Anzeige
ILS-Abschlusszeugnis

Technischer Fachwirt (IHK)

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
28 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Fernlehrgang

Sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich erweitern Sie Ihr bisher im Beruf gewonnenes Know-how um wichtige Themen, die Ihnen im betrieblichen Ablauf von großem Nutzen sein werden. Zur Vermittlung des funktionsspezifischen Fachwissens aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen gehören unter anderem Praxisbeispiele aus dem Management, dem Rechnungswesen, der Fertigungs- und Betriebstechnik sowie der Produktionsplanung. Weiterhin befassen Sie sich neben der technischen Kommunikation auch mit Fragen des Qualitäts- bzw. Umweltmanagements und Aspekten der Unternehmens- und Mitarbeiterführung. Gezielt vermittelt Ihnen der Lehrgang alle benötigten Fachkenntnisse, die für das erfolgreiche Bestehen der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer erforderlich sind.

Die Themengebiete sind in die drei prüfungsrelevanten Bereiche der wirtschaftsbezogenen, technischen und handlungsspezifischen Qualifikationen unterteilt. Zu jedem dieser drei Themenblöcke bieten wir Ihnen ein intensives Prüfungsvorbereitungsseminar an. Unter Anleitung erfahrener Praktiker aus unterschiedlichen Branchen und Fachbereichen wiederholen und vertiefen Sie hier gemeinsam mit Ihren Mitstudierenden das Gelernte und erhalten persönliche Tipps sowie wertvolle Rückmeldungen über Ihren Wissensstand. So gehen Sie anschließend optimal vorbereitet und selbstbewusst in die Prüfung.

Berufsbild und Zielgruppe

Ein breit gefächertes technisches und kaufmännisches Wissen eröffnet gute Aussichten auf eine vielseitige und verantwortungsvolle Position im mittleren Management. Gefragt ist Ihr Know-how zum Beispiel im technischen Vertrieb, im technischen Einkauf und in der Logistik, in der Planung und Organisation, in der Konstruktion, in der Produktion, aber auch im Marketing oder in der Kundenberatung. Die praxisnahen wirtschaftlichen Inhalte dieses Lehrgangs haben noch einen weiteren Vorteil: Sie ermöglichen Ihnen den Einstieg in die Selbstständigkeit und die Gründung eines eigenen Unternehmens.

Er ist ideal, wenn Sie eine technische Ausbildung absolviert und bereits erste Berufserfahrung gesammelt haben. Sie erweitern und vertiefen durch diese Weiterbildung Ihr vorhandenes Wissen und erhalten eine wertvolle wirtschaftliche Zusatzqualifikation. Ebenso geeignet ist der Lehrgang für Sie, wenn Sie eine Ausbildung und Berufserfahrung aus dem kaufmännisch-verwaltenden Bereich mitbringen. Sie festigen und ergänzen Ihr wirtschaftliches Wissen und gewinnen umfassende technische Fachkenntnisse hinzu. Mit dem erfolgreichen Abschluss qualifizieren Sie sich darüber hinaus zur Teilnahme an Maßnahmen zu weiterführenden Abschlüssen, wie z.B. Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK).

Ausbildungsschwerpunkte

WIRTSCHAFTSBEZOGENE QUALIFIKATIONEN

Volks- und Betriebswirtschaft

  • Volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Betriebliche Funktionsbereiche
  • Existenzgründung
  • Unternehmensrechtsformen

Rechnungswesen

  • Buchführung
  • Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze
  • Finanzbuchhaltung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Auswertungen und Planungsrechnung

Recht und Steuern

  • Rechtliche Zusammenhänge
  • Steuerarten

Unternehmensführung

  • Betriebsorganisation
  • Personalführung
  • Personalentwicklung

TECHNISCHE QUALIFIKATIONEN

Naturwissenschaft und Technik

  • Grundlagen der Physik, Chemie, Mathematik und Technik
  • Energieeinsatz
  • Statistische Verfahren

Werkstofftechnologie

  • Werk- und Hilfsstoffe
  • Normung
  • Prüfverfahren

Technische Kommunikation

  • Darstellung und Ansichten
  • Maßtoleranzen und Passungen

Fertigungs- und Betriebstechnik

  • Fertigungsverfahren
  • Fügetechniken
  • Instandhaltung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik/CNC
  • Automatisierungssysteme
  • Rechnergestützte Konstruktion/CAD

HANDLUNGSSPEZIFISCHE QUALIFIKATIONEN

Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik

  • Marketing und Marktforschung
  • Preis-, Produkt-, Distributions- und Kommunikationspolitik
  • Beschaffungs- und Produktionslogistik
  • Distributions- und Entsorgungslogistik

Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle

  • Produktionsprogrammplanung
  • Arbeits- und Zeitwirtschaft
  • Arbeitsablauf- und Arbeitsplatzgestaltung
  • Fertigungssteuerung und Produktionsüberwachung

Qualitätsmanagement

  • Methoden der Qualitätssicherung
  • Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9000ff.

