Master Alte Geschichte studieren 15 Master-Studiengänge

Deutschland

6 Studiengänge

Österreich

4 Studiengänge

Schweiz

5 Studiengänge

Das Studium Alte Geschichte | Master

Das Master-Studium Alte Geschichte

Die Alte Geschichte ist ein Teilbereich der Geschichtswissenschaften und befasst sich mit der klassischen Antike bzw. dem griechisch-römischen Altertum. Im Unterschied zur Archäologie allerdings bezieht sich die Alte Geschichte dabei in erster Linie auf schriftliche Quellen, obgleich sie auch nicht-schriftliche Hinterlassenschaften analysiert. Das Untersuchungsgebiet der Alten Geschichte sind all jene Regionen, die Teil des Römischen Reiches zur Zeit seiner größten Ausdehnung waren. Dies entspricht im Wesentlichen dem Mittelmeerraum, vor allem das römische Kerngebiet und Griechenland. Das Master-Studium Alte Geschichte vermittelt neben historischen Kenntnissen des Mittelmeergebietes auch Kenntnisse und Methoden der sogenannten historischen Hilfswissenschaften wie etwa historische Interpretation literarischer Quellen, Epigraphik, Papyrologie, Numismatik, Handschriftenkunde oder historische Geographie.

Voraussetzungen für das Master-Studium Alte Geschichte

Für ein Master-Studium im Bereich Alte Geschichte ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Alte Geschichte, Geschichtswissenschaften, Altertumswissenschaften, Kulturwissenschaften oder einer äquivalenten Geisteswissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Alte Geschichte erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Des Weiteren können auch weitere Sprachkenntnisse, etwa der französischen Sprache oder einer anderen zweiten modernen Fremdsprache, gefordert sein. Je nach Schwerpunktsetzung kann auch der Nachweis von Kenntnissen der lateinischen und altgriechischen Sprache durch ein Latinum bzw. Graecum erforderlich sein. Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Alte Geschichte

Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Alte Geschichte werden in aller erster Linie in der Wissenschaft beruflich tätig. Nach einer dem Master-Studium anschließenden Promotion arbeiten Althistoriker und Althistorikerinnen an Hochschulen, universitären sowie außeruniversitären Forschungseinrichtungen in eben der historischen Forschung, aber auch in der Lehre. Daneben bietet auch der außeruniversitäre Bildungssektor, vor allem in Bezug auf die Erwachsenenbildung, eine berufliche Perspektive für Absolventen und Absolventinnen der Alten Geschichte. Ferner bestehen Beschäftigungsmöglichkeiten im Journalismus, im Lektorat bei Verlagen, in Museen und der Museumspädagogik, im Kulturtourismus, in Sammlungen und Archiven. Außerdem werden Althistoriker und Althistorikerinnen auch in der öffentlichen Kulturarbeit, im Kulturmanagement, im diplomatischen Dienst, im Übersetzungswesen in ihrem Fachbereich und in weiteren Bereichen, die in Verbindung zu Recherche, Textproduktion und Präsentation stehen, tätig.

13 Hochschulen mit 15 Master-Studiengängen

Alle (15) DEUTSCHLAND (6) ÖSTERREICH (4) SCHWEIZ (5)

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