Master Astrophysik studieren 4 Master-Studiengänge

Deutschland

3 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Das Studium Astrophysik | Master

Das Master-Studium Astrophysik

Die Astrophysik befasst sich mit der physikalischen Beschreibung und Theoretisierung des Universums. Sie untersucht Himmelskörper wie Planeten und Sterne, interstellare Materie, die Strahlung des Universums sowie den Aufbau und die Entstehung des Universums. Die Abgrenzung zur Astronomie ist fließend, beide Disziplinen ergänzen und überschneiden sich vielmehr. Während die Astronomie sich tendenziell mehr mit der Beschreibung der Bewegungen von Himmelskörpern befasst, widmet sich die Astrophysik tendenziell mehr den physikalischen und chemischen Eigenschaften von etwa Sternen mittels physikalischer Methoden und macht heute einen Großteil der Weltraumforschung aus. Neben allgemeinen physikalischen Grundlagen vermittelt das Master-Studium Astrophysik Kenntnisse und Methoden in den Bereichen physikalische Kosmologie, Sonnenphysik, Astroteilchenphysik, Kosmochemie, Gravitationsdynamik, Quantentheorie, theoretische Physik und theoretische Astrophysik, Evolution von Sternen und Planeten, Radioastronomie oder Nucleosynthese.

Voraussetzungen für das Master-Studium Astrophysik

Für ein Master-Studium im Bereich Astrophysik ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Astrophysik, Physik oder einer äquivalenten Naturwissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Master-Studiengänge, die eine Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums von sieben Semestern verlangen, bieten in der Regel die Möglichkeit eines zusätzlichen, dem eigentlichen Master-Studium vorangehenden Semesters in dem weiterführende Aspekte der Astrophysik gelehrt werden. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Astrophysik erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Astrophysik

Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Astrophysik werden beruflich in erster Linie in der astrophysikalischen Grundlagenforschung an Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen und Organisationen wie der Europäischen Raumfahrtbehörde oder der NASA tätig. Außerdem arbeiten Astrophysiker und Astrophysikerinnen auch bei Institutionen, bei denen Astronomen und Astronominnen arbeiten wie Sternwarten, Planetarien oder Volkshochschulen. Daneben bieten sich für Absolventen und Absolventinnen der Astrophysik auch Beschäftigungsmöglichkeiten, die klassischerweise Physikern und Physikerinnen offen stehen, in der produzierenden Industrie, bei Dienstleistern, in der Informationstechnik oder Medizintechnik. Darüber hinaus bieten sich für Astrophysiker und Astrophysikerinnen auch berufliche Perspektiven in der Verwaltung, in der Projektleitung, bei Consultingunternehmen und im Bankenwesen.

4 Hochschulen mit 4 Master-Studiengängen

Alle (4) DEUTSCHLAND (3) ÖSTERREICH (1) SCHWEIZ (0)

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

ÖSTERREICH

Astrophysik Master-Studium Österreich (1 Studiengang)

Bundesländer

Astrophysik Master-Studium Tirol (1 Studiengang)

Studienorte

Astrophysik Master-Studium Innsbruck (1 Studiengang)