Anzeige
Certified Program

Kommunalrecht

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Universität
2 Semester
berufsbegleitend
1800

Der Lehrgang

Der Universitätslehrgang Kommunalrecht vermittelt seinen Studierenden profundes rechtliches Fachwissen für kommunales Handeln und legt gleichzeitig den Fokus auf jene Themenkomplexe, die durch die Vielzahl zu berücksichtigender Rechtsgebiete die tägliche Arbeit der Gemeinden wesentlich bestimmen. Verstärktes Rechtswissen zu den immer komplexer und umfangreicher werdenden Kommunalaufgaben insbesondere in den Bereichen Gemeindeorganisationsrecht, Verfahrensrecht, Abgaberecht, Finanzausgleich, Dienstrecht und Vergaberecht gewährleistet Rechtssicherheit im Verwaltungshandeln. Dies trifft in gleicher Weise auf die politischen FunktionsträgerInnen (BürgermeisterInnen) als auch auf die VerwaltungsmitarbeiterInnen sowohl im Rahmen der Hoheitsverwaltung als auch in der Privatwirtschaftsverwaltung zu.

Zielgruppe

Bürgermeister und Bürgermeisterinnen, Gemeinderäte und Gemeinderätinnen, Verwaltungsmitarbeiter und Verwaltungsmitarbeiterinnen von Gemeinden, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Gemeindeverbänden, Personen aus anderen öffentlichen Institutionen sowie aus verwaltungsnahen Bereichen.

Ausbildungsschwerpunkte

Grundlagen des Kommunalrechts I

  • Rechtsbegriffe und Grundlagen des Verfassungs- und Verwaltungsrechts für Gemeinden

Grundlagen des Kommunalrechts II

  • Gemeindeorganisationsrecht
  • Kommunalwahlrecht
  • Interkommunale Zusammenarbeit

Einführung in die österreichische Finanzverfassung und in das öffentliche Dienstrecht

  • Finanzverfassung / Finanzausgleich
  • Öffentliches Dienstrecht

Vertiefung Verwaltungsrecht für Gemeinden

  • Formelles Verwaltungsrecht
  • Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz
  • Raumordnung und Baurecht
  • Fallbearbeitung Verwaltungsrecht

Kommunales Abgabenrecht

  • Bundesabgabenordnung (BAO) / Abgabenverfahrensrecht
  • Materielles Abgabenrecht
  • Abgabeneinbrindung
  • Abgabenexekution
  • Fallbearbeitung zum Abgabenverfahren

Spezielle kommunale Rechtsbereiche

  • Vergaberecht und Vergabepraxis für Gemeinden
  • Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
  • Kommunale Finanzierungsinstrumente

Grundlagen des öffentlichen (kommunalen) Haushaltsrechts und der Finanzkontrolle

  • Kommunales Haushaltsrecht
  • Rechnungswesen
  • Öffentliche Finanzkontrolle

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium
  • oder allgemeine Universitätsreife und mindestens 2 Jahre studienrelevante Berufserfahrung
  • oder bei fehlender allgemeiner Universitätsreife mindestens 5 Jahre studienrelevante Berufserfahrung

Teilnahmegebühr

€ 1.800,-

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist die Universität für Weiterbildung. Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum konzentriert sie sich mit ihrem Studienangebot speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und bietet Master-Studiengänge und Kurzprogramme in fünf Studienbereichen an. Mit rund 9.000 Studierenden und 20.000 AbsolventInnen aus 93 Ländern ist sie eine der führenden Anbieter von Weiterbildungsstudien in Europa. Die Donau-Universität Krems verbindet 20 Jahre Erfahrung in postgradualer Bildung mit Innovation und höchsten Qualitätsstandards in Forschung und Lehre und führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

Die Donau-Universität Krems zählt zu den europäischen Pionieren auf dem Gebiet der universitären Weiterbildung und zu den Spezialisten für lebensbegleitendes Lernen. In Lehre und Forschung widmet sie sich den gesellschaftlichen, organisatorischen und technischen Herausforderungen der Zeit und entwickelt laufend innovative Studienangebote. Dabei setzt die Weiterbildungsuniversität gezielt auf neue interdisziplinäre Querverbindungen und zukunftsträchtige Spezialgebiete: So kombiniert sie in den Studiengängen Medizin mit Management, Pädagogik mit Neuen Medien oder Recht mit Sozialwissenschaft. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote aus.

Die Donau-Universität Krems widmet sich in erster Linie der translationalen Forschung in den Bereichen Gesundheit und Medizin, Bildungsforschung und Lifelong Learning, Europäische Integration, Migration und Wirtschaft sowie Kunst, Kultur und Architektur. Wissenschaftliche Erkenntnisse bilden die Basis für die praxisbezogene Lehre der Universität für Weiterbildung. Zudem ermöglicht die Forschungsarbeit intensive Kooperationen mit Unternehmen und anderen öffentlichen Institutionen. Die drei Fakultäten der Universität arbeiten in der Forschung über ihre Fachgrenzen hinweg zusammen.

Kontakt

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: info@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0)2732 893 6000