Master Photogrammetrie studieren 2 Master-Studiengänge

Deutschland

1 Studiengang

Schweiz

1 Studiengang

Photogrammetrie | Master

Das Master-Studium Photogrammetrie

Die Photogrammetrie beschreibt eine Reihe von Verfahren und Methoden der Fernerkundung mittels derer aus Fotografien und Satellitenbildern eines räumlichen Objekts seine Lage und Form rekonstruiert wird. Das Fachgebiet der Photogrammetrie ist historisch aus der Geodäsie entstanden und wird heute der Fernerkundung (Remote Sensing) und also damit dem disziplinären Komplex der Geomatik zugerechnet. Das Master-Studium Photogrammetrie vermittelt Wissen und Methoden in einer Reihe von ingenieurwissenschaftlichen und raumwissenschaftlichen Disziplinen. So zum Beispiel in der Anwendung von Geoinformationssystemen, Geostatistik und Oberflächenmodellierung, Photogrammetrie und Remote Sensing, Geodaten und Visualisierung. Aber auch organisatorische Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen Planung und Management oder Medienkompetenz sind Teil des Curriculums.

Voraussetzungen für das Master-Studium Photogrammetrie

Für ein Master-Studium im Bereich Photogrammetrie ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Photogrammetrie, Geomatik, Geoinformatik, Fernerkundung oder einer äquivalenten Ingenieurwissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Master-Studiengänge, die eine Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums von sieben Semestern verlangen, bieten in der Regel die Möglichkeit eines zusätzlichen, dem eigentlichen Master-Studium vorangehenden Semesters in dem weiterführende Aspekte der Photogrammetrie gelehrt werden. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Photogrammetrie erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Photogrammetrie

Ingenieure und Ingenieurinnen der Photogrammetrie arbeiten in Ingenieurbüros, Industriebetrieben und Behörden, die hinsichtlich der Planung, Produktion oder Verwaltung mit raumbezogenen Informationen umgehen müssen. So zum Beispiel in den Bereichen Stadtplanung, Regionalplanung, Landes- und Landschaftsplanung, Umweltplanung, Logistik und Navigation, Telekommunikation, Verkehrsplanung, Freizeit und Tourismus, Land- und Forstwirtschaft, Abfallwirtschaft sowie Wasser- und Energieversorgung. Zu den Aufgabengebieten von Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Photogrammetrie zählt die Forschung und Entwicklung von Instrumenten, Software und Dienstleistungen im Bereich der Fernerkundung, die Projektkoordination im Bau-, Telekommunikations-, Energie- und Umweltwesen, die Administration von Katastern und Landesplanungsbehörden, aber auch das technische Consulting. Nicht zuletzt werden Ingenieure und Ingenieurinnen der Photogrammetrie auch in Forschung und Lehre an Fachhochschulen, Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen tätig.

Master Photogrammetrie

Photogrammetrie Master-Studium Deutschland (1 Studiengang)


Alle Studienorte in den Bundesländern

Photogrammetrie Master-Studium Baden-Württemberg (1 Studiengang)


Alle Studienorte in Deutschland

Photogrammetrie Master-Studium Stuttgart (1 Studiengang)

Master Photogrammetrie

Photogrammetrie Master-Studium Schweiz (1 Studiengang)


Alle Studienorte in den Kantonen

Photogrammetrie Master-Studium Zürich (1 Studiengang)


Alle Studienorte in der Schweiz

Photogrammetrie Master-Studium Zürich Hönggerberg (1 Studiengang)