Master-Fernstudium Vermessungswesen (Geodäsie) studieren
1 Master-Fernstudiengang

Vermessungswesen (Geodäsie) | Master-Fernstudium

Worum geht es im Master-Fernstudium Vermessungswesen und Geodäsie?

Experten für Vermessungswesen und Geodäsie beschäftigen sich unter anderem mit der Vermessung und grafischen Darstellung von Gebäuden, technischen Objekten oder der Erdoberfläche. Dabei kommen Techniken wie Laserscanning, GPS oder Photogrammetrie zum Einsatz. Für die Ausbildung sind sowohl technische als auch geound naturwissenschaftliche Kenntnisse relevant. Im Master-Fernstudium haben Fachkräfte die Möglichkeit, ihre Kompetenzen auf einem Spezialgebiet weiter auszubauen. Je nach Studiengang sind Fächer wie Geoinformationssysteme, Visualisierung und Kartografie, Fernerkundung, Projektmanagement, Raum- und Umweltplanung oder Web Mapping wählbar. Zum Pflichtprogramm gehören in der Regel auch Inhalte des Verwaltungs- und Baurechts, der Informatik sowie berufspraktische Phasen. Als Voraussetzung für die Zulassung zum Master gilt im Allgemeinen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Vermessungswesen, Geodäsie oder sachverwandten Fächern. Häufig ist auch Berufserfahrung erforderlich.

Berufsaussichten nach dem Master-Fernstudium Vermessungswesen und Geodäsie?

Absolventen eines Master-Fernstudiums in den Bereichen Vermessungswesen und Geodäsie können unter anderem höhere Positionen im öffentlichen Dienst oder in Unternehmen der IT-, Bau-, Energie-, Umwelt- und Kommunikationsbranche anstreben. Die Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt gelten als hervorragend. Denkbar sind etwa Aufgaben in der Stadt-, Regional- und Landes- und Verkehrsplanung, in der Entwicklung und Umsetzung von Geoinformationssystemen oder in der Herstellung von Messtechnik und der entsprechenden Soft- und Hardware. Geodäten werden auch im Umwelt-, Natur- und Katastrophenschutz oder als öffentlich bestellte Vermessungsingenieure eingesetzt. Zudem kommen private oder öffentliche Einrichtungen für Forschung und Entwicklung in Betracht. Der Mastergrad qualifiziert darüberhinaus für eine Promotion sowie eine anschließende akademische Laufbahn in Forschung und Lehre.

Was ist ein Master-Fernstudium?

Master-Fernstudien ermöglichen eine ortsunabhängige und flexible Weiterbildung neben Familie oder Beruf. Sie sind jedoch auch mit Kosten verbunden und erfordern Organisationstalent, Disziplin und Selbstständigkeit. Als Zugangsvoraussetzung gilt in der Regel ein akademischer Abschluss im gleichen oder in einem sachverwandten Fach, mitunter wird auch Berufserfahrung erwartet. Das Lehrmaterial der einzelnen Module erhält man per Post oder Internet, nach jeder Einheit sind Übungsaufgaben und Hausarbeiten einzusenden. Klausuren und mündliche Prüfungen finden in der Regel während kurzer Präsenzphasen an der Hochschule statt. Am Ende des Studiums muss eine Masterarbeit verfasst werden, zudem gehören oft Praktika zum Pflichtprogramm. In den meisten Fällen werden Fernstudien-Abschlüsse als gleichwertig angesehen.

War diese Seite hilfreich?

Master-Fernstudium Vermessungswesen (Geodäsie) studieren in Deutschland

Vermessungswesen (Geodäsie) Master-Fernstudium Deutschland (1 Studiengang)


Alle Studienzentren in den Bundesländern

Vermessungswesen (Geodäsie) Master-Fernstudium Sachsen-Anhalt (1 Studiengang)- studieren in Sachsen-Anhalt


Alle Studienzentren in Deutschland

Vermessungswesen (Geodäsie) Master-Fernstudium Bernburg (1 Studiengang)- studieren in Sachsen-Anhalt