Anzeige
Bachelor of Science

Ergotherapie

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
7 Semester
Vollzeit

Das Bachelor-Studium

Der Studiengang Ergotherapie an der SRH Hochschule Heidelberg ist deutschlandweit einer der wenigen akkreditierten Modellstudiengänge und startet einmal jährlich zum Wintersemester im Oktober. Die Handlungsfähigkeit des Menschen steht im Zentrum der Ergotherapie. Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen in allen Lebensphasen, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt, von Einschränkung bedroht sind oder diese erweitern möchten. Unter Handlungsfähigkeit sind alle Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verstehen, die erforderlich sind, damit der Mensch die Anforderungen in den Lebensbereichen Alltag, Schule/Beruf und Freizeit und Erholung bewältigen kann. Selbst handeln zu können, sich sinnvoll zu betätigen, sind Grundvoraussetzungen für Wohlbefinden, gesellschaftliche Teilhabe (Partizipation) und Lebensqualität eines Menschen. Der ergotherapeutische Prozess umfasst die ergotherapeutische Diagnostik, Planung und Intervention (Therapie, Beratung, weitere Maßnahmen). Individuell ausgewählte Tätigkeiten, Anpassung der Umwelt und Beratung werden klientenzentriert eingesetzt.

Maßstäbe setzt die Hochschule in der Verknüpfung eines wissenschaftlich-orientierten Studiums mit der praktischen Ausbildung am Patienten/Klienten. Den Studierenden werden medizinische, psychologische und ergotherapeutische Inhalte wissenschaftlich fundiert vermittelt. Vier integrierte Praktika vermitteln den angehenden Ergotherapeuten bereits frühzeitig praktische Kompetenzen für ihren späteren Berufsalltag.

Berufsbild und Karrierechancen

Absolventen der Ergotherapie arbeiten in den unterschiedlichsten Einrichtungen, wie bspw. in Rehabilitationszentren und -klinken, Akutkrankenhäusern, in Werkstätten oder Tagesstätten für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung. Mit dem Bachelor of Science in Ergotherapie können die Absolventen sowohl im Angestelltenverhältnis als auch selbständig in einer (eigenen) Praxis arbeiten.

Ergotherapeuten finden u.a. Anstellung in folgenden Bereichen:

  • Pädiatrie
  • Neurologie
  • Unfallchirurgie, Orthopädie und Rheumatologie
  • Onkologie
  • Geriatrie
  • Psychiatrie und Psychosomatik
  • Arbeitstherapie

Absolventen, die sich nach ihrem Studium weiter qualifizieren wollen, haben darüber hinaus zusätzliche Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Fachliche Weiterbildungen in zahlreichen Behandlungstechniken, wie bspw. sensorische Integration oder Bobath
  • Der Anschluss eines weiterführenden Masterstudiengangs mit forschungsorientiertem Ansatz oder zur fachlichen Vertiefung, bspw. im Bereich Neurorehabilitation oder Public Health, der die Studierenden nach Abschluss auch zur Promotion berechtigt.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. - 2. Semester

  • Einführung
  • Wissenschaftliches Arbeiten im Gesundheitswesen
  • Grundlagen ergotherapeutischen Handelns
  • Psychologische Grundlagen für Therapeuten
  • Ergotherapeutische Basiskompetenzen
  • Körperfunktion und Körperstruktur
  • Klinische Psychologie
  • Ergotherapeutischer Prozess und Diagnostik
  • Evidenzbasierte ET: Motorisch Funktionell
  • Ergotherapeutische Mittel und Medien
  • Pädagogik und Beratung

3. - 4. Semester

  • Evidenzbasierte Ergotherapie: Pädiatrie
  • Evidenzbasierte Ergotherapie: Psychosoziale Therapieansätze
  • Praxis der Ergotherapie 1
  • Evidenzbasierte Ergotherapie: Arbeitstherapie
  • Evidenzbasierte Ergotherapie: Neurophysiologische und neurophysiologische Therapienasätze
  • Praxis der Ergotherapie 2

5. - 6. Semester

  • Praxis der Ergotherapie 2
  • Arbeiten im Gesundheitswesen
  • Wahlpflichtfach
  • Wissenschaftliches Projekt
  • Praxis der Ergotherapie 3
  • Praxis der Ergotherapie 4

7. Semester

  • Bachelorthesis
  • Ergotherapeutische Kompetenz
  • Wahlbereich

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Um an der SRH Hochschule Heidelberg zugelassen zu werden, müssen Bewerber eine der nachfolgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • Fachbezogene berufliche Qualifikation, entweder
  • ohne Eignungsprüfung (§ 59 I LHG Baden-Württemberg)d.h. Meisterprüfung (HwO) o.ä. berufliche Fortbildung (z.B. Fachwirt IHK) in einem fachlich entsprechenden Bereich und Beratungsgespräch
  • ODER mit Eignungsprüfung (§ 59 II LHG Baden-Württemberg) d.h. abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem fachlich entsprechenden Bereich und in der Regel eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem fachlich entsprechenden Bereich.

