Anzeige
Bachelor of Engineering

Kunststofftechnik

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
7 Semester
berufsbegleitend
Fernstudium

Das Bachelor-Fernstudium

Einerseits sind Kunststoffe wichtige, äußerst praktikable Werkstoffe in der Technik und als Verbrauchsmaterial im täglichen Leben allgegenwärtig. Auf der anderen Seite stellt uns der weltweite „Plastik-Müll“ vor große Herausforderungen. Der Studiengang Kunststofftechnik ist so konzipiert, dass entscheidende Kenntnisse zur Lösung der anstehenden Aufgaben in Technik und Umwelt vermittelt werden.

Die Kunststofftechnik ist eine junge, eigenständige Fachrichtung und ein Spezialgebiet des Maschinenbaus. Ihre Lehrinhalte decken ein breites Wissensspektrum ab – neben mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen vermitteln wir auch ein ausgewähltes Wissen der Ingenieurwissenschaften.

Im Kernbereich des Studiums beschäftigen Sie sich intensiv mit den essenziellen Aspekten der Kunststofftechnik – angefangen von den Grundpolymeren bis hin zur Kunststoffverarbeitung und zum -recycling. Im Wahlpflichtbereich können Sie sich individuell auf Ihr Spezialgebiet vorbereiten, z. B. in den Bereichen Elastomere, Leichtbauweise, Oberflächenanalyse von Werkstoffen oder Kabeltechnologie.

Berufsbild und Karrierechancen

Mit dem berufsbegleitenden Fernstudium der Kunststofftechnik erwerben Sie die Fähigkeit, wichtige Themen der Kunststofftechnik selbstständig anzugehen und Ihre eigenen Lösungen voranzutreiben. Damit werden Sie zum gefragten Experten für Unternehmen, die innovative Lösungen innerhalb der Kunststofftechnik für die verschiedenen Ingenieurbereiche – wie etwa E-Mobilität – suchen. Interessante Arbeitsfelder finden Sie zum Beispiel bei:

  • Unternehmen der Kunststoff- und Chemieindustrie
  • Unternehmen für Maschinen-, Fahrzeug- und Flugzeugbau
  • Betrieben der Elektro- und Möbelindustrie
  • Genehmigungs- und Überwachungsbehörden
  • Hochschulen, Forschungseinrichtungen
  • Recycling-Unternehmen

Studienplan und Studienschwerpunkte

GRUNDLAGEN- UND VERTIEFUNGSSTUDIUM:

1. Semester

  • Mathematik I
  • Einführung naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen
  • Grundlagen Informatik
  • Grundlagen der Betriebswirtschaft und rechtliche Grundlagen
  • Einführungsprojekt

2. Semester

  • Mathematik II
  • Naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen
  • Einführung in die Elektrotechnik und Elektronik
  • Kommunikation und Management (inkl. Wahlbereich I/II)

3. Semester

  • Technische Mechanik
  • Technisch Thermodynamik und Fluidmechanik mit Labor
  • Physikalische Chemie
  • Chemische Reaktionen und Werkstoffe

4. Semester

  • Konstruktion und Maschinenelemente I
  • Regelungstechnik mit Labor
  • Polymerchemie
  • Wärme- und Stofftransport

KERN- UND VERTIEFUNGSSTUDIUM

5. Semester

  • CAD-Techniken und Finite-Elemente-Simulation
  • Kunststoffadditive
  • Kunststoffverarbeitung I
  • Kunststoffverarbeitung II

6. Semester

  • Kunststoffanalytik
  • Kunststoffverarbeitung III mit Labor
  • Kunststoffrecycling

7. Semester

  • Wahlpflichtbereich III
  • Ingenieurwissenschaftliches Projekt
  • Bachelorarbeit und Kolloquium

3. bis 6. Semester

  • Berufspraktische Phase (BPP)*

* Sie können Ihre BPP ab dem 4. Semester beginnen. Ihre Berufstätigkeit kann auf die BPP angerechnet werden.

Jedes Modul schließt mit einer Prüfung (Hausarbeit, Klausur oder mündliche Prüfung) ab. Je nach Zusammenstellung Ihrer Prüfungen müssen Sie für Präsenzveranstaltungen max. eine Woche pro Semester einplanen.

WAHLMODULE

Wahlpflichtbereich I (1 von 3 Wahlmodulen)

  • Englisch
  • Spanisch
  • Interkulturelle Kompetenz

Wahlpflichtbereich II (1 von 3 Wahlmodulen)

  • Qualitätsmanagement
  • Instandhaltungsmanagement
  • Investition und Finanzierung

Wahlpflichtbereich III (2 von 8 Wahlmodulen)

  • Oberflächenanalytik-Werkstoffe
  • Biologisch abbaubare Kunststoffe
  • Elastomere
  • Klebstoffe
  • Leichtbauweise
  • Energieeffizienz und Nachhaltigkeit
  • Marketing und technischer Betrieb
  • Grundlagen des Innovations- und Technologiemanagements

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • oder fachgebundene Hochschulreife
  • oder Fachhochschulreife
  • oder Hochschulzulassungsberechtigung, die vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannt ist,
  • oder bestandene Hochschulzugangsprüfung (HZP) nach 2 Leistungssemestern

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Wilhelm Büchner Hochschule anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Wilhelm Büchner Hochschule versteht sich als innovative, interdisziplinär ausgerichtete Hochschule für Technik. Ihre Kernbereiche sind Ingenieurwissenschaften, Informatik, Digitale Medien und Technologiemanagement. Als Fernhochschule bietet sie insbesondere Berufstätigen durch eine hochgradige Individualisierung und Flexibilität den idealen Weg zu einem Hochschulabschluss neben dem Beruf. Die qualitativ hochwertige Lehre und persönliche Betreuung der Studierenden in allen Phasen des Studiums sind Markenzeichen der Hochschule.

Die Hochschule sieht als Basis für ihre wissenschaftliche Innovation die kontinuierliche Weiterentwicklung von strukturierter Forschung unter Einbindung aller Fachbereiche. Forschung an der Wilhelm Büchner Hochschule beinhaltet sowohl fachspezifische als auch fernstudien- und weiterbildungsspezifische Themen. Unsere Studierenden erwerben profundes Fachwissen und Schlüsselkompetenzen, die sie für Fach- und Führungsaufgaben auch auf internationaler Ebene qualifizieren.

Kontakt

Wilhelm Büchner Hochschule

Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt
Deutschland

E-Mail: beratung@wb-fernstudium.de
Tel.: 0800-924 10 00