Master-Fernstudium Kunststofftechnik studieren 1 Master-Fernstudiengang

Deutschland

1 Studiengang

Österreich

0 Studiengänge

Das Studium Kunststofftechnik | Master-Fernstudium

Worum geht es im Master-Fernstudium Kunststofftechnik

Ein Master-Fernstudium im Bereich Kunststofftechnik befasst sich mit Herstellung, der Entwicklung, der Verwendung sowie der Optimierung von Kunststoffen. Vermittelt werden sowohl vertiefende Kenntnisse aus den Gebieten Kunststoffphysik, -chemie und -physiologie sowie Verfahrenstechnik als auch weiterführende fachliche Schwerpunkte. Diese liegen beispielsweise in folgenden Bereichen: Polymerwerkstoffe, polymerer Leichtbau, Konstruktion von Kunststoffteilen, Kunststoffrecycling und Umweltmanagement, Kunststoffe in der Fahrzeugtechnik, Werkstoffprüfung, Werkzeug- und Formenbau, Verbundwerkstoffe im Flugzeugbau sowie Berechnung und Konstruktion von Verbundwerkstoffen, Prüfverfahren in der Kunststofftechnik oder Produktentwicklung. Darüber hinaus beschäftigen sich weiterführende Studiengänge dieses Fachbereichs mit rechtlichen, betriebswirtschaftlichen sowie energiewirtschaftlichen Aspekten der Produktion und der Verarbeitung von Kunststoffen. Zusätzlich werden fallweise führungsspezifische Fertigkeiten, Kompetenzen aus dem Bereich Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement oder spezielle Kenntnisse des Produktionsmanagements geschult.

Berufsaussichten nach dem Master-Fernstudium Kunststofftechnik

Tätigkeitsbereiche von Absolventen eines Master-Fernstudiums Kunststofftechnik liegen hauptsächlich in Betrieben, die sich mit der Erzeugung sowie der Verarbeitung von Kunststoffen beschäftigen. Hierzu zählen beispielsweise die Automobilindustrie, die Elektrotechnik/Elektronik, die  Medizintechnik, Hersteller von Sportartikeln oder die Luft- und Raumfahrtindustrie. Ebenso gute Berufschancen bieten Hersteller von Anlagen und Maschinen für die Kunststoffverarbeitung. Absolventen beschäftigen sich mit der Entwicklung neuer Kunststoffe sowie neuartiger Verfahren der Verarbeitung von Kunststoffprodukten, der Erforschung und Optimierung bereits bestehender Kunststoffe, der Erstellung von Qualitätskriterien oder dem Kunststoffrecycling und der Entsorgung. Darüber hinaus übernehmen Absolventen leitende Positionen in Unternehmen der Kunsttoffindustrie, in Kunststoffinstituten oder Kunststoffverbänden.

Was ist ein Master-Fernstudium?

Master-Fernstudien ermöglichen eine ortsunabhängige und flexible Weiterbildung neben Familie oder Beruf. Sie sind jedoch auch mit Kosten verbunden und erfordern Organisationstalent, Disziplin und Selbstständigkeit. Als Zugangsvoraussetzung gilt in der Regel ein akademischer Abschluss im gleichen oder in einem sachverwandten Fach, mitunter wird auch Berufserfahrung erwartet. Das Lehrmaterial der einzelnen Module erhält man per Post oder Internet, nach jeder Einheit sind Übungsaufgaben und Hausarbeiten einzusenden. Klausuren und mündliche Prüfungen finden in der Regel während kurzer Präsenzphasen an der Hochschule statt. Am Ende des Studiums muss eine Masterarbeit verfasst werden, zudem gehören oft Praktika zum Pflichtprogramm. In den meisten Fällen werden Fernstudien-Abschlüsse als gleichwertig angesehen.

1 Hochschule mit 1 Master-Fernstudiengang

Alle (1) DEUTSCHLAND (1) ÖSTERREICH (0) SCHWEIZ (0)

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