Darüber hinaus gelten für den Bachelorstudiengang Ergotherapie weitere fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen:

  • Vorpraktikum im Bereich der Ergotherapie von mindestens 3 Wochen (1 Woche im Bereich der Ergotherapie, die verbleibenden Wochen können in einem integrativen Kindergarten, einem Alten- und Pflegeheim oder einer Werkstätte für Behinderte abgeleistet werden.) Alternativ können Sie 100 Stunden in einer ähnlichen Zusammensetzung ableisten.
  • Erfolgreiche Teilnahme am fakultätseigenen Auswahlverfahren

Studienbeginn:

  • Jährlich zum 01. Oktober

Studiengebühren:

Als private Hochschule finanziert sich die SRH Hochschule Heidelberg fast ausschließlich über Studiengebühren. Die Kosten für das Bachelorstudium der Ergotherapie belaufen sich derzeit auf 590 Euro pro Monat. Darüber hinaus wird eine einmalige Immatrikulationsgebühr von 650 Euro vor Beginn des Studiums fällig.

Das Core-Prinzip

Kompetenzerwerb hat an der SRH Hochschule Heidelberg Priorität. Daher haben wir ein anspruchsvolles Studienmodell entwickelt und alle Studiengänge konsequent neu strukturiert – nach dem CORE-Prinzip. Das neue Studienmodell rückt aktives und eigenverantwortliches Lernen in den Mittelpunkt und verbindet Kompetenz, Wissen und Freude am Lernen. Wer bei uns studiert, bringt für den Beruf alles mit: Wissen, Können und Schlüsselqualifikationen.

Die wichtigsten Qualitäten des CORE-Prinzips:

  • Fünf-Wochen-Blöcke – Klassische Vorlesungen gibt es nur wenige. Stattdessen befassen sich die Studierenden fünf Wochen lang intensiv mit einer praxisnahen Fragestellung.
  • Vielzahl an Lehr- und Prüfungsmethoden – Lern- und Lehrformen sowie Prüfungsmethoden wie Projektarbeit, Fallstudien, Lerntagebuch etc. orientieren sich konsequent an dem Lernziel.
  • Eigenverantwortlichkeit der Studierenden – Nur wer eigenverantwortlich handelt und lernt, kann über sich hinauswachsen, Wissen und Kompetenzen erwerben und Verantwortung übernehmen – für sich selbst und für andere.
  • Bildungspartnerschaft – Als Mentoren und Coaches betreuen die Dozenten die Studierenden intensiv – fachlich, organisatorisch, persönlich.
  • Employability – Das Ziel: Unsere Absolventen sollen in der Lage sein, sich nach dem Studium in der Praxis zu beweisen.
  • Innovation und Forschung – Wir sind immer auf dem neuesten Stand.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als eine der ältesten und bundesweit größten privaten Hochschulen setzen wir Maßstäbe im Bereich Bildung. Wir vermitteln Wissen, das Sie wirklich weiterbringt - praxisnah, innovativ und kreativ. Die enge Zusammenarbeit zwischen unseren Studierenden und Lehrenden ist dabei besonders wichtig. Unser Erfolgskonzept: Wir bieten neue, praxisnahe Studiengänge, individuelle Betreuung und eine schnelle Vermittlung in den Arbeitsmarkt: Für unsere Studierenden bedeutet das beste Chancen für den optimalen Start ins Berufsleben.

Seit vier Jahrzehnten ist die SRH Hochschule Heidelberg eine der renommiertesten deutschen Hochschulen - mit einem dichten Netzwerk zu Unternehmen und Bildungseinrichtungen weltweit. Wir streben nach Exzellenz: Unser Studienkonzept, Wissenschaft und Lehre sowie unser besonderer Service für die Studierenden messen sich an diesem Anspruch. Die gleich bleibend hohe Qualität sichern wir mit international anerkannten Verfahren. Bei uns sind Lehre und Forschung international und interdisziplinär ausgerichtet.

Durch den weltweiten Austausch unserer Lehrenden und Studierenden fördern wir kulturelle Vielfalt und Offenheit. Auf Persönlichkeitsentwicklung legen wir genau so viel Wert wie auf die fachliche Qualifizierung der Studierenden. Unsere Studiengänge werden im Dialog zwischen Experten aus Forschung und Praxis entwickelt und durchgeführt. So bereiten wir lern- und leistungsorientierte Fach- und Führungskräfte auf künftige Herausforderungen und Chancen vor.

Kontakt

SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule

Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: info@hochschule-heidelberg.de
Tel.: +49 6221 6799 0