Anzeige
ILS-Abschlusszeugnis

Technischer Betriebswirt (IHK)

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
18 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Fernlehrgang

Um technologischen Fortschritt besser an Kundenbedürfnissen auszurichten und so wertvolle Wettbewerbsvorteile zu sichern, streben viele Unternehmen aus Industrie und Handwerk eine immer engere Verzahnung von Technik und Betriebswirtschaft an. Für die Besetzung der anspruchsvollen Positionen dieser neuen Berufsfelder werden Fach- und Führungskräfte gesucht, die technisches Wissen mit betriebswirtschaftlichem Verständnis kombinieren. Mit dem Lehrgang ergänzen Sie Ihr vorhandenes technisches Know-how als Meister, Techniker oder Ingenieur mit branchenunabhängigen kaufmännischen Kenntnissen. Das ermöglicht es Ihnen, als gefragter Spezialist mit Doppelqualifikation attraktive Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft zu übernehmen und mit Ihrer Kompetenz das Unternehmen und die eigene Karriere voranzubringen.

Der Lehrgang bereitet Sie gezielt und umfassend auf die Prüfung zum/zur geprüften Technischen Betriebswirt/in vor der Industrie- und Handelskammer vor. Dazu wird Ihnen neben dem Grundlagenwissen in Volks- und Betriebswirtschaftslehre umfangreiches branchenübergreifendes Fachwissen in den wichtigen betrieblichen Funktionsbereichen und Schlüsselqualifikationen vermittelt, wie zum Beispiel Absatzwirtschaft, Betriebliche Organisation, Produktions- und Materialwirtschaft, Finanzierung und Investition.

Zielgruppe

Der Lehrgang ist ideal, wenn Sie als Meister, Techniker, Ingenieur oder in anderer Position im gewerblich-technischen Bereich tätig sind und sich durch ergänzende betriebswirtschaftliche Kenntnisse für Führungspositionen qualifizieren wollen. Dadurch eröffnen Sie sich auch Arbeitsfelder, die früher hauptsächlich oder ausschließlich dem kaufmännischen Bereich zugeordnet wurden, zum Beispiel in der Personalplanung, der Arbeitsplanung und -steuerung, dem technischen Einkauf und Vertrieb, im Qualitäts- und Projektmanagement, im Controlling und im Kundendienst. Für Sie ergeben sich daraus verbesserte Chancen auf attraktive Fach- und Führungstätigkeiten und vielfältige Karrieremöglichkeiten.

Ausbildungsschwerpunkte

PRÜFUNGSTEIL WIRTSCHAFTLICHES HANDELN UND BETRIEBLICHER LEISTUNGSPROZESS

Aspekte der allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaftslehre

  • Betriebliche Funktionsbereiche
  • Unternehmensformen und -zusammenschlüsse
  • Produktions- und Kostentheorie
  • Rechtliche Grundlagen
  • Statistik
  • Arbeitssicherheit
  • Volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Wirtschaftspolitik
  • Wirtschaftsordnungen
  • Europäische Union

Rechnungswesen

  • Buchführung und Jahresabschluss
  • Steuern
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling

Finanzierung und Investition

  • Finanzplanung und -analyse
  • Innen- und Außenfinanzierung
  • Investitionsrechnung

Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft

  • Beschaffungswirtschaft und Einkauf
  • Lagerwirtschaft
  • Fertigungsverfahren und -organisation
  • Produktionsprogramm
  • Qualitätsmanagement
  • Marketingkonzepte
  • Marketinginstrumente
  • Marketingplanung

PRÜFUNGSTEIL MANAGEMENT UND FÜHRUNG

Organisation und Unternehmensführung

  • Aufbau- und Ablauforganisation
  • Organisationsentwicklung
  • Projektmanagement
  • Führung und Moderation
  • Zeitmanagement und Selbstorganisation

Personalmanagement

  • Personalplanung und -beschaffung
  • Personalentwicklung und -beurteilung
  • Personalentlohnung
  • Arbeitsrecht

