Master Organische Chemie studieren 2 Master-Studiengänge

Das Studium Organische Chemie | Master

Das Master-Studium Organische Chemie

Die organische Chemie, oder Organik, ist eine Teildisziplin der Chemie, die sich mit Verbindungen befasst, die sich in erster Linie aus Kohlenstoff aufbauen. Nicht zu diesen Verbindungen zählen anorganische Kohlenstoffverbindungen und elementarer Kohlenstoff. Die besondere Bindungsfähigkeit des Kohlenstoffatoms bedingt die Entstehung einer Vielzahl von Naturstoffen, die für die Entstehung des Lebens und die Aufrechterhaltung von Lebensprozessen grundlegend sind. Das Master-Studium organische Chemie vermittelt Kenntnisse und Methoden in den Bereichen Naturstoffbiologie, biologische Chemie, Strukturbiologie, Molekularbiologie sowie organische Reaktionsmechanismen. Darauf aufbauend sind Schwerpunkte und Vertiefungen in den Bereichen Synthese- und Produktionsstrategien von Wirkstoffen und komplexen Naturstoffen, Wirkstoffmechanismen und pharmazeutische Eigenschaften sowie medizinische Chemie möglich.

Voraussetzungen für das Master-Studium Organische Chemie

Für ein Master-Studium im Bereich organische Chemie ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in organischer Chemie, Chemie, Biochemie oder einer äquivalenten Naturwissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich organische Chemie erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Organische Chemie

Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums organische Chemie werden beruflich in erster Linie in der chemischen, pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie tätig. Daneben arbeiten organische Chemiker und Chemikerinnen auch im Pflanzenschutz, in der Medizin und der Medizintechnik. Ferner stehen Absolventen und Absolventinnen der organischen Chemie auch Beschäftigungsmöglichkeiten offen, die auch für Chemiker und Chemikerinnen infrage kommen. Zu diesen zählen die Bereiche der Verfahrenstechnik, der Anwendungstechnik, der Analytik, des Patentwesens, des Wissensmanagements, des Marketings und Vertriebs. Ferner bestehen auch Berufsperspektiven im IT-Bereich, im Consulting, im Medienbereich, in der Qualitätssicherung, in der staatlichen Verwaltung sowie bei Umweltbehörden. Schließlich werden Absolventen und Absolventinnen auch in Forschung und Lehre an Fachhochschulen, Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen tätig.

2 Hochschulen mit 2 Master-Studiengängen

Alle (2) DEUTSCHLAND (2) ÖSTERREICH (0) SCHWEIZ (0)

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