Master Textilchemie 2 Studiengänge

      Master Textilchemie 2 Studiengänge

      Deutschland
      2 Studiengänge
      Österreich
      0 Studiengänge
      Schweiz
      0 Studiengänge
      Fernstudium
      0 Studiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige

      Typische Lehrveranstaltungen

      Berufsaussichten nach dem Master-Studium Textilchemie

      Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Textilchemie werden beruflich vor allem in Unternehmen und Betrieben der Textilindustrie sowie in industriellen Textilveredelungsbetrieben tätig. Unter diese Fallen etwa Appreturanstalten, Bleichereien, Imprägnierbetriebe, Textildruckbetriebe, Färbereien oder Walkereien. Neben der Textilindustrie kommen außerdem die Chemiefaserindustrie, die Textilmaschinen und Farbstoffindustrie, produzierende Unternehmen der Pflegemittelindustrie sowie textilnahe Branchen und Industrien wie die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie, die Sportindustrie oder Bekleidungsindustrie als potenzielle Arbeitgeber infrage. Zu den Aufgabengebieten von Ingenieuren und Ingenieurinnen der Textilchemie zählt die Planung und Überwachung aller chemischen, physikalischen und industriellen Prozesse, die zur Produktion und Applikation von Fasern und Hilfsmitteln wie Beschichtungsmittel, Farbstoffen oder funktionalen Polymeren dienen. Ferner sind Textilchemiker und Textilchemikerinnen auch für verfahrenstechnische Prozesse wie der Appretur oder der Färbung verantwortlich.