Anzeige
ILS-Abschlusszeugnis

Fachkraft häusliche Pflege

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
18 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Fernlehrgang

Qualifizierte Pflegefachkräfte sind auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt. Allein in den letzten Jahren wurden im Pflegebereich sechsmal so viele Arbeitnehmer eingestellt wie in anderen Wirtschaftsbereichen. Und der Bedarf steigt weiter, dafür spricht schon die demografische Entwicklung: Wir werden immer älter und die Zahl pflegebedürftiger Personen wird sich automatisch weiter erhöhen. Als „Fachkraft in der häuslichen Pflege“ verfügen Sie über gefragte Kenntnisse und einen anerkannten Abschluss - für einen idealen Einstig in ein weites Tätigkeitsfeld. Mit der Pflege eines kranken oder dementen Angehörigen sind immer mehr Menschen überfordert und suchen daher nach professioneller Unterstützung. Somit steigt der Bedarf an fundiert ausgebildeten Pflegekräften, beispielsweise bei ambulanten Pflegediensten oder in Altenheimen. Mit diesem Lehrgang erreichen Sie eine wichtige Basisqualifikation, um in das Berufsfeld der Pflege einzusteigen. Sie erwerben umfassendes Wissen und Können, um pflegebedürftigen Personen kompetent zu helfen. Diese Kenntnisse erstrecken sich nicht nur auf pflegerische und hauswirtschaftliche Tätigkeiten, sondern auch auf grundsätzliche Vertrautheit mit medizinischen Fragen. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit einzelnen Aspekten von Kommunikation und lernen Einzelheiten zu ausgewählten rechtlichen Fragen.

Berufsbild und Zielgruppe

Dieser Lehrgang bietet eine einzigartige Qualifikation, die es so nur im Fernunterricht gibt: Das vermittelte Lehrgangswissen beinhaltet unter anderem die Kenntnisse der bewährten Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer-Ausbildung des Malteser Hilfsdienstes (MHD), sodass Sie am Lehrgangsende dort Ihre Prüfung ablegen können und das anerkannte Zeugnis als Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer (MHD) erhalten. Und damit verfügen Sie über eine offizielle Berufsqualifikation, die in ambulanten und stationären Pflegediensten, in Pflege- und Seniorenheimen, bei sozialen Betreuungsdiensten und vielen weiteren Einrichtungen anerkannt ist.

Dieser Lehrgang ist ideal für Sie,

  • wenn Sie in die Betreuung dauerhaft pflegebedürftiger Menschen eingebunden sind,
  • wenn Sie eine berufliche Tätigkeit in der ambulanten Pflege, der Kranken- und Altenpflege oder im sozialen Betreuungsdienst anstreben,
  • wenn Sie bereits in der Pflege arbeiten und einen offiziellen Nachweis für Ihre Qualifikation erlangen möchten,
  • wenn Sie ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren und Ihre dabei erworbenen Fähigkeiten mit einem anerkannten Abschluss untermauern möchten,
  • wenn Sie privat Angehörige pflegen und dazu professionelles Know-how nutzen wollen.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Thema „Altern“
  • Betreuung und Pflege
  • Psychologische Aspekte des Alterns
  • Gesundheit im Alter
  • Wohnen im Alter
  • Ernährung
  • Wirtschaftsführung im Leben älterer Menschen
  • Kommunikation
  • Alterswohnmodelle
  • Ernährung des kranken älteren Menschen
  • Erkrankungen im Alter
  • Recht im Umfeld älterer Menschen
  • Anatomische Zusammenhänge und spezielle Krankheitslehre
  • Anleitung für die Praxis
  • Prüfungsvorbereitung

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen
Mindestalter bei Lehrgangsbeginn 18 Jahre; möglichst Hauptschulabschluss oder gleichwertige Kenntnisse; Teilnahme an einem zweitägigen Erste-Hilfe-Kurs wird dringend empfohlen, ist aber nicht Bedingung.

Lehrgangsbeginn
Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer
18 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 6 bis 8 Stunden benötigen. Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 12 Monate kostenlos überschreiten.