Informations- und Kommunikationstechniken

  • Datensicherheit und Datenschutz
  • Datenverarbeitung
  • Datenkommunikation

FACHÜBERGREIFENDER TECHNIKBEZOGENER PRÜFUNGSTEIL

  • Methoden und Gestaltung einer Projektarbeit
  • Fallstudien

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen
Mindestens Hauptschulabschluss und Berufspraxis

Prüfungsvoraussetzungen (zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Prüfung)
Zur Prüfung werden Sie zugelassen, wenn Sie

  • eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Industriemeister oder
  • eine vergleichbare technische Meisterprüfung oder
  • eine mit Erfolg abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Techniker oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Technischen Fachwirt (IHK) oder
  • eine mit Erfolg abgelegte, staatlich anerkannte Prüfung zum Ingenieur mit wenigstens zweijähriger einschlägiger beruflicher Praxis nachweisen.

Außerdem können Sie zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen, dass Sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Lehrgangsbeginn
Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer
18 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 10 bis 12 Stunden benötigen. Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 12 Monate kostenlos überschreiten.

Umfang des Studienmaterials
65 Studienhefte (davon 10 Fallstudien), Leitfaden zur Projektarbeit des DIHK, Lernsoftware zum Thema Moderation

Erforderliche Arbeitsmittel
Multimedia-PC (nicht in der Studiengebühr enthalten)

Seminare
3 Prüfungsvorbereitungsseminare in Hamburg im Umfang von insgesamt 100 Stunden. Seminargebühren für den Teil "Prüfungsvorbereitung" sind im Umfang von 8 Stunden in den Studiengebühren enthalten.

Studienabschluss
Der erfolgreiche Abschluss wird mit dem ILS-Abschlusszeugnis bestätigt. Auf Wunsch stellen wir es Ihnen auch als international verwendbares ILS-Certificate in englischer Sprache aus. Nach bestandener Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer führen Sie die Berufsbezeichnung "Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)".

Ihre Vorteile

  • 4 Wochen kostenlos testen: Lernen Sie Ihre Studienunterlagen und Ihre persönlichen Fernlehrer kennen
  • Mit Zugang zum Online-Studienzentrum für vernetztes Lernen
  • Praxisnahe Fallstudien zeigen, worauf es im Betrieb ankommt
  • 40 % staatliche Förderung durch Aufstiegs-BAföG nutzen - einkommensunabhängig
  • Prüfungsteile separat ablegbar
  • Abschluss berechtigt zum Hochschulstudium an der Euro-FH
  • Förderung durch Bildungsgutschein nach AZAV möglich
  • Das ILS-PlusPrinzip: Mit modernen Methoden zum Studienerfolg

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ILS - Institut für Lernsysteme anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Das Institut für Lernsysteme (ILS) wurde 1977 in Hamburg gegründet und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der Erwachsenenbildung. Im Jahr 2003 hat das ILS mit der Europäischen Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) eine Fernhochschule ins Leben gerufen, die das betriebswirtschaftliche Angebot um viele attraktive Bachelor- und Master-Abschlüsse erweitert. Die Entscheidung für den richtigen Weiterbildungspartner ist eine Vertrauenssache. Das ILS bietet Ihnen die Sicherheit Deutschlands größter Fernschule. Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 80.000 Studienteilnehmer jährlich machen das 1977 gegründete ILS zur größten Fernschule Deutschlands. In sechs Lehrinstituten führen wir Sie zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen.

Laut einer aktuellen forsa-Studie ist das ILS auch bei Personalentscheidern die mit Abstand bekannteste Fernschule in Deutschland. Ein großer Vorteil für Sie, denn man wird immer darauf achten, bei welchem Bildungsanbieter Sie Ihren Abschluss erworben haben. Auch Großunternehmen wie Deutsche Bank oder Deutsche Bahn setzen auf die Qualität unserer Fernkurse. Das ILS wurde außerdem vom Auswärtigen Amt damit beauftragt, deutsche Kinder im Ausland per Fernunterricht zu betreuen.

Kontakt

ILS - Institut für Lernsysteme

Doberaner Weg 18 - 22
22143 Hamburg
Deutschland

E-Mail: kursinfo@ils.de
Tel.: 0800 123 44 77