Umweltmanagement

  • Umweltschutztechnik
  • Maßnahmen zum Umweltschutz

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

  • Pflichten und Aufgaben
  • Sicherheit im Betrieb

Führung und Zusammenarbeit

  • Kommunikation und Kooperation
  • Mitarbeitergespräche und -förderung
  • Konfliktmanagement
  • Ausbildung
  • Moderation und Präsentation

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen

  • Kaufmännische Berufsausbildung, erste Berufspraxis und technisches Verständnis
  • oder technisch-gewerbliche Berufsausbildung, erste Berufspraxis und kaufmännisches Verständnis

Prüfungsvoraussetzungen (zum Zeitpunkt der Anmeldung zur IHK-Prüfung)
Zu den Prüfungsteilen „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ bzw. „Technische Qualifikationen“ werden Sie zugelassen, wenn Sie Folgendes nachweisen:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf
  • oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich
  • oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

Zum Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ werden Sie zugelassen, wenn Sie nachweisen, dass Sie

  • die Prüfungsteile „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ und „Technische Qualifikationen“, erfolgreich abgeschlossen haben und dies nicht länger als fünf Jahre zurückliegt
  • und ein weiteres Jahr Berufspraxis erworben haben.

Die Berufspraxis muss in allen o.a. Fällen wesentliche Bezüge zu den Aufgaben von Technischen Fachwirt(inn)en haben. Außerdem können Sie zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen, dass Sie Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben haben, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Lehrgangsbeginn
Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer
28 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 8 - 10 Stunden benötigen. Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 15 Monate kostenlos überschreiten.

Umfang des Studienmaterials
69 Studienhefte, Tabellenbuch, Übungshefte zur technischen Kommunikation, Situationsaufgaben, Lernsoftware zu Präsentationstechniken

Seminare
3 Prüfungsvorbereitungsseminare im Umfang von insgesamt 18 Tagen. Die Seminargebühren sind in den Studiengebühren enthalten.

Studienabschluss
Der erfolgreiche Abschluss des Fernlehrgangs wird Ihnen mit dem Abschlusszeugnis bestätigt. Auf Wunsch stellen wir es Ihnen auch als international verwendbares Certificate in englischer Sprache aus. Mit erfolgreich abgelegter Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer erwerben Sie die Berufsbezeichnung "Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in (IHK)".

Ihre Vorteile

  • 4 Wochen kostenlos testen: Lernen Sie Ihre Studienunterlagen und Ihre persönlichen Fernlehrer kennen
  • Mit Zugang zum Online-Studienzentrum für vernetztes Lernen
  • Alle Prüfungsteile separat ablegbar
  • 40 % staatliche Förderung durch Aufstiegs-BAföG nutzen - einkommensunabhängig
  • Teilnahmeberechtigung für weiterführende Abschlüsse, z. B. "Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK)"
  • Förderung durch Bildungsgutschein nach AZAV möglich
  • Das ILS-PlusPrinzip: Mit modernen Methoden zum Studienerfolg

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ILS - Institut für Lernsysteme anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Das Institut für Lernsysteme (ILS) wurde 1977 in Hamburg gegründet und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der Erwachsenenbildung. Im Jahr 2003 hat das ILS mit der Europäischen Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) eine Fernhochschule ins Leben gerufen, die das betriebswirtschaftliche Angebot um viele attraktive Bachelor- und Master-Abschlüsse erweitert. Die Entscheidung für den richtigen Weiterbildungspartner ist eine Vertrauenssache. Das ILS bietet Ihnen die Sicherheit Deutschlands größter Fernschule. Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 80.000 Studienteilnehmer jährlich machen das 1977 gegründete ILS zur größten Fernschule Deutschlands. In sechs Lehrinstituten führen wir Sie zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen.

Laut einer aktuellen forsa-Studie ist das ILS auch bei Personalentscheidern die mit Abstand bekannteste Fernschule in Deutschland. Ein großer Vorteil für Sie, denn man wird immer darauf achten, bei welchem Bildungsanbieter Sie Ihren Abschluss erworben haben. Auch Großunternehmen wie Deutsche Bank oder Deutsche Bahn setzen auf die Qualität unserer Fernkurse. Das ILS wurde außerdem vom Auswärtigen Amt damit beauftragt, deutsche Kinder im Ausland per Fernunterricht zu betreuen.

Kontakt

ILS - Institut für Lernsysteme

Doberaner Weg 18 - 22
22143 Hamburg
Deutschland

E-Mail: kursinfo@ils.de
Tel.: 0800 123 44 77