Duales Studium Versorgungstechnik 8 Studiengänge

      Duales Studium Versorgungstechnik 8 Studiengänge

      DE
      Deutschland
      8 Studiengänge
      AT
      Österreich
      0 Studiengänge
      CH
      Schweiz
      0 Studiengänge
      FERN
      Fernstudium
      0 Fernstudiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      toc
      academic_cap

      Aufbau und Inhalt des dualen Studiums Versorgungstechnik

      Studierende des dualen Studiums Versorgungstechnik erlernen die selbstständige Planung und Umsetzung von Ver- und Entsorgungskonzepten in Gebäuden aller Art. Sie setzen sich dazu mit den Grundlagen von Mathematik und der Ingenieursmathematik auseinander und erwerben Basiskompetenzen in Chemie und Physik. Zu den Ingenieursdisziplinen zählen Module wie die Mess- und Regelungstechnik in der Mechanik, Konstruktionslehre (also die Planung von Apparaten und Anlagen – die Studierenden des dualen Studiums Versorgungstechnik erlernen dabei auch den Umgang mit CAD-Software), Grundlagen elektrischer sowie Kraft- und Arbeitsmaschinen.

      Studierende des dualen Studiums Versorgungstechnik beschäftigen sich mit Automatisierungsprozessen im Rahmen von Gebäudetechnik (wie z.B. thermische Regulierung oder Aufzugsysteme) und lernen, heizungstechnische Konzepte zu planen und umzusetzen. Zudem werden im dualen Studium Versorgungstechnik Kompetenzen des Apparate- und Anlagebaus vermittelt, was die Studierenden befähigt, selbstständig Maschinen für den Einsatz im Rahmen von Gebäudetechnik zu konstruieren und zu installieren. Dies wird ergänzt durch Kenntnisse der Elektrotechnik sowie durch Elemente der Informatik. Auch die Sensor- und Digitale Prozesstechnik spielen im dualen Studium Versorgungstechnik eine wichtige Rolle. Klima-, Kälte- und Energietechnik suchen nach Wegen der Effizienzsteigerung, dazu zählt auch die Geothermie als neue Energiequelle mit speziellen Herausforderungen an Konstruktion und Installation.

      Studiengänge

      DE
      Deutschland
      8 Studiengänge
      AT
      Österreich
      0 Studiengänge
      CH
      Schweiz
      0 Studiengänge
      FERN
      Fernstudium
      0 Fernstudiengänge
      Suche verfeinern
        Auswahl zurücksetzen
        Anzeige

        Gebäude- und Energietechnik

        Fachhochschule Erfurt

        Bachelor of Engineering | 7 Semester (Vollzeit, dual)

        Energie- und Gebäudetechnik

        Hochschule München

        Bachelor of Engineering | 7 Semester / 9 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  München

        Energie- und Gebäudetechnik

        Technische Hochschule Köln

        Bachelor of Engineering | 7 oder 9 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  Köln

        Energie- und Gebäudetechnik

        Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

        Bachelor of Engineering | 7 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  Nürnberg

        Energie- und Gebäudetechnologie

        Technische Hochschule Rosenheim

        Bachelor of Engineering | 7 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  Rosenheim

        Gebäude-, Energie- und Klimatechnik

        Westsächsische Hochschule Zwickau

        Diplom (FH) | 8 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  Zwickau

        Gebäudeklimatik

        Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

        Bachelor of Engineering | 7 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  Regensburg

        Versorgungs- und Gebäudetechnik

        Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Riesa - Standort: Riesa

        Bachelor of Engineering | 6 Semester (dual)
        DE  Riesa
        test

        Ist dieses Studium das Richtige für mich?

        Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Versorgungstechnik das richtige Studium für dich ist.

        briefcase

        Berufsaussichten nach dem dualen Studium Versorgungstechnik

        AbsolventInnen des dualen Studiums Versorgungstechnik werden beruflich in erster Linie in den Bereichen Planung, Konstruktion und Überwachung von versorgenden und entsorgenden Anlagen und Anlagenkomponenten (zum Beispiel Heizanlagen oder Anlagen zur Luftreinhaltung), im Bereich Betrieb und Instandhaltung von Anlagen, im Energie-, Wasser- oder Abwassermanagement und in ähnlichen Gebieten tätig. Typische Arbeitgeber von AbsolventInnen des dualen Studiums Versorgungstechnik sind Planungs- und Ingenieurbüros, Stadtwerke, Krankenhäuser, Betriebe der technischen Gebäudeausrüstung, des Anlagenbaus und der Haustechnik. Darüber hinaus kommen nach Abschluss des dualen Studiums Versorgungstechnik auch nationale und internationale Nichtregierungsorganisationen, Consultingunternehmen im Bereich energetischer und stofflicher Ver- und Entsorgung sowie Unternehmen der Immobilienwirtschaft und der Hausverwaltung in Frage. Nicht zuletzt arbeiten AbsolventInnen des dualen Studiums Versorgungstechnik, meist nach einem anschließenden postgradualen Studium sowie einer Promotion, auch im Bereich Schulung und Lehre an berufsbildenden Schulen und Berufsakademien sowie an Fachhochschulen und Universitäten.