Anzeige
Bachelor of Engineering

Elektro- und Informationstechnik

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
7 Semester
berufsbegleitend
Fernstudium

Das Bachelor-Fernstudium

Dieses praxisorientierte Fernstudium bietet Ihnen vier zukunftsweisende Vertiefungsrichtungen: Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Energieinformationsnetze und Leit- und Sicherungstechnik. Als Bachelor of Engineering der Elektro- und Informationstechnik arbeiten Sie in der Entwicklung, der Herstellung oder dem Vertrieb elektrotechnischer Anlagen und Systeme unterschiedlicher Branchen. Sie planen, berechnen, entwickeln, konstruieren und testen neue Geräte, Systeme und Maschinen oder überwachen elektrotechnische Anlagen und Systeme. Sie erforschen und entwickeln Techniken und Systeme, die Informationen verarbeiten und übermitteln, darunter PCs, Rechenanlagen oder Mobiltelefone. Dazu gehört anwendungsorientierte Software ebenso wie mikroelektronische Steuerungen und komplexe Automatisierungen.

Berufsbild und Karrierechancen

Mit Ihren Kenntnissen sowohl der angewandten als auch der technischen Informatik werden Sie im Unternehmen technische Ideen in praktische Anwendungen und marktfähige Produkte umsetzen können. Die Kombination der Elektrotechnik mit der Informationstechnik eröffnet Ihnen gute Berufschancen in Industriebetrieben der Informations- und Kommunikationstechnik, die mikroelektronische Systeme und andere Datenverarbeitungs- und Nachrichtentechnikprodukte herstellen und vertreiben. Sie sind ebenso sehr gefragt in Unternehmen der Automatisierungstechnik, im Anlagenbau, in Ingenieurbüros, bei Behörden, bei Telekommunikationsanbietern oder System- und Softwarehäusern sowie Bahnbetrieben.

Studienplan und Studienschwerpunkte

GRUNDLAGENSTUDIUM:

Studienbereich mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen

  • Mathematik I
  • Mathematik II
  • Mathematik III mit Labor
  • Einführung naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen
  • Naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen

Studienbereich Informatik

  • Grundlagen der Informatik mit Labor
  • Digital- und Mikrorechentechnik

Studienbereich Elektrotechnik

  • Einführung in die Elektrotechnik und Elektronik
  • Messtechnik
  • Steuerungstechnik mit Labor
  • Elektrotechnik
  • Elektronische Schaltungstechnik
  • Systeme und Modelle mit Labor

Studienbereich Business Management und Führung

  • Grundlagen der Betriebswirtschaft und rechtliche Grundlagen
  • Kommunikation und Management

Besondere Ingenieurpraxis

  • Einführungsprojekt für Ingenieure

KERN- UND VERTIEFUNGSSTUDIUM*:

* Sie wählen aus dem Bereich Vertiefungsrichtungen einen Vertiefungsschwerpunkt (30 cp).

Studienbereich Informatik

  • Entwurf und Kommunikation eingebetteter Systeme

Studienbereich Elektrotechnik

  • Regelungstechnik mit Labor
  • Grundlagen der Telekommunikation
  • Digitale Signal- und Informationsverarbeitung

Vertiefungsrichtung Automatisierungstechnik

  • Aktorik mit Labor
  • Automatisierungstechnik und verteilte Informationsverarbeitung
  • Informationstechnologie für Ingenieure
  • Industrierobotertechnik mit Labor

Vertiefungsrichtung Telekommunikation

  • Übermittlungstechnik mit Labor
  • Leitungsgebundene Übertragung mit Labor
  • Übertragungstechnik
  • Hochfrequenztechnik

Vertiefungsrichtung Energieinformationsnetze

  • Übertragungstechnik
  • Einführung in die Energiewirtschaft und das Energiemanagement
  • Grundlagen der allgemeinen Energietechnik
  • Elektrische Energietechnik und Energieinformationsnetze

Vertiefungsrichtung Leit- und Sicherungstechnik

  • Prozessgestaltung im Bahnbetrieb mit Labor
  • Komponenten der LST
  • Systeme der LST
  • Sicherheitsmanagement
  • Planung von LST-Anlagen

BESONDERE INGENIEURPRAXIS:

  • Ingenieurwissenschaftliches Projekt und Projektmanagement
  • Berufspraktische Phase (BPP)
  • Bachelorarbeit und Kolloquium

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Für ein Studium an einer staatlich anerkannten Fachhochschule müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Auch wenn Sie nicht die Voraussetzungen für einen Hochschulzugang haben (also z.B. keine Fachhochschulreife), besteht die Möglichkeit, an der Wilhelm Büchner Hochschule aufgenommen zu werden.

Zugangsmöglichkeit Nr. 1:

Sie haben die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die fachgebundene Hochschulreife.

Zugangsmöglichkeit Nr. 2:

Sie haben die allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife.

Zugangsmöglichkeit Nr. 3:

Sie haben eine vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Hochschulzulassungsberechtigung (z. B. Meister und staatlich geprüfte Techniker).

Zugangsmöglichkeit Nr. 4: Studieren als Gasthörer

Sie beginnen Ihr Gaststudium an unserer Hochschule ohne die genannten drei Zugänge und legen nach 2 Leistungssemestern die Hochschulzugangsprüfung (HZP) ab. Dafür müssen Sie alle folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben eine nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung, durch Bundes- oder Landesrecht geregelte mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem zum angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich abgeschlossen.
  • Sie haben eine anschließende mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit in einem zum angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich ausgeübt.
  • Wenn Sie ein Studium anstreben, das fachlich nicht mit der absolvierten Ausbildung oder Berufstätigkeit verwandt ist, dann muss das durch Ausbildung und Berufstätigkeit erworbene Wissen durch qualifizierte Weiterbildung mit einem Stundenumfang von mindestens 400 Stunden in einem angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich erweitert oder vertieft werden.

Nach erfolgreicher Hochschulzugangsprüfung (HZP) ändern wir Ihren Status von Gasthörer in ordentlicher Student.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Wilhelm Büchner Hochschule anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Wilhelm Büchner Hochschule versteht sich als innovative, interdisziplinär ausgerichtete Hochschule für Technik. Ihre Kernbereiche sind Ingenieurwissenschaften, Informatik, Digitale Medien und Technologiemanagement. Als Fernhochschule bietet sie insbesondere Berufstätigen durch eine hochgradige Individualisierung und Flexibilität den idealen Weg zu einem Hochschulabschluss neben dem Beruf. Die qualitativ hochwertige Lehre und persönliche Betreuung der Studierenden in allen Phasen des Studiums sind Markenzeichen der Hochschule. Die Hochschule sieht als Basis für ihre wissenschaftliche Innovation die kontinuierliche Weiterentwicklung von strukturierter Forschung unter Einbindung aller Fachbereiche. Forschung an der Wilhelm Büchner Hochschule beinhaltet sowohl fachspezifische als auch fernstudien- und weiterbildungsspezifische Themen. Unsere Studierenden erwerben profundes Fachwissen und Schlüsselkompetenzen, die sie für Fach- und Führungsaufgaben auch auf internationaler Ebene qualifizieren.

Kontakt

Wilhelm Büchner Hochschule

Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt
Deutschland

E-Mail: beratung@wb-fernstudium.de
Tel.: 0800-924 10 00