Anzeige
ILS-Abschlusszeugnis

Industriemeister Metall (IHK)

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
30 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Fernlehrgang

Mit diesem ILS-Lehrgang werden Sie zu dem, was zeitgemäße Industriebetriebe brauchen: Praktiker, die durch gründliche Ausbildung und gezielte Fortbildung optimal als technische Führungskräfte einsetzbar sind. Zum Beispiel in der Fertigung und in der Instandhaltung, für die Installation neuer Anlagen und Systeme, für die Planung und Organisation betrieblicher Prozesse. Und natürlich auch in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Als moderne/r Industriemeister/in stehen Sie als Führungskraft an der Schnittstelle zwischen kaufmännischer Verwaltung und Produktion, zwischen Betriebsleitung und Mitarbeitern. Sie sind mitverantwortlich für personelle, technische und betriebswirtschaftliche Lösungen, die zur Erhaltung der Flexibilität und Dynamik Ihres Betriebes beitragen. Dazu brauchen Sie nicht nur umfassendes Wissen für die Meisterprüfung, sondern auch Ihre praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten aus Ihrem individuellen Tätigkeitsfeld.

Dieser ILS-Lehrgang vermittelt Ihnen besonders praxisbezogen und gezielt die Fachkenntnisse, die Sie für Ihre Meisterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer brauchen. Dazu haben wir schon vor der Lehrgangserstellung eng mit einer IHK zusammengearbeitet, um Ihnen mit einem modernen, handlungsorientierten Fernunterrichtskonzept nicht nur eine berufsbegleitende, betriebsnahe Fortbildung zu ermöglichen, sondern auch die optimalen Voraussetzungen zur Erlangung Ihres Meisterbriefes.

Berufsbild und Zielgruppe

Machen Sie den Sprung und bereiten Sie sich gezielt auf eine neue, sichere und gut bezahlte Position vor: als geprüfte/r Industriemeister/in der Fachrichtung Metall. Die Anforderungen an die Meister sind in den letzten Jahren rasant gestiegen, damit aber auch gleichzeitig die Perspektiven. Denn durch den Strukturwandel in der Industrie sind viele Hierarchiestufen entfallen, sodass Meister immer größere Führungsverantwortung übernehmen müssen. Diese deutliche Aufwertung und größere Bedeutung der Position zahlt sich natürlich auch finanziell aus. Nutzen Sie diese guten Aufstiegschancen jetzt, es lohnt sich!

In diesem Lehrgang sind Sie richtig,

  • wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung der Fachrichtung Metall besitzen,
  • wenn Sie Berufserfahrung in der Metallbranche haben,
  • wenn Sie eine qualifizierte Aufstiegsfortbildung in diesem Bereich suchen, um sich weiterzuentwickeln,
  • wenn Sie das umfassende Fachwissen eines Meisters erwerben wollen, um den nächsten beruflichen Schritt zu machen,
  • wenn Sie sich ohne Auszeit auf die Meisterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer vorbereiten wollen.

Ausbildungsschwerpunkte

Basiswissen

  • Grundlagen der Mathematik
  • Werkstoffkunde
  • Technisches Zeichnen mit CAD
  • Maschinenelemente
  • Arbeitsmethodik

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Kenntnisse

Handlungsspezifische Qualifikationen

Handlungsbereich Technik

  • Betriebstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Montagetechnik

Handlungsbereich Organisation

  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Handlungsbereich Führung und Personal

  • Personalführung
  • Qualitätsmanagement

Berufs- und Arbeitspädagogik

  • gemäß der Ausbildereignungsverordnung AEVO

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen
Sie sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • entweder eine fachlich geeignete, abgeschlossene Berufsausbildung
  • oder bei fehlender Ausbildung eine mindestens 2-jährige, fachlich geeignete Berufspraxis.

Zulassungsvoraussetzungen - Prüfungsteil Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Fachrichtung Metall zugeordnet werden kann,
  • oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem Ausbildungsberuf und danach mindestens 2-jährige einschlägige Berufspraxis
  • oder eine mindestens 4-jährige fachlich geeignete Berufspraxis.

Zulassungsvoraussetzungen - Prüfungsteil Handlungsspezifische Qualifikationen

  • erfolgreicher Abschluss des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen"
  • und jeweils ein weiteres Jahr Berufspraxis (wobei diese wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Industriemeisters haben soll)
  • und Ausbildereignungsprüfung (AdA-Schein).

Dies sind die Zulassungsvoraussetzungen der HK Hamburg. Sofern Sie die Prüfung vor einer anderen Kammer ablegen möchten, informieren Sie sich bitte dort über möglicherweise andere Regelungen.

Lehrgangsbeginn
Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer
30 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 15 Stunden benötigen. Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 18 Monate kostenlos überschreiten. Falls Sie die Ausbildereignungsprüfung (ADA) bereits abgelegt haben, verkürzt sich der Fernlehrgang um 2 Monate.

Umfang des Studienmaterials
ca. 115 Studienhefte, Gesetzestexte, Software, CD-ROMs, Softwarepaket Autodesk Product Design Suite Ultimate 2015

Erforderliche Arbeitsmittel
Standard-PC mit Microsoft Vista, Windows 7 oder 8 und Internetzugang (nicht in der Studiengebühr enthalten)

Seminare

  • 1 Woche Grundlagenseminar
  • 1 Woche Fachrepetitorium
  • 1 Woche Basisqualifikation (Prüfungsseminar)
  • 2 Wochen Handlungsspezifische Qualifikation (Prüfungsseminar)
  • 1 Woche Prüfungsvorbereitung AdA (optional)

Die Kosten für diese Seminare sind in den Studiengebühren enthalten.

Studienabschluss
Der erfolgreiche Abschluss wird mit dem ILS-Abschlusszeugnis bestätigt. Auf Wunsch stellen wir es Ihnen auch als international verwendbares ILS-Certificate in englischer Sprache aus.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ILS - Institut für Lernsysteme anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Das Institut für Lernsysteme (ILS) wurde 1977 in Hamburg gegründet und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der Erwachsenenbildung. Im Jahr 2003 hat das ILS mit der Europäischen Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) eine Fernhochschule ins Leben gerufen, die das betriebswirtschaftliche Angebot um viele attraktive Bachelor- und Master-Abschlüsse erweitert. Die Entscheidung für den richtigen Weiterbildungspartner ist eine Vertrauenssache. Das ILS bietet Ihnen die Sicherheit Deutschlands größter Fernschule. Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 80.000 Studienteilnehmer jährlich machen das 1977 gegründete ILS zur größten Fernschule Deutschlands. In sechs Lehrinstituten führen wir Sie zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen.

Laut einer aktuellen forsa-Studie ist das ILS auch bei Personalentscheidern die mit Abstand bekannteste Fernschule in Deutschland. Ein großer Vorteil für Sie, denn man wird immer darauf achten, bei welchem Bildungsanbieter Sie Ihren Abschluss erworben haben. Auch Großunternehmen wie Deutsche Bank oder Deutsche Bahn setzen auf die Qualität unserer Fernkurse. Das ILS wurde außerdem vom Auswärtigen Amt damit beauftragt, deutsche Kinder im Ausland per Fernunterricht zu betreuen.

Kontakt

ILS - Institut für Lernsysteme

Doberaner Weg 18 - 22
22143 Hamburg
Deutschland

E-Mail: kursinfo@ils.de
Tel.: 0800 123 44 77