Master Tiefbau studieren 5 Master-Studiengänge

Deutschland

5 Studiengänge

Tiefbau | Master

Das Master-Studium Tiefbau

Der Tiefbau ist ein Teilbereich des Bauingenieurwesens und widmet sich der Konzeptionierung, der Planung, dem Entwurf, der Gestaltung und der Konstruktion von Bauten, die sich, im Gegensatz zu einer weiteren Disziplin des Bauingenieurwesens, des Hochbaus, unter der Erdoberfläche befinden. Hinzu kommt die Beschäftigung mit der Konstruktion von Brücken, die sich zwar oberhalb der Erdoberfläche befinden, aber als Teil des Verkehrswegebaus zum Tiefbau gezählt werden. Neben dem Verkehrswegebau sind auch der Eisenbahnbau, der Erdbau, der Grundbau, der Tunnelbau, der Wasserbau, der Kanalbau, der Spezialtiefbau sowie die Siedlungswasserwirtschaft genuine Themen des Tiefbaus. Spezialisierungs- und Vertiefungsmöglichkeiten bieten sich im Master-Studium Tiefbau beispielsweise in den Bereichen Geotechnik und Umweltgeotechnik, Wasserbau, Brückenbau, Verkehrsbau oder Ingenieurvermessungswesen und Baumanagement.

Voraussetzungen für das Master-Studium Tiefbau

Für ein Master-Studium im Bereich Tiefbau ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Tiefbau, Bauingenieurwesen oder einer äquivalenten Ingenieurwissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Master-Studiengänge, die eine Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums von sieben Semestern verlangen, bieten in der Regel die Möglichkeit eines zusätzlichen, dem eigentlichen Master-Studium vorangehenden Semesters in dem weiterführende Aspekte des Tiefbaus gelehrt werden. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Tiefbau erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Tiefbau

Die Berufsaussichten für Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Tiefbau entsprechen in etwa denen des Bauingenieurwesens mit einem Schwerpunkt in tiefbaulichen Fragestellungen. In erster Linie werden Tiefbauingenieure und Tiefbauingenieurinnen im Bereich Entwurf, Konstruktion, Beratung und Bauausführung im konstruktiven Ingenieurbau bei zumeist Ingenieur- und Planungsbüros oder als Selbstständige tätig. Durch die fachliche Nähe zur Geotechnik bestehen auch in dieser Branche Beschäftigungsmöglichkeiten. So etwa in den Bereichen der Nutzung von geothermischer Energie oder der Deponierung von Abfall- und Schadstoffen unter Tage. Zu den speziellen tiefbaulichen Aufgabenstellungen zählen der Betrieb, die Planung und die Sanierung von wasserbaulichen Anlagen, Hochwasserschutzanlagen und des Verkehrswasserbaus, die Konstruktion und Vermessung in Straßenbau und Brückenbau sowie ingenieurwissenschaftliche Aspekte der Photogrammetrie und der Fernerkundung oder des Vertragsmanagements.

Master Tiefbau

Tiefbau Master-Studium Deutschland (5 Studiengänge)


Alle Studienorte in den Bundesländern

Tiefbau Master-Studium Baden-Württemberg (1 Studiengang)

Tiefbau Master-Studium Bayern (2 Studiengänge)

Tiefbau Master-Studium Nordrhein-Westfalen (1 Studiengang)

Tiefbau Master-Studium Thüringen (1 Studiengang)


Alle Studienorte in Deutschland

Tiefbau Master-Studium Augsburg (1 Studiengang)

Tiefbau Master-Studium Erfurt (1 Studiengang)

Tiefbau Master-Studium München (1 Studiengang)

Tiefbau Master-Studium Stuttgart (1 Studiengang)

Tiefbau Master-Studium Wuppertal (1 Studiengang)