Master Kulturgeschichte studieren 15 Master-Studiengänge

Deutschland

12 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Schweiz

2 Studiengänge

Das Studium Kulturgeschichte | Master

Das Master-Studium Kulturgeschichte

Die Kulturgeschichte widmet sich, in einer klassischen Definition, den zeitlich und räumlich abgrenzbaren Gegebenheiten des geistigen und kulturellen Lebens des Menschen. In diesem Sinne grenzt sich die Kulturgeschichte gegenüber weiteren geschichtswissenschaftlichen Disziplinen wie der politischen Geschichte oder der Staatsgeschichte ab, da ihr Gegenstandsbezug ein anderer ist. Klassische Untersuchungsgegenstände der Kulturgeschichte sind die Sprache, die Religion, die Kunst oder die Wissenschaften. Die sogenannte Neue Kulturgeschichte hingegen überträgt den kulturgeschichtlichen Ansatz auch auf Bereiche, die klassischerweise als außerhalb der Kulturgeschichte begriffen wurden, wie die Politik, das Recht oder Staaten. Das Master-Studium Kulturgeschichte vermittelt Kenntnisse und Methoden beispielsweise in den Bereichen europäische Wirtschaftskulturen, europäische Wissenskulturen, Religion und Moderne oder Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas.

Voraussetzungen für das Master-Studium Kulturgeschichte

Für ein Master-Studium im Bereich Kulturgeschichte ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Kulturgeschichte, Geschichtswissenschaften, Kulturwissenschaften oder einer äquivalenten Geistes- oder Kulturwissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Kulturgeschichte erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Daneben können Kenntnisse einer weiteren modernen Fremdsprache erforderlich sein. Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Kulturgeschichte

Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Kulturgeschichte werden beruflich in den typischen Branchen und Sparten tätig, in denen auch allgemeine Historiker und Historikerinnen tätig werden. Beispielsweise arbeiten Kulturhistoriker und Kulturhistorikerinnen in Archiven, Museen, Bibliotheken, in der Erwachsenenbildung, in der politischen Bildung, im Auswärtigen Dienst oder in Stiftungen. Daneben bieten sich auch Beschäftigungsmöglichkeiten in Medien- und Kulturinstitutionen, bei Verbänden und Parteien, in Verlagen, im Kulturmanagement sowie in öffentlichen Organisationen. Ferner stellt auch das Ausstellungswesen, das Veranstaltungsmanagement, das historische Marketing für Unternehmen und Organisationen, die kulturwissenschaftliche Beratung, das Projektmanagement, die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Unternehmenskommunikation potenzielle Aufgabengebiete dar. Letztlich bestehen auch Beschäftigungsmöglichkeiten in Forschung und Lehre an Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen.

13 Hochschulen mit 15 Master-Studiengängen

Alle (15) DEUTSCHLAND (12) ÖSTERREICH (1) SCHWEIZ (2)
1 1 1 1 1 1 1 1 21
Universität Hamburg Archäologie und Kulturgeschichte des antiken Mittelmeerraumes Hamburg, Hamburg
Studiengang 1/2
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

ÖSTERREICH

Kulturgeschichte Master-Studium Österreich (1 Studiengang)

Bundesländer

Kulturgeschichte Master-Studium Salzburg (1 Studiengang)

Studienorte

Kulturgeschichte Master-Studium Salzburg (Stadt) (1 Studiengang)

SCHWEIZ

Kulturgeschichte Master-Studium Schweiz (2 Studiengänge)

Bundesländer

Kulturgeschichte Master-Studium Zürich (2 Studiengänge)

Studienorte

Kulturgeschichte Master-Studium Zürich (Stadt) (2 Studiengänge)