Anzeige
ILS-Abschlusszeugnis

Techniker der Fachrichtung Chemie

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
42 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Fernlehrgang

Dieser vom ILS entwickelte Fernlehrgang vermittelt Ihnen praxisnahes Wissen aus allen Bereichen der Chemie, immer unterstützt durch anschauliche Darstellungen und Beispiele. Um Sie umfassend auf die Übernahme von Leitungsaufgaben vorzubereiten, sind auch Fachkenntnisse, die Sie für eine Projektleitung oder die Führung von Mitarbeitern benötigen - zum Beispiel zu betriebswirtschaftlichen Abläufen, Betriebspsychologie und rechtlichen Aspekten - Teil des Fernkurses. In vier integrierten Seminaren wird der Lernstoff wiederholt und durch praktische Anwendung vertieft. Mit dem Laborpraktikum, bei dem Sie das Wissen aus Ihrem Lehrgang direkt anwenden und grundlegende Verfahren nutzen, erwerben Sie aktuelle Laborpraxis. Diese ist für viele interessante Positionen nach wie vor eine unabdingbare Voraussetzung.

Alle Seminare des Lehrgangs finden an einer renommierten Chemieschule in München statt, mit der das ILS seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet und auch diesen Fernkurs gemeinsam entwickelt hat. Fernlehrgang und Seminare sind dadurch optimal aufeinander abgestimmt. In den Seminaren werden Sie kompakt und direkt auf die Klausuren vorbereitet - und zwar in der selben Schule, in der auch die Prüfung abgenommen wird. Das heißt für Sie: bestmögliche Vorbereitung, zielgerichtet und aus einer Hand.

Berufsbild und Zielgruppe

Die deutsche Chemieindustrie beschäftigt rund 400.000 Menschen und setzt pro Jahr über 100 Milliarden Euro um. Damit zählt sie in Deutschland zu den größten Wirtschaftsbranchen und nimmt auch international eine herausragende Stellung ein. Mit einem staatlichen Abschluss in der Chemietechnik erschließen Sie sich hier vielfältige Beschäftigungsfelder mit besten Karriereaussichten. Weitere Perspektiven bieten zudem andere Industriezweige wie beispielsweise die Lebensmittelindustrie, der Maschinenbau oder das Bauwesen. Auch hier gibt es viele Aufgaben, für die Fachkräfte mit chemietechnischem Know-how sehr gefragt sind.

Der Lehrgang bereitet Sie optimal auf die zukünftige Übernahme hochqualifizierter Aufgaben vor. Daher ist diese Weiterbildung besonders geeignet, wenn Sie über eine Berufsausbildung als Laborant oder naturwissenschaftlich-technischer Assistent verfügen und bereits erste Berufserfahrung sammeln konnten - sei es in einem produzierenden Betrieb oder einer Forschungseinrichtung. Auch Fachkräfte aus den Bereichen Baustoffprüfung, Industrieservice, Abwassertechnik oder Abfallwirtschaft können sich auf diesem Wege für den nächsten Karriereschritt qualifizieren.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Betriebspsychologie
  • Allgemeine und anorganische Chemie*
  • Physikalische Chemie
  • Analytische Chemie*
  • Organische Chemie*
  • Technische Chemie
  • Physik
  • Informationstechnik
  • Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz
  • Recht im Chemiebetrieb
  • Betriebswirtschaftliche Prozesse
  • Instrumentelle Analytik
  • Umweltschutz, -analytik und -technik
  • Polymerchemie*
  • Biochemie
  • Molekularbiologie
  • Lebensmittelchemie
  • Laborpraktikum
  • Qualitäts- und Umweltmanagement
  • Projektmanagement
  • Technisches Englisch
  • Berufs- und Arbeitspädagogik

* Fächer der staatlichen Abschlussprüfung

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen
Berufsschulabschluss, fachlich geeignete Berufsausbildung und eine entsprechende spätere Berufspraxis von einem Jahr. Oder Berufsschulabschluss und eine fachlich geeignete Berufspraxis von dreieinhalb Jahren.

