experten für die Behandlung von Säuglingen (gilt für die beiden Vertiefungsrichtung allgemeine Kinderphysiotherapie und COPCA), Kindern und Jugendlichen mit Pathologien aus allen Bereichen aus.

Ausbildungsschwerpunkte

Vertiefungsrichtung Allgemeine Kinderphysiotherapie

Modul 1 - Schwerpunkt Neuromotorik und Sensorik 2
Komplexe Pathologien, Kispi meets ZHAW, Intervention Neuromotorik und Sensorik

Modul 2 - Schwerpunkt Rehabilitation
Infant Motor Profile, Organisation von Sitzunterstützung, Orthesenkonzepte, Kinderschutz, Prävention, Bewegungslabor, Assessments

Modul 3 - Schwerpunkt Säuglinge
Die Bewegung des Frühgeborenen, Assessments Säuglinge, Interventionen Säuglinge (MSK, NMS und IOG)
Wann, wie und warum entstehen Bewegungen? Was ist deren klinische Relevanz?*
(*1. Kurstag im Rahmen des CAS enthalten, 2. Kurstag kann freiwillig kostenpflichtig besucht werden)

Vertiefungsrichtung COPCA (COPing with and CAring for Infants with Special Needs)

Modul 1 - Schwerpunkt Neuromotorik und Sensorik plus
Komplexe Pathologien, Kispi meets ZHAW, Intervention Neuromotorik und Sensorik, Infant Motor Profile, Organisation von Sitzunterstützung, Orthesenkonzepte, Assessments

Modul 2 - COPCA
Von der aktuellen Praxis zu COPCA, der Coaching-Ansatz in COPCA, die entwicklungsneurologische Komponente von COPCA: Theorie der Selektion der neuronalen Gruppen, die familienzentrierte Komponente von COPCA: Einbezug der Familie, Rahmenbedingungen und praktische Umsetzung, Kommunikation im Rahmen von COPCA, Demonstration von COPCA anhand von Videos, Coaching und Peerfeedback zu eigenen COPCA Behandlungen

Modul 3 - Schwerpunkt Säuglinge
Die Bewegung des Frühgeborenen, Assessments Säuglinge, Interventionen Säuglinge (MSK und IOG)
Wann, wie und warum entstehen Bewegungen? Was ist deren klinische Relevanz?*
(*1. Kurstag im Rahmen des CAS enthalten, 2. Kurstag kann freiwillig kostenpflichtig besucht werden)

Vertiefungsrichtung Hippotherapie
Modul 1 - Basismodul Hippologie
Modul 2 - Aufbaumodul Kinder
Modul 3 - Schwerpunkt Neuromotorik und Sensorik 2
Komplexe Pathologien, Kispi meets ZHAW, Intervention Neuromotorik und Sensorik

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

  • Abschluss des CAS Klinische Expertise in Pädiatrischer Physiotherapie oder mehrjährige Berufserfahrung im Bereich pädiatrische Physiotherapie (Aufnahme sur Dossier). Bereits abgeschlossene Weiterbildungen im Bereich Pädiatrie können teilweise angerechnet werden (Details dazu siehe Factsheet im Downloadbereich)
  • Berufsangehörige mit einem ausländischen Diplom und einer Weiterbildung im Umfang von 300 Lernstunden können sur Dossier aufgenommen werden
  • aktuelle Berufstätigkeit im Bereich Pädiatrische Physiotherapie ist erwünscht
  • gute Englischkenntnisse

Kosten: CHF 5'730.00

Bemerkung zu den Kosten:

  • CHF 6'910.00 mit Vertiefungsrichtung Allgemeine Kinderphysiotherapie
  • CHF 6'910.00 mit Vertiefungsrichtung COPCA
  • CHF 5'730.00 mit Vertiefungsrichtung Hippotherapie
  • CHF 300.00 einmalige Einschreibegebühr für erstmalige Anmeldung zu einem MAS / DAS / CAS
  • CHF 200.00 Gebühr für Dossierprüfung (bei Anmeldung "Aufnahme sur Dossier", unabhängig vom Zulassungsentscheid)

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Die Anschaffung weiterer spezifischer Fachliteratur ist fakultativ und geht zu Lasten der Teilnehmenden. Preisänderungen sind vorbehalten.

Methodik

Im CAS Spezialbereiche in Pädiatrischer Physiotherapie kommt das Blended Learning zur Anwendung. Blended Learning ist ein integriertes Lernkonzept, das die heute verfügbaren Möglichkeiten der Vernetzung über Internet und Intranet in Verbindung mit klassischen Lernmethoden und –medien in einem sinnvollen Lernarrangement optimal nutzt.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Unsere Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz. In Forschung und Entwicklung orientiert sich die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften an zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen – mit den Schwerpunkten Energie und Gesellschaftliche Integration. Die ZHAW ist mit ihren Standorten in Winterthur, Zürich und Wädenswil regional verankert und kooperiert mit internationalen Partnern. Die Hochschule umfasst acht Departemente: Angewandte Linguistik, Angewandte Psychologie, Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Life Sciences und Facility Management, School of Engineering, School of Management and Law sowie Soziale Arbeit.

Das Departement Gesundheit ist mit über 1'500 Studierenden und 250 Mitarbeitenden eines der grössten Zentren im deutschsprachigen Raum für die Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsberufen. Das Departement Gesundheit der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eines der grössten und renommiertesten Zentren der Schweiz für die Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsberufen. Es besticht durch eine moderne Infrastruktur, eine attraktive Lage neben der Altstadt und nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur entfernt sowie einem eigenen Parkhaus sowie.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit

Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur
Schweiz

E-Mail: weiterbildung.gesundheit@zhaw.ch
Tel.: +41 (0) 58 934 74 40