Master Straßenbau studieren 1 Master-Studiengang

Deutschland

0 Studiengänge

Österreich

0 Studiengänge

Schweiz

1 Studiengang

Das Studium Straßenbau | Master

Das Master-Studium Straßenbau

Der Straßenbau befasst sich mit der Planung, Konzeptionierung, dem Bau und der Erhaltung von Straßensystemen und Wegenetzen. Dabei liegt der Fokus zwar auf Straßen für den Fahrzeugverkehr, jedoch gehört auch der Fußwegebau zum Aufgabengebiet des Straßenbaus. Neben der Herstellung der Oberbauschichten, der Pflasterung und der Asphaltierung, gehört auch die Konstruktion von Entwässerungssystemen und Böschungsbefestigungen zum Straßenbau. Der Straßenbau überschneidet sich in weiten Bereich und kooperiert mit dem Tiefbau, weshalb der als Teildisziplin des Bauingenieurwesens angesehen werden kann. Zu dem erweiterten Bereich des Straßenbaus, wie auch des Tiefbaus, zählt auch der Brücken- und Tunnelbau. Das Master-Studium Straßenbau bietet beispielsweise Schwerpunkte in Mobilität und Verkehr oder Tunnelling.

Voraussetzungen für das Master-Studium Straßenbau

Für ein Master-Studium im Bereich Straßenbau ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Straßenbau, Verkehrsingenieurwesen, Tiefbau oder einer äquivalenten Ingenieurwissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Master-Studiengänge, die eine Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums von sieben Semestern verlangen, bieten in der Regel die Möglichkeit eines zusätzlichen, dem eigentlichen Master-Studium vorangehenden Semesters in dem weiterführende Aspekte des Straßenbaus gelehrt werden. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Straßenbau erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Straßenbau

Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Straßenbau werden in erster Linie in leitenden Positionen von Straßen- und Verkehrswegebaufirmen tätig. Darüber hinaus bestehen auch Beschäftigungsmöglichkeiten in weiteren Branchen der Verkehrsinfrastruktur wie dem Schienenbau oder dem Wasserbau. Ferner bestehen auch berufliche Perspektiven in den Gebieten der Verkehrstechnik. So arbeiten Straßenbauer und Straßenbauerinnen etwa bei politischen Institutionen, Aufgabenträgern des öffentlichen Verkehrs, Straßenbau- und Verkehrsverwaltungen, Aufsichtsbehörden und technischen Vereinen, Verkehrsbetrieben, Eisenbahnunternehmen, Luftverkehrsunternehmen, Logistikunternehmen und Speditionen, Consultingunternehmen sowie Ingenieur- und Planungsbüros. Darüber hinaus bestehen für Ingenieure und Ingenieurinnen des Straßenbaus, meist nach einer dem Master-Studium anschließenden Promotion, auch Beschäftigungsmöglichkeiten in Forschung und Lehre an Fachhochschulen und Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungsinstitutionen des Verkehrswesens oder der Stadt- und Landesplanung.

1 Hochschule mit 1 Master-Studiengang

Alle (1) DEUTSCHLAND (0) ÖSTERREICH (0) SCHWEIZ (1)

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

SCHWEIZ

Straßenbau Master-Studium Schweiz (1 Studiengang)

Bundesländer

Straßenbau Master-Studium Waadt (1 Studiengang)

Studienorte

Straßenbau Master-Studium Lausanne (1 Studiengang)