Zulassungsvoraussetzungen zur staatlichen Technikerprüfung
Zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • Nachweis des erfolgreichen Abschlusses der Berufsschule
  • Nachweis einer fachlich geeigneten Berufsausbildung und einer entsprechenden späteren Berufspraxis von einem Jahr; oder Nachweis einer fachlich geeigneten Berufspraxis von sieben Jahren
  • Nachweis einer ausreichenden Vorbereitung. Dieser wird durch das Fernstudium einschließlich der Teilnahme an den Seminaren und Klausuren erworben.

Lehrgangsbeginn
Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer
42 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 15 Stunden benötigen. Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 24 Monate kostenlos überschreiten.

Umfang des Studienmaterials
ca. 150 Studienhefte, Gesetzestexte, Audio- und Video-CDs

Erforderliche Arbeitsmittel
Standard-PC mit Microsoft Office Professional 2010 (mit Excel und Access) und Internetzugang (nicht in der Studiengebühr enthalten)

Seminare

  • Grundlagenseminar (eine Woche)
  • 3 zweiwöchige Fachseminare (inklusive eine Woche Laborpraktikum).

Die Teilnahme an den Seminaren ist Voraussetzung für die Prüfungszulassung. Die Seminargebühren sind in den Lehrgangsgebühren enthalten.

Studienabschluss
Der erfolgreiche Abschluss des Fernlehrgangs wird mit dem ILS-Abschlusszeugnis bestätigt. Auf Wunsch stellen wir es Ihnen auch als international verwendbares ILS-Certificate in englischer Sprache aus. Nach bestandener staatlicher Prüfung haben Sie den Abschluss „Staatlich geprüfte/r Chemietechniker/in“ erreicht.

Ihre Vorteile

  • 4 Wochen kostenlos testen: Lernen Sie Ihre Studienunterlagen und Ihre persönlichen Fernlehrer kennen
  • Mit Zugang zum Online-Studienzentrum für vernetztes Lernen
  • 40 % staatliche Förderung durch Aufstiegs-BAföG nutzen - einkommensunabhängig
  • Ideale Prüfungsvorbereitung durch Fachseminare am Prüfungsort
  • Praxisnahe Ausbildung: Laborpraktikum inklusive
  • Kein geballter Prüfungsstress am Lehrgangsende durch die Anrechnung von Fernlehrgangs- und Seminarleistungen
  • Das ILS-PlusPrinzip: Mit modernen Methoden zum Studienerfolg

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ILS - Institut für Lernsysteme anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Das Institut für Lernsysteme (ILS) wurde 1977 in Hamburg gegründet und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der Erwachsenenbildung. Im Jahr 2003 hat das ILS mit der Europäischen Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) eine Fernhochschule ins Leben gerufen, die das betriebswirtschaftliche Angebot um viele attraktive Bachelor- und Master-Abschlüsse erweitert. Die Entscheidung für den richtigen Weiterbildungspartner ist eine Vertrauenssache. Das ILS bietet Ihnen die Sicherheit Deutschlands größter Fernschule. Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 80.000 Studienteilnehmer jährlich machen das 1977 gegründete ILS zur größten Fernschule Deutschlands. In sechs Lehrinstituten führen wir Sie zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen.

Laut einer aktuellen forsa-Studie ist das ILS auch bei Personalentscheidern die mit Abstand bekannteste Fernschule in Deutschland. Ein großer Vorteil für Sie, denn man wird immer darauf achten, bei welchem Bildungsanbieter Sie Ihren Abschluss erworben haben. Auch Großunternehmen wie Deutsche Bank oder Deutsche Bahn setzen auf die Qualität unserer Fernkurse. Das ILS wurde außerdem vom Auswärtigen Amt damit beauftragt, deutsche Kinder im Ausland per Fernunterricht zu betreuen.

Kontakt

ILS - Institut für Lernsysteme

Doberaner Weg 18 - 22
22143 Hamburg
Deutschland

E-Mail: kursinfo@ils.de
Tel.: 0800 123 44 77