Anzeige
Master of Engineering

Building Innovation

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
5 Semester
berufsbegleitend

Das Master-Studium

Am Anfang des 21. Jahrhunderts steht die Bauwirtschaft vor großen Herausforderungen: Klimawandel und Nachhaltigkeit, Urbanisierung und Globalisierung sowie Digitalisierung und eine Fülle neuer Technologien erfordern eine stetige Fortbildung aller AkteurInnen. Trotz des wachsenden Marktes können viele Firmen das Potenzial nicht optimal ausschöpfen, weil die Fachkräfte fehlen. Besonders im Bereich der Gebäudetechnik besteht ein hoher Ausbildungs- bzw. Weiterbildungsbedarf an SpezialistInnen.

Mit dem berufsbegleitenden Lehrgang "Building Innovation, MEng" erhalten Sie eine innovative Ausbildung im Bereich der Planung von ressourcenschonenden zukunftsfähigen Gebäuden. Sie profitieren von dem Wissen und den Erfahrungen der besten Fachleute in den Bereichen Integrale Planung, Bauphysik, Technische Gebäudeausrüstung, Gebäudesimulation, Circular Economy im Hochbau, Gebäudeautomation, Monitoring, und Building Information Modelling.

Zielgruppe

  • BauphysikerInnen
  • FachplanerInnen TGA oder MSR
  • BauingenieurInnen
  • ArchitektInnen
  • ZiviltechnikerInnen
  • BauträgerInnen
  • Ausführende im Baugewerbe
  • BaumeisterInnen
  • Facility-ManagerInnen
  • LehrerInnen einschlägiger Fächer
  • InteressentInnen an zukunftsfähiger Gebäudeplanung

Studienplan und Studienschwerpunkte

Klimaschutz und Qualitätsbewertung von Gebäuden

  • Klimaschutz und Klimawandelanpassung
  • Qualitätsbewertung von innovativen Gebäuden
  • Planungsstrategien von innovativen Gebäuden

Bauphysik – Basic Level

  • Einführung in die Bauphysik / Physikalische Grundlagen
  • Bauphysikalische Grundlagen
  • Energieeffizienz und Licht

Bauphysik – Advanced Level

  • Innovative Fassadenkonstruktionen
  • Bauphysikalische Spezialanwendungen
  • Raumakustik
  • Bauen im Bestand / Sanierungen
  • Bauphysikalische Messverfahren

Energieeffiziente Komfortlösungen und Gebäudesimulation

  • Energieeffiziente Komfortlösungen
  • Gebäudesimulation – Basisanwendungen I

Heizung, Klima, Lüftung (HKL) – Basic Level

  • Thermodynamische Grundlagen
  • Heiz- und Kühllastberechnung
  • Grundlagen der Hydraulik
  • Grundlagen der Wärme- und Kälteerzeugung

Heizung, Klima, Lüftung (HKL) – Advanced Level I

  • HKL Spezialanwendungen
  • Lokal erneuerbare Energien
  • Modern Lüftungskonzepte

Heizung, Klima, Lüftung (HKL) – Advanced Level II

  • Niedrig-Exergie (LowEx) Systeme
  • Digitalisierung in der Gebäudetechnik

Gebäudeautomation – Basic Level

  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT)
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR)

Gebäudeautomation – Advanced Level

  • Elektrotechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) im Gebäude
  • Raumautomation / Heimassistenten
  • Monitoring, Gebäude- und Energiemanagement

Ressourcenlager Gebäude – Kreislaufwirtschaft im Hochbau

  • Grundlagen der Kreislaufwirtschaft
  • Circular Economy im Hochbau
  • Cradle to Cradle (C2C) inspired projects

Building Information Modeling (BIM) im Hochbau

  • BIM Theorie
  • BIM Praxis
  • BIM Implementierung

Wissenschaftliches Arbeiten

Master-Thesis

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung zum Universitätslehrgang „Building Innovation, MEng“ sind

  • ein abgeschlossenes, österreichisches facheinschlägiges Hochschulstudium oder
  • ein nach Maßgabe ausländischer Studienvorschriften abgeschlossenes, gleichwertiges ausländisches Hochschulstudium oder
  • das Vorliegen der allgemeinen Universitätsreife und einer mindestens vierjährigen studienrelevanten Berufserfahrung in adäquater Position (Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden), wenn damit eine gleichzuhaltende Qualifikation zu §5 Abs. 1 erreicht wird, oder
  • ohne Vorliegen der allgemeinen Universitätsreife eine mindestens achtjährige, studienrelevante, qualifizierte Berufserfahrung in adäquater Position (Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden), wenn damit eine gleichzuhaltende Qualifikation zu §5 Abs. 1 erreicht wird, und
  • positiver Abschluss eines Auswahlverfahrens.

Kosten

  • EUR 18.500,--

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist die Universität für Weiterbildung. Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum konzentriert sie sich mit ihrem Studienangebot speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und bietet Master-Studiengänge und Kurzprogramme in fünf Studienbereichen an. Mit rund 9.000 Studierenden und 20.000 AbsolventInnen aus 93 Ländern ist sie eine der führenden Anbieter von Weiterbildungsstudien in Europa. Die Donau-Universität Krems verbindet 20 Jahre Erfahrung in postgradualer Bildung mit Innovation und höchsten Qualitätsstandards in Forschung und Lehre und führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

Die Donau-Universität Krems zählt zu den europäischen Pionieren auf dem Gebiet der universitären Weiterbildung und zu den Spezialisten für lebensbegleitendes Lernen. In Lehre und Forschung widmet sie sich den gesellschaftlichen, organisatorischen und technischen Herausforderungen der Zeit und entwickelt laufend innovative Studienangebote. Dabei setzt die Weiterbildungsuniversität gezielt auf neue interdisziplinäre Querverbindungen und zukunftsträchtige Spezialgebiete: So kombiniert sie in den Studiengängen Medizin mit Management, Pädagogik mit Neuen Medien oder Recht mit Sozialwissenschaft. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote aus.

Die Donau-Universität Krems widmet sich in erster Linie der translationalen Forschung in den Bereichen Gesundheit und Medizin, Bildungsforschung und Lifelong Learning, Europäische Integration, Migration und Wirtschaft sowie Kunst, Kultur und Architektur. Wissenschaftliche Erkenntnisse bilden die Basis für die praxisbezogene Lehre der Universität für Weiterbildung. Zudem ermöglicht die Forschungsarbeit intensive Kooperationen mit Unternehmen und anderen öffentlichen Institutionen. Die drei Fakultäten der Universität arbeiten in der Forschung über ihre Fachgrenzen hinweg zusammen.

Kontakt

Donau-Universität Krems
Department für Bauen und Umwelt
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: info@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0) 2732 893 - 6000