Anzeige
Certified Program

Mehrgeschoßiger Holzhybridbau

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Universität
1 Semester
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Der Lehrgang vermittelt aktuelles Fachwissen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis zu Innovationen im mehrgeschoßigen Holzhybridbau. Ziel des Lehrgangs ist es, den Einsatz des Baustoffes Holzes in Gebäuden zu forcieren und dabei anforderungsgerecht die planungs- und bautechnischen, statischen, bauphysikalischen, ökologischen und ökonomischen Kriterien für nachhaltiges Bauen zu erfüllen.

Der positive Abschluss des Lehrgangs ermöglicht die Erlangung der klimaaktiv Kompetenzpartnerschaft „Nachhaltiges Bauen“. Dieser Lehrgang wird in Kooperation mit der Landesinnung Holzbau des Landes Niederösterreich, ecoplus Niederösterreich, der Stadtgemeinde Heidenreichstein und klimaaktiv, der Klimaschutzinitiative des Bundes, durchgeführt.

Zielgruppe

Erfahrene PraktikerInnen aus der Baubranche, Planende, Ausführende und Entscheidungstragende aus den Berufsfeldern gewerblicher und industrieller Holzbau, Baumeister, Architektur, Bauingenieurwesen, Bauträger, Facility und Immobilien Management, Immobilienverantwortliche der öffentlichen Hand, Baubehörden.

Die AbsolventInnen können

  • Spezifika des mehrgeschoßigen Holzhybridbaus erkennen, erklären und anwenden,
  • die Rolle des Baustoffs Holz in der Dekarbonisierung des Gebäudesektors bewerten und argumentieren,
  • monolithische und hybride Bauweisen bewerten und sachlich vergleichen,
  • die technischen Details von Holzhybrid-Konstruktionen verstehen und erklären,
  • Planungs- und Bauprozesse für den Holzhybridbau mit digitalen Werkzeugen strukturieren und anwenden,
  • sich mit Fachthemen nach den Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens auseinandersetzen und die Ergebnisse schriftlich und mündlich präsentieren,
  • die Lehrinhalte praxisgerecht umsetzen.

Ausbildungsschwerpunkte

Hybrides Bauen mit Holz

  • Grundlagen des mehrgeschoßigen Holzhybridbaus: Ziele, Definitionen, Beispiele
  • Dekarbonisierung des Gebäudesektors: Klimagerechtes Planen und Bauen, Gebäudezertifizierung, gesetzliche Vorgaben und Maßnahmen zur Umsetzung der Klimaziele, Bilanzierung klimaneutraler Gebäude
  • Innovationsmanagement

Material und Konstruktion

  • Baustoffe und Materialien: Eigenschaften und anforderungsgerechte Anwendungen
  • Hybride Baukonstruktionen: Bauteile, Baudetails, Verbindungsarten, Fassadensysteme
  • Bauphysik: Brand- und Schall-, Wärme- und Feuchteschutz

Systematisiertes Planen

  • Gebäudeplanung: von der Projektidee bis zum recyclingfähigen Bauen
  • Systembau: Planungsprozesse, Tools und Prozesse, BIM
  • Tragwerksplanung: Statische Systeme und Bemessung monolithischer und hybrider Konstruktionen
  • Technische Gebäudeausrüstung im Holzbau
  • Ausschreibung und Kosten: standardisierte und funktionale Ausschreibung. Kalkulation. Lebenszykluskosten von Bauteilen und Konstruktionen

Bauprozess

  • Vorfertigung, Modulbau
  • Digitales Bauen: 3D, 4D und 5D Gebäudemodell, Logistik, Transport, Montage, Qualitätssicherung

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

  • Ein für den Universitätslehrgang facheinschlägiges, abgeschlossenes, österreichisches oder gleichwertiges ausländisches Hochschulstudium.
  • Vorliegen der allgemeinen Universitätsreife sowie mindestens zwei Jahre facheinschlägige Berufserfahrung, wobei Aus- und Weiterbildungszeiten angerechnet werden können.
  • Ohne Universitätsreife mindestens fünf Jahre facheinschlägige Berufserfahrung, wobei Aus- und Weiterbildungszeiten angerechnet werden können.

In allen Fällen ist ein Aufnahmeverfahren positiv zu absolvieren.

Kosten

EUR 4.900,– (keine Ust., Reise- und Aufenthaltskosten nicht inkludiert)

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Donau-Universität Krems auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Fast 8.000 Studierende aus 85 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit mehr als 26.500 AbsolventInnen und über 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Donau-Universität Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Kontakt

Donau-Universität Krems
Department für Bauen und Umwelt
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: studium.holzhybridbau@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0)2732 893-2668