Umfang des Studienmaterials
17 Studienhefte

Erforderliche Arbeitsmittel
Ein Standard-PC für die Arbeit im Online-Studienzentrum ist empfehlenswert, aber nicht Bedingung (nicht in der Studiengebühr enthalten)

Seminare
Die Teilnahme an zwei Praxisseminaren ist die Voraussetzung für die Teilnahme an der schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung zum/r Schwesternhelferin/ Pflegediensthelfer MHD. Beide Seminare finden beim Malteser Hilfsdienst gGmbH in Hamburg statt; die Teilnahmegebühr ist in den Studiengebühren enthalten.

Am Seminar 1 (Dauer 5 Tage) können Sie nach Abschluss der ersten 7 Studienhefte und dem Absolvieren der schriftlichen Zwischenprüfung teilnehmen. Ein freiwilliger eintägiger Erste-Hilfe-Auffrischungskurs (nicht in der Studiengebühr enthalten) kann gegebenenfalls dem Seminarbesuch vorgeschaltet werden.

Am Seminar 2 (Dauer 6 Tage) können Sie nach abgeschlossenem Lehrgang teilnehmen. Am letzten Seminartag findet die schriftliche, mündliche und praktische Prüfung statt.

Praktikum
Die Teilnahme an einem mindestens 80-stündigen Praktikum im Pflegebereich an einem Ort Ihrer Wahl ist die Voraussetzung für das Zeugnis des Malteser Hilfsdienstes (MHD). Das Praktikum muss spätestens ein Jahr nach der Prüfung absolviert worden sein. Eine berufliche Tätigkeit im pflegerischen Bereich kann das Praktikum ersetzen.

Studienabschluss
Der erfolgreiche Abschluss des Lehrgangs wird mit dem ILS-Abschlusszeugnis Praktische Altenbetreuung bestätigt. Auf Wunsch stellen wir Ihnen das Zeugnis auch als international verwendbares ILS-Certificate in englischer Sprache aus. Sie erhalten unser Abschlusszertifikat „Fachkraft in der häuslichen Pflege (ILS)“, wenn Sie an beiden Seminaren teilgenommen, die Malteser-Prüfung bestanden und ein mindestens 80-stündiges Praktikum absolviert haben. Vom Malteser-Hilfsdienst (MHD) erhalten Sie außerdem das Zeugnis als Schwesternhelferin bzw. Pflegediensthelfer.

Ihre Vorteile

  • 4 Wochen kostenlos testen: Lernen Sie Ihre Studienunterlagen und Ihre persönlichen Fernlehrer kennen
  • Mit Zugang zum Online-Studienzentrum für vernetztes Lernen
  • Lehrgang führt zu zwei qualifizierten Abschlüssen
  • Förderung durch Bildungsgutschein nach AZAV möglich
  • Das ILS-PlusPrinzip: Mit modernen Methoden zum Studienerfolg

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ILS - Institut für Lernsysteme anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Das Institut für Lernsysteme (ILS) wurde 1977 in Hamburg gegründet und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der Erwachsenenbildung. Im Jahr 2003 hat das ILS mit der Europäischen Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) eine Fernhochschule ins Leben gerufen, die das betriebswirtschaftliche Angebot um viele attraktive Bachelor- und Master-Abschlüsse erweitert. Die Entscheidung für den richtigen Weiterbildungspartner ist eine Vertrauenssache. Das ILS bietet Ihnen die Sicherheit Deutschlands größter Fernschule. Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 80.000 Studienteilnehmer jährlich machen das 1977 gegründete ILS zur größten Fernschule Deutschlands. In sechs Lehrinstituten führen wir Sie zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen.

Laut einer aktuellen forsa-Studie ist das ILS auch bei Personalentscheidern die mit Abstand bekannteste Fernschule in Deutschland. Ein großer Vorteil für Sie, denn man wird immer darauf achten, bei welchem Bildungsanbieter Sie Ihren Abschluss erworben haben. Auch Großunternehmen wie Deutsche Bank oder Deutsche Bahn setzen auf die Qualität unserer Fernkurse. Das ILS wurde außerdem vom Auswärtigen Amt damit beauftragt, deutsche Kinder im Ausland per Fernunterricht zu betreuen.

Kontakt

ILS - Institut für Lernsysteme

Doberaner Weg 18 - 22
22143 Hamburg
Deutschland

E-Mail: kursinfo@ils.de
Tel.: 0800 123 44 77