Master Geologie studieren 13 Master-Studiengänge

Deutschland

8 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Schweiz

4 Studiengänge

Das Studium Geologie | Master

Das Master-Studium Geologie

Die Geologie befasst sich mit der Struktur, der Zusammensetzung, der Geschichte, den Eigenschaften und den Prozessen der Erde. Im Mittelpunkt stehen hierbei vor allem die feste Erdkruste und deren Bestandteile wie Gesteine, Minerale, Wasser oder Erdöl. Als Teilgebiet der Planetologie widmet sich die Astrogeologie dem Aufbau und der Struktur von Planeten. Entsprechend der Vielzahl an möglichen Subdisziplinen der Geologie gestalten sich die Schwerpunkte und Vertiefungsoptionen des Master-Studiums Geologie: Neben der Geophysik stellen auch die Mineralogie, die allgemeine Geologie und Geodynamik, die Paläontologie, die Geochemie, die Hydrogeologie sowie die Planetologie mögliche Vertiefungsrichtungen dar. Darüber hinaus beschäftigen sich Studierende des Master-Studiums Geologie auch mit regionalen Geologien, Ingenieurgeologie, Grundwassermodellierung oder geothermischer Energie.

Voraussetzungen für das Master-Studium Geologie

Für ein Master-Studium im Bereich Geologie ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Geologie, Geowissenschaften, Erdwissenschaften, Geophysik, Geochemie, Mineralogie, Petrologie, Ingenieurgeologie, Ozeanographie oder einer äquivalenten Naturwissenschaft mit geowissenschaftlichem Bezug von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Master-Studiengänge, die eine Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums von sieben Semestern verlangen, bieten in der Regel die Möglichkeit eines zusätzlichen, dem eigentlichen Master-Studium vorangehenden Semesters in dem weiterführende Aspekte der Geologie gelehrt werden. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Geologie erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Geologie

Die Berufsaussichten für Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Geologie sind entsprechend den vielzähligen Vertiefungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten sowie Anwendungsgebieten der Geologie sehr heterogen. In der Regel arbeiten Geologen und Geologinnen jedenfalls in den Bereichen geologische Landesaufnahme und Landnutzung durch Behörden, der Rohstoffversorgung etwa der chemischen und petrologischen Industrie, der Energieversorgung (bei Erdöl- und Erdgasunternehmen, im Kohle- und Uranerzbergbau), der Wasserversorgung, des Wasserschutzes und im Bereich Tunnel- und Brückenbau. Darüber hinaus stehen Absolventen und Absolventinnen der Geologie auch Berufsmöglichkeiten in der Abfallbranche, dem Umweltmanagement, der Bauwirtschaft, bei Consulting- und Ingenieurbüros, internationalen Organisationen sowie in Forschung und Lehre an Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen offen.

11 Hochschulen mit 13 Master-Studiengängen

Alle (13) DEUTSCHLAND (8) ÖSTERREICH (1) SCHWEIZ (4)
1 1 1 1 31
Ludwig-Maximilians-Universität München Geo- and Paleobiology München, Bayern
Studiengang 1/3
1 1 1 1
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

ÖSTERREICH

Geologie Master-Studium Österreich (1 Studiengang)

Bundesländer

Geologie Master-Studium Salzburg (1 Studiengang)

Studienorte

Geologie Master-Studium Salzburg (Stadt) (1 Studiengang)