Anzeige
Bachelor of Arts

Informations- und Datenmanagement

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Fachhochschule
7 Semester
Vollzeit

Das Bachelor-Studium

Was ist Informations- und Datenmanagement? Kurz gesagt: das Beherrschen von großen und komplexen Datenmengen. Bei uns lernst du entsprechende Informationsprozesse zu organisieren und zu steuern. Du erprobst Werkzeuge, um Daten, Informationen und Wissen zu erschließen und zu recherchieren. Du analysierst und strukturierst sie. Wie sie zu verwalten, zu erhalten und im Web zu präsentieren sind, weißt du auch.

Im Studiengang Informations- und Datenmanagement (B.A.) erwirbst du die methodischen Kompetenzen im Umgang mit Informationen, die in einem sich dynamisch entwickelnden Berufsfeld langfristig relevant sind. Gleichzeitig wirst du dich mit den aktuellen Themen der Informationsgesellschaft und -wissenschaft auseinandersetzen. Querschnittsthemen durch das gesamte Studium sind die Informationstechnologien und die digitale Gesellschaft.

Berufsbild und Karrierechancen

Informations- und Datenmanager sind in vielen verschiedenen Unternehmen und Institutionen gefragt. Man kann entweder nach dem Bachelor-Abschluss oder nach dem zusätzlichen Masterstudium ins Berufsleben einsteigen. Typische Arbeitsbereiche sind zum Beispiel:

  • Unternehmen: Wissensmanagement, Informationsmanagement, Content und Social Media Management etc.
  • Web-Agenturen, Digital-Marketing-Agenturen
  • Behörden: E-Government, Dokumentenmanagement, Webredaktion
  • Forschungseinrichtungen: in der Informationsversorgung, im Forschungsdatenmanagement
  • Presse- und Rundfunkanstalten, Abteilungen für Dokumentation und Archiv
  • Parlamentsdokumentation im Bundestag und Landtagen
  • Kulturerbe-Einrichtungen wie Museen oder Dokumentationszentren
  • Bild- und Nachrichtenagenturen
  • Software-Hersteller und Datenbank-Entwickler
  • Unternehmensberatungen

Studienplan und Studienschwerpunkte

Wichtige Themenbereiche im Studium sind:

  • Informationsgesellschaft, Medien
  • Webtechnologien, Informationssysteme
  • Management und Recht
  • Modellierung, Datenbanken, Datenmanagement
  • Methoden dokumentarischer Erschließung
  • Information Retrieval, Textmining
  • Informations- und Wissensmanagement
  • Content Management, Dokumentenmanagement
  • Semantische Methoden und Technologien, XML
  • Informationsintegration, Informationsvisualisierung
  • Langzeitarchivierung

Wahlmodule im 3. und 4. Semester:

  • Grundlagen der Programmierung
  • Webkonzeption und -entwicklung
  • Bild- und Museumsdokumentation
  • außerdem Projektangebote mit wechselnden Themen

Wahlmodule im 6. Semester:

  • Angewandte Datenwissenschaft
  • Digitale Langzeitarchivierung und Forschungsdatenmanagement
  • Informationsvisualisierung
  • Fachretrieval (Informationsmarkt, Recherche in Fachdatenbanken)
  • außerdem Projektangebote mit wechselnden Themen

Praktika

Zwei Praktika – ein 8-wöchiges und ein 22-wöchiges – sind bei uns während des Studiums Pflicht! Du kannst die Praktikumsstelle selbst wählen, gleich ob es ein Unternehmen, eine öffentliche Einrichtung oder eine Organisation anderer Art ist. Durch die Praktika sammelst du wertvolle Erfahrungen und wendest dein Wissen im Arbeitsalltag an. Im besten Fall stellst du dabei auch schon die Weichen für deinen Berufseinstieg.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Um an der Fachhochschule zu studieren, wird nicht zwingend die Allgemeine Hochschulreife benötigt. Die Fachhochschulreife oder eine gleichwertige anerkannte berufspraktische Vorbildung genügen. Der Studiengang ist derzeit zulassungsfrei, es gibt also kein Auswahlverfahren.

Kleine Gruppen, große Konzentration

Im Gegensatz zu einer Universität erfolgt das Lernen bei uns in kleineren Gruppen von rund 25 Studierenden in den Seminaren. In den Vorlesungen sitzen bei uns nie mehr als 100 Studierende. Dadurch, dass sich die Studierenden und Professoren kennen, entsteht ein intensives und persönlich geprägtes Arbeits- und Lernklima. Dazu ist die Betreuung bei uns sehr intensiv und trägt so zum erfolgreichen Studium bei.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Fachhochschule Potsdam anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Fachhochschule Potsdam wurde 1991 gegründet und zählt derzeit ca. 3600 Studierende und rund 120 Professor*innen in 32 Studiengängen. Das Fächerspektrum umfasst informations- und ingenieurwissenschaftliche, soziokulturelle und gestalterische Studiengänge, deren gemeinsame Schnittmengen in den Themenfeldern „Urbane Zukunft“, „Information und Visualisierung“, „Soziale und Regionale Transformation“ sowie „Europäische Bau- und Kulturlandschaft“ liegen.

Erfahrene, engagierte Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, gut ausgestattete Labore, Werkstätten und Veranstaltungsräume, eine moderne Hochschulbibliothek sowie interaktive Kommunikations- und Lernplattformen bieten hervorragende Voraussetzungen, um effizient und praxisnah zu studieren. Studierende dürfen darüber hinaus an den Lehrveranstaltungen aller brandenburgischen Hochschulen teilnehmen. Nicht zuletzt profitiert die Fachhochschule auch von ihrem Standort: Potsdam gehört zu den deutschlandweit wichtigsten Wissenschaftsstandorten, ist eine Stadt der Kultur und eingebettet in eine wunderschöne Seenlandschaft. Und das Zentrum Berlins ist in rund 30 Minuten erreichbar.

Kontakt

Fachhochschule Potsdam
Fachbereich Informationswissenschaften
Kiepenheuerallee 5
14469 Potsdam
Deutschland

E-Mail: iw@fh-potsdam.de
Tel.: +49 (0)331 580 1501