Anzeige
sgd-Abschlusszeugnis

Technischer Fachwirt (IHK)

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
28 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Fernlehrgang

Als Technische/-r Fachwirt/-in bekleiden Sie eine verantwortungsvolle Schlüsselposition: Mit Ihrem technischen Wissen und Ihrem betriebswirtschaftlichen Know-how arbeiten Sie an der Schnittstelle des kaufmännischen und des technischen Bereichs und fungieren als Bindeglied zwischen Produktion und Geschäftsführung. Genau das macht Ihre Arbeit so spannend und vielschichtig – egal ob Sie in einem Produktions-, Handwerks- oder Industriebetrieb arbeiten. Sie erstellen Angebote und Kostenvoranschläge, nehmen Aufträge entgegen und planen anstehende Arbeiten.

Sie organisieren die Arbeits- und Betriebsabläufe in den einzelnen Produktionsstufen, koordinieren einzelne Arbeitsschritte und stellen die wirtschaftliche, termin- und qualitätsgerechte Ausführung sicher. Sie sind in der Lage, Mitarbeiter anzuleiten, zu führen, zu motivieren und zu beurteilen. Sie analysieren Probleme eigenständig oder gemeinsam mit Ihrem Team und finden passende Lösungen.

Die Weiterbildung zum Technischen Fachwirt / zur Technischen Fachwirtin qualifiziert Sie zur gefragten Führungskraft im mittleren Management und vermittelt Ihnen fundiertes kaufmännisch-technisches Wissen und Kompetenzen in den Bereichen Mitarbeiterführung und Projektmanagement. Damit stehen Ihnen sowohl weiterführende Abschlüsse als auch Führungspositionen mit weitgehend selbstständiger und eigenverantwortlicher Tätigkeit offen.

Zielgruppe

Der Lehrgang ist ideal,

  • wenn Sie die Grundlage für weiterführende Abschlüsse schaffen wollen, zum Beispiel für den Geprüften Technischen Betriebswirt / die Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK).
  • wenn Sie einen anerkannten IHK-Abschluss, der dem akademischen Bachelor gleichwertig ist, erwerben wollen.
  • wenn Sie sich innerbetrieblich verändern und mehr Verantwortung in Führungspositionen übernehmen möchten.

Lernstoff

Die Lehrgangsziele gliedern sich in die folgenden Lernbereiche:

1. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen:

  • Volks- und Betriebswirtschaft 
  • Rechnungswesen 
  • Recht und Steuern 
  • Unternehmensführung

2. Technische Qualifikationen:

  • Naturwissenschaft und Technik 
  • Werkstofftechnologie 
  • Technische Kommunikation 
  • Fertigungs- und Betriebstechnik

3. Handlungsspezifische Qualifikationen:

  • Absatz- und Materialwirtschaft und Logistik 
  • Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle 
  • Qualitätsmanagement 
  • Umweltmanagement 
  • Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit 
  • Führung und Zusammenarbeit

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen:
Sie sollten über eine kaufmännische oder gewerblich-technische Ausbildung oder über entsprechende Berufspraxis verfügen.

Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung:
(Diese Voraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Prüfung erfüllt sein.)

Prüfungsteile „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ und „Technische Qualifikationen“

Sie werden zur Prüfung zugelassen, wenn Sie

  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens 3-jährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf oder
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und 1 Jahr kaufmännische oder gewerblich-technischen Berufspraxis oder
  • 4 Jahre Berufspraxis nachweisen.

Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“

  • Erfolgreicher Abschluss der Prüfungsteile „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ und „Technische Qualifikationen“, der nicht länger als 5 Jahre zurückliegt, und
  • in allen oben genannten Fällen je ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Die geforderte Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines/einer Technischen Fachwirts/Fachwirtin aufweisen.

Außerdem können Sie zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise den Erwerb von Fertigkeiten, Kenntnissen und Fähigkeiten belegen, die Ihre Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

PC-Anforderungen:
Zur Nutzung der Präsentations-Lernsoftware benötigen Sie einen Standard-Multimedia-PC oder Mac mit aktuellem Betriebssystem, einen Internetzugang oder ein DVD-Laufwerk.

Studienbeginn und Studiendauer:
Sie können jederzeit mit dem Fernlehrgang beginnen. Die Studiendauer beträgt 28 Monate bei einer wöchentlichen Studienzeit von 8 bis 10 Stunden. Sie können auch schneller oder langsamer studieren. Ihre Betreuungszeit umfasst insgesamt 43 Monate. Während der gesamten Zeit haben Sie Anspruch auf die Betreuungsleistungen der sgd. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.

Seminare:
Während des Lehrgangs absolvieren Sie drei sechstägige Seminare zur Prüfungsvorbereitung.

Ihr Abschluss:
Nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme erhalten Sie als Bestätigung Ihrer Leistungen das sgd-Abschlusszeugnis, das wir Ihnen auf Wunsch auch in englischer Sprache ausstellen. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer dürfen Sie die Berufsbezeichnung „Geprüfte/-r Technische/-r Fachwirt/-in (IHK)“ tragen und haben die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung erworben. Sie können an jeder deutschen Universität oder Hochschule studieren.

Staatliche Zulassung:
Dieser Lehrgang wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der Nummer 596715 geprüft und zugelassen.

Das garantieren wir

  • Ihr sgd-Kurs ist staatlich geprüft und zugelassen.
  • Persönliche Betreuung durch das sgd-Beratungsteam.
  • Kontakt zu Ihren Fernlehrern – rund um die Uhr.
  • Korrekturen und Beurteilungen Ihrer Aufgaben – per Post oder per E-Mail.
  • Portofreie Lernmaterialsendungen.
  • Zugang zum Online-Campus waveLearn.
  • Keine Erhöhung der Studiengebühren während der Dauer Ihres Kurses.
  • Das sgd-Abschlusszeugnis als Nachweis für Ihren erfolgreichen Abschluss.
  • Vier volle Wochen kostenlos und unverbindlich testen.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste. Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden.

Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd. Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Kontakt

sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt
Deutschland

E-Mail: beratung@sgd.de
Tel.: 0800-806 60 00