Duales Studium Mikroelektronik 4 Studiengänge

      Duales Studium Mikroelektronik 4 Studiengänge

      DE
      Deutschland
      4 Studiengänge
      AT
      Österreich
      0 Studiengänge
      CH
      Schweiz
      0 Studiengänge
      FERN
      Fernstudium
      0 Fernstudiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      toc
      academic_cap

      Aufbau und Inhalt des dualen Studiums Mikroelektronik

      Wie bei den meisten ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen besteht die Studieneingangsphase des dualen Studiums Mikroelektronik aus einer Grundausbildung in den Bereichen Mathematik, Experimental- und Theoretischer Physik sowie Maschinenbau, denn das Wissen über naturwissenschaftlich-technische Zusammenhänge ist eine wesentliche Voraussetzung für das selbstständige Arbeiten im Bereich der Mikroelektronik. Weiters werden im dualen Studium Mikroelektronik Kenntnisse in CAD (also computergestütztes Planen, Entwerfen und Designen von mikroelektronischen Bauteilen und Verschaltungen), Mess- und Prüftechniken oder Mikrosystemtechnologien vermittelt.

      Zu den mikroelektronischen Anwendungsfällen gehören auch chemische Reaktoren, Molekülstrukturen oder biologische Zellsysteme und Lichttechnologien wie etwa LED. Wahlfächer im dualen Studium Mikroelektronik erlauben eine individuelle Schwerpunktbildung, wie etwa die Bereiche Bionik, Nanotechnologien, Mikrosensorik, Einsatz von Mikroelektronik in der Medizin, Mikroanalytik sowie verschiedene Anwendungsfälle von Simulationstechniken (also die virtuelle Vorab-Erprobung bestimmter Konstruktionen, Szenarien und Verschaltungen).

      Studiengänge

      DE
      Deutschland
      4 Studiengänge
      AT
      Österreich
      0 Studiengänge
      CH
      Schweiz
      0 Studiengänge
      FERN
      Fernstudium
      0 Fernstudiengänge
      Suche verfeinern
        Auswahl zurücksetzen
        Anzeige

        Elektrotechnik (dual)

        IU Duales Studium

        Bachelor of Engineering | 7 Semester (dual)
        DE  Berlin | Bremen | Dortmund | Dresden | Duisburg | Düsseldorf | Essen | Frankfurt am Main | Hamburg | Hannover | Köln | Leipzig | München | Nürnberg | Stuttgart
        Fernstudium  Virtueller Campus
        Informationsmaterial anfordern

        Electrical and Microsystems Engineering

        Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

        Master of Engineering | 3 oder 4 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  Regensburg

        Mikrosystemtechnik

        Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

        Bachelor of Science | 7 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  Regensburg

        Robotik/Robotics

        Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

        Bachelor of Engineering (B.Eng.) | 7 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  Schweinfurt
        test

        Ist dieses Studium das Richtige für mich?

        Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Mikroelektronik das richtige Studium für dich ist.

        briefcase

        Berufsaussichten nach dem dualen Studium Mikroelektronik

        AbsolventInnen des dualen Studiums Mikroelektronik werden in Unternehmen der System- und Sensorherstellung, der Automobil-, der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Heimelektronik, der Bürogeräteherstellung, der Telekommunikation, der Medizintechnik sowie der Halbleiter-, Chip- und Softwareherstellung beruflich tätig. Zu den Aufgabengebieten von AbsolventInnen des dualen Studiums Mikroelektronik zählen das Digitaldesign, die digitale Signalverarbeitung, der Schaltkreisentwurf mikroelektronischer Geräte und der Chipentwurf für Speicher und Prozessoren. Darüber hinaus bestehen nach Abschluss des dualen Studiums Mikroelektronik auch Berufsaussichten in der industriellen Bildverarbeitung, im Bereich der Entwicklung und des Entwurfs von Halbleiterausrüstungen, der Halbleiterfertigung und der Halbleiterprozesse. Ferner werden AbsolventInnen des dualen Studiums Mikroelektronik, meist nach einem anschließenden postgradualen Studium, auch in Forschung und Lehre an Fachhochschulen, Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen tätig